Was gibt es Neues bei uns?

Hier findet ihr die aktuellen Neuigkeiten aus unserem Verein.

1. Dezember 2021 - Der Spielbetrieb ist vorerst bis 20. Januar unterbrochen

Gestern Abend wurde auf der Seite des LSBB durch den neu gewählten Präsidenten verkündet, dass der Spielbetrieb im Land Brandenburg bis vorerst 20. Januar ruht. Michael Fuhr begründet in einem ausführlichen Schreiben diese Entscheidung. Wir können diese Entscheidung selbstverständlich nachvollziehen, auch wenn unsere Teams gegenwärtig in Bestform scheinen. Damit sind die Sonntage vorerst wieder frei für etwaige andere Tätigkeiten, bspw. WM-Kampf streamen. Heute geht es in die fünfte Runde, bisher stehen vier Remisen auf der Habenseite beider Akteure.

29. November 2021 - Havellandliga, Schach-WM, Podcast

Zwei unserer fünf Mannschaften sind gestern nach Oranienburg gereist, um unter besten Bedingungen - in Anbetracht der Situation - die Spiele des dritten Spieltags in der Havellandliga auszutragen. Hellas III gewann mit Achim, Oliver, Gianluca und Brendan deutlich mit 3,5 zu 0,5 gegen Oranienburg III. Oli teilte die Punkte am zweiten Brett, Achim, Giani und Brendan gewannen ihre Partien. Unsere fünfte Mannschaft spielte gegen die vierte Vertretung der Oranienburger. Hier verlor unser Team mit 1,5 zu 2,5, konnte aber dennoch wertvolle Erfahrung sammeln. Nathanael und Eric verloren am ersten und dritten Brett, Lasse spielte remis und Shams gewann sein Match. Herzlichen Glückwunsch zu diesen Ergebnissen.

Seit Freitag läuft in Dubai die Schach-WM, nach drei gespielten Runden steht es erwartungsgemäß 1,5 zu 1,5, da alle drei Partie remis endeten. Auffällig für eine WM ist durchaus die Eröffnungswahl, so stand zwei mal die spanische Eröffnung und einmal die katalanische Eröffnung auf dem Brett. Nepo scheint noch recht viel Zeit in die ersten Züge einer Partie investieren zu müssen, Carlsen versucht Schwächen beim Gegner zu provozieren, allerdings konnten diese bislang solide vermieden werden. Heute ist Ruhetag, morgen um 13:30 Uhr startet die vierte Partie.

Und dann hier noch eine kleine Podcast-Empfehlung. Sport Inside hat beim WDR einen ca. 45-minütigen Bericht über die Schach-WM und insbesondere über die Kommerzialisierung des Schachsports durch die "Play Magnus Group" online gestellt. Sehr empfehlenswert, kurzweilig und spannend. Zum Podcast gelangt ihr mit einem Klick.

24. November 2021 - Die Weltmeisterschaft beginnt am Freitag

Neben all den jüngsten Erfolgen zum Saisonbeginn und den sich anbahnenden Einschränkungen bzgl. des Corona-Virus haben wir doch fast die Schach-WM aus den Augen verloren.
Wer es noch nicht mitbekommen hat...
Am Freitag startet in Dubai der WM-Kampf zwischen Titelverteidiger Magnus Carlsen - es ist sein fünfter WM-Kampf in Folge, er ist seit 10 Jahren die Nummer eins der Welt - und dem Russen Ian Nepomniachtchi, kurz Nepo genannt.
Nepo hat das geteilte Kandidatenturnier eindrucksvoll gewonnen und wird nun den Weltmeister, der im Übrigen am 30. November 31 Jahre alt wird, herausfordern. Chess24 hat in Vorbereitung dazu drei Minifilme erstellt, jeweils ca. 15 Minuten, die Schachbegeisterte auf den Kampf und auf den Werdegang beider Akteure vorbereitet.
Bereits heute findet die Eröffnungsfeier statt, morgen folgt der "Medientag" ehe es ab Freitag 13:30 Uhr MEZ ans Brett geht. Die 14 angesetzten Spiele sind live auf chess24 verfolgbar. Steht es nach 14 Spielen Unentschieden, geht es in den Tie Break. Hier mutet man Nepo deutlich bessere Chancen zu als seinen Vorgängern Karjakin und Caruana (beide verloren den Kampf um die WM-Krone in eben jenem Tie Break).

Die Schachwelt ist gespannt und freut sich auf die kommenden Wochen.

In eigener Sache:
Was die Fortführung des Trainings- und Spielbetrieb angeht halten wir euch auf dem Laufenden und entscheiden von Tag zu Tag.

Die Kontrahenten des WM-Kampfs

Teil 1 von 3

Teil 2 von 3, den dritten Teil findet ihr auf YouTube

21. November 2021 - Ein historischer Tag in der Hellas-Geschichte

Was für ein Paukenschlag, was für eine Leistung!
Dass der Tag in die Hellas-Geschichtsbücher eingehen wird, war spätestens seit Donnerstag klar. Frank meldete sich kurzfristig ab, gute Besserung an dieser Stelle, Tobias fiel aus, Thomas S. war ebenfalls gesundheitlich angeschlagen. Insofern stellten sich beide Teams fast schon von alleine auf. In der Ersten spielten damit Silas, Sven-Jonas und Lasse in der Landesklasse. In der Zweiten spielten neben Erhard, Mehmet, Mathias und Thomas noch Alice, Arthur, Lui und Justin.
Zwei Teams, sieben Kinder und… alle Kids siegten!

So einen jungen Altersschnitt an einem offiziellen Spieltag hatte der Verein noch nie präsentieren können und so eine exzellente Quote wie an diesem Spieltag mit 15 zu 1 Brettpunkten im Übrigen auch nicht.

Hellas I gewinnt gegen Leegebruch glatt mit 8 zu 0!
Nun möge man denken, der Gegner war nicht komplett angetreten oder war wirklich schlecht besetzt? Fehlanzeige, Leegebruch hatte ein gutes Team zur Stelle aber bei den blau-weißen Hellenen lief heute alles perfekt. Im neuen Spiellokal der Gastgeber fühlte sich unser Team sichtlich wohl. Nach guten zwei Stunden kam Marvin zum ersten Punkt, ein Leichtfigurengewinn im Mittelspiel war hier bereits die Entscheidung. Kurze Zeit später siegte Lasse am achten Brett. In der Analyse sagte Lasse zum 21. Zug, als sein Gegner in ausgeglichener Stellung ins Endspiel abwickelte: „Da wollte ich hin, den wir hatten gestern mit Herrn Borchers Endspieltraining und so wusste ich, dass ich bessere Chancen hatte“.
Das sagt alles:-)
Nach einer weiteren Stunde stand es dann bereits 4 zu 0. Benno gewann am ersten Brett gegen Felix Teichert und Mario nutzte einen Patzer von Nikolas Nimptsch zum Partiegewinn. Nun dauerte es etwas, währenddessen schmeckte den Kiebitzen die Pizza im benachbarten Italiener bereits sehr. Niclas steuerte den fünften Punkt auf das Hellas-Konto… aber wie. Niclas spielte stark und druckvoll, fand aber den entscheidenden Weg zum Erfolg nicht. Im Endspiel stand er später deutlich auf Verlust, doch sein Gegner gab die Partie trotzdem auf. Komische Entscheidung, zumal die Gastgeber im Kampf um den Klassenerhalt jeden Brettpunkt benötigen werden.
Silas und Bernd gingen gleichzeitig über die Ziellinie, Silas spielte im Turmendspiel mit einem Mehrbauern solide gegen die passive schwarze Stellung, 6:0, und Bernd stand die gesamte Partie über sehr aktiv und kreierte viele Kombinationsmöglichkeiten. Am Ende waren es so viele, dass bei Nadin Schiewe die Zeit ablief, allerdings auch in verlorener Stellung, 7:0. Nun fehlte nur noch Sven-Jonas, der mit beeindruckender Ruhe gegen Frank Wessel spielte. Sven-Jonas gewann im Mittelspiel eine Qualität, parierte die letzten Springergabeldrohungen und wandelte seinen B-Bauern zur Dame um, 8:0. Das unwahrscheinliche Ergebnis und der perfekte Saisonstart waren perfekt.
Am 12. Dezember empfängt unser Team die Schachfreunde aus Schwedt.

Wie konnte der Tag noch besser werden? Nur mit einem Derbysieg!
In Nauen gastierte das Team vom SC Havelland und bekam an diesem Tag die gesamte Nauener-Power zu spüren. Nach fünf Stunden stand ein klares 7 zu 1 auf der Anzeigetafel. Justin spielte eine sensationelle Partie gegen Dr. Patrick Billian, Mehmet gewann im Endspiel mit Springer und Läufer gegen Turm gegen Jörg Schnellknecht und sowieso verlor nicht ein Hellene an diesem Sonntag seine Partie. Erhard und Thomas spielten jeweils Remis, Lui, Alice und Arthur gewannen:-) Da Ludwigsfelde gegen Werder vier spielfreie Punkte bekam – schlechte Vorzeichen für die Werderaner – gewann Ludwigsfelde mit 7,5 zu 0,5 und nur deswegen steht unsere Zweite nicht an der Tabellenspitze. Egal.

Wer hätte das gedacht, zwei nie zuvor so jung startende Mannschaften, beide deklassieren ihre Gegner und beide stehen faktisch an der Tabellenspitze ihrer Ligen. Dass das nicht so bleiben wird, ist uns durchaus bewusst. Genießen kann man den Moment aber durchaus, insbesondere dank der spielerischen Art und Weise unserer Teams. Wir wünschen euch einen schönen Sonntagabend. Bleibt gesund.

19. November 2021 - Ligabetrieb der Saison 2021/22 in der Regionalliga und Landesklasse beginnt

... schauen wir mal wir lange?! Die Lage ist mehr als kritisch, dennoch wird am Sonntag der Start unserer ersten und zweiten Mannschaft in den Spielbetrieb der neuen Saison stattfinden. Hellas II empfängt das Team des SC Havelland, Hellas I tritt die Reise nach Leegebruch an. Noch gilt die 3-G-Regel und wird vor Ort am Spiellokal überprüft. 
Von der Mannschaftsaufstellung her gilt es bereits im ersten Spiel einige Ausfälle zu kompensieren, dank der aktiven Jugendarbeit können so unsere Kinder bereits teilweise Landesklasseluft schnuppern.

7. November 2021 - Michael Fuhr zum neuen Präsidenten des Landesschachbund gewählt

Auf dem heutigen Kongress des Landesschachbund Brandenburg wurde Michael Fuhr zum neuen Präsidenten gewählt. Zur Wahl standen Martina Sauer, Fred Metzdorf und Michael Fuhr. Der erste Wahlgang endete mit 11 Stimmen für Martina Sauer und jeweils 20 Stimmen für Fred Metzdorf sowie Michael Fuhr. Die Stichwahl endete 31 zu 20 für Michael Fuhr.
Der SV Hellas Nauen gratuliert ganz herzlich.

Begonnen hatte die Veranstaltung mit einer namentlichen Ehrung der größten Erfolge der Brandenburgischen Schachfamilie. Unter anderem wurden Justins jüngster Erfolg vor den Delegierten noch einmal feierlich erwähnt.
Was wurde in den 4,5 Stunden sonst noch thematisiert?
- Das Totengedenken insbesondere an den verstorbenen Präsidenten Hilmar Krüger.
- Der Fahrtkostenausgleich für die Vereine im brandenburgischen Ligabetrieb.
- Der Wechsel des SV Babelsberg zum Berliner Schachverband wo auch der amtierende Präsident des Berliner Schachverbandes – Paul Meyer-Dunker – Stellung nahm.
- Die hohen Kosten für Turnierteilnahmen und Turnierveranstaltungen insbesondere im Nachwuchs- und Seniorenbereich.
- Die Regelungen zur Gastspielgenehmigung für jugendliche SchachspierlerInnen und
- die zurückliegende Corona-Saison im Hinblick auf die letzten Nachholspieltage im Sommer 2021.

Neben dem Präsidentenamt wurden weiterhin gewählt bzw. im Amt bestätigt:
Der stellvertretende Präsident: Norbert Heymann, der Schatzmeister: Jakob Daum, der Landesspielleiter: Wolfgang Fischer, die Jugendwartin: Martina Sauer, die dritte Kassenprüferin: Sabine Herrmann sowie das Schiedsgericht des Landesschachbund Brandenburg.
Abschließend wurden die Pokale an die Sieger der Brandenburgischen Schachligen überreicht.

Wir als Verein hoffen auf weiterhin gute Zusammenarbeit und eine Stärkung der Landesstrukturen insbesondere im Nachwuchsschach. Danke für die Organisation und das ehrenamtliche Engagement in diesen für das Schach wichtigen Gremien.

6. November 2021 - Achim, Mario und Marvin reisen zum Landeskongress, Blitz mit 10 Spielern

Am morgigen Sonntag reisen Achim und Marvin für unseren Verein zum Landeskongress des Landesschachbundes Brandenburg nach Thyrow. Mario wird an der Veranstaltung als Verantwortlicher des Kreises teilnehmen. Im Rahmen der Veranstaltung wird auch ein neuer Präsident/Präsidentin des LSBB gewählt. Wir sind aufgrund unserer Vereinsgröße mit zwei Stimmen stimmberechtigt.

Beim Nauener Blitz wurde am Donnerstag die dritte Runde ausgetragen. Der Spitzenreiter, Mehmet, ließ etwas federn. Somit konnte sich Marvin vor Frank und Mario (beide 2.) durchsetzen.

30. Oktober 2021 - Sondertraining und Havellandliga

Es geht wieder los. Am heutigen Samstag schwitzt eine Auswahl von Kindern im FGZ beim Sondertraining. Da Holger Borchers terminlich verhindert ist wird das Team von Benno, Niclas und Nathanael trainiert. Kontinuität, Organisation und Spaß sind der Grundstein für die hoffentlich weiteren Erfolge unseres Vereins. 

Und als ob das nicht genug Schach wäre treffen sich gleichzeitig in der Bibliothek die Mannschaften von Hellas III und Hellas IV. Mario hat die Havellandliga als Turnierleiter einmal mehr hervorragend organisiert, in der Gruppe A spielen unsere zwei oben genannten Teams, in der Gruppe B spielt Hellas V. 

23. Oktober 2021 - Justin ist Deutscher Meister der U8

++ Deutscher Meister +++ Deutscher Meister +++ Deutscher Meister +++ Deutscher Meister +++ Deutscher Meister ++

Es hat keine 55 Minuten gedauert und Justin hatte seinen bisher größten Schach-Erfolg erreicht. Justin Michael Fadeev hat bei der offenen Deutschen U8-Meisterschaft mit internationaler Beteiligung mit unglaublichen 8,5 aus 9 den ersten Platz erreicht. In wessen ruhmreichen Fußstapfen er damit tritt wurde bereits berichtet. In der heutigen Schlussrunde gewann er gegen Felix Wingerath vom SK Turm Schiefbahn und bescherte damit auch seinen Verein einen der größten Erfolge in der Geschichte. Nach 28 Zügen stand ein Matt bestehend aus Läufer, Läufer und Springer auf dem Brett. Ein krönender Abschluss. Ein hartes Turnier liegt nun hinter unseren jungen Deutschen Meister und wir sind gespannt, wie die weiterer Entwicklung aussieht. Zur Zeit findet die Jugend Europameisterschaft statt... im nächsten Jahr vermutlich auch... :-)
Erinnert sei noch einmal an Justins Worte von vor einem Jahr bei diesem Turnier, als er mit 50% der Punkte "nach Hause ging"... Justins Worte damals: "Ich komme wieder und besiege Alle"!
Mit diesen Worten geht die gesamte stolze Hellas-Familie und insbesondere das Trainerteam in ein wunderbares Wochenende. Hier könnt ihr euch die Schlussrundenpartie anschauen.

22. Oktober
Wir wollen gar nicht so viel schreiben. Morgen wird es ernst. Justin holt heute 1,5 aus 2 und steht damit eine Runde vor dem Turnierende bereits als Deutscher Vizemeister der U8 fest. Gewinnt er morgen oder spielt remis, darf er sich Deutscher Meister der U8 nennen. Bleiben wir ruhig und hoffen, dass insbesondere Justin konzentriert ins letzte Spiel geht. Das gesamt Land Brandenburg drückt dir die Daumen!

21. Oktober
Auch nach der heutigen sechsten Runde ist Justin bei der Deutschen U8-Meisterschaft ungeschlagen. In der Vormittagspartie traf er auf den starken Konkurrenten Paul David Peglau, DWZ 1395, der zudem von Großmeister Teske vor Ort trainiert und vorbereitet wird. Justin spielte eine solide Eröffnung und gewann im Mittelspiel eine Leichtfigur, wenig später nahm er sich den noch zentral stehenden König zur Brust und beendete die Partie sehenswert mit dem Zug Td7 Matt. So langsam wird es spannend, da nur noch drei Runden zu spielen sind. Morgen werden die Partien sieben und acht ausgetragen, Samstag folgt dann die letzte Turnierpartie.

20. Oktober
Justin spielt in Sebnitz bislang ein tadelloses Turnier. Nach vier Runden und Siegen gegen Otto Kollmer, Aleksandra Orlowska, Sara Pawulska und Erik Dotschuweit wartet in Runde fünf Milosz Zajadlak. Justin ist als Nummer eins der Setzliste natürlich in jeder Runde Favorit. Gewinnen muss man die Partien dennoch und gerade in dem jungen Alter der Akteure sind die DWZ-Zahlen nicht wirklich repräsentativ. Wie schnell ist doch ein Remis eingestreut oder geht eine Partie wirklich verloren... Wir kennen das alle nur zu gut. Wir drücken weiter beide Daumen und verfolgen den Kampf um die Deutsche U8-Spitze mit Spannung und Freude. Alle Hellas-Grüße gehen nach Sebnitz.

18. Oktober
Bei der offenen Deutschen U8-Meisterschaft in Sebnitz startet unser Justin mit einer aktuellen DWZ von 1471 von Startranglisten eins. Im Teilnehmerfeld befinden sich 51 Spielerinnen und Spieler. Die erste Runde konnte Justin gegen Otto Kollmer von der VSG Offenbach bereits gewinnen. In Runde zwei wartet nun Aleksandra Orlowska vom Wroclawski Klub Szachowy HETMAN. Gespielt wird bis zum 23. Oktober, das Turnier verläuft über neun Runden mit einer Bedenkzeit von 60 Minuten für 40 Züge zzgl. 15 Minuten. Für unseren Verein ist die Teilnahme an diesem Turnier die fünfte Deutsche Meisterschaft innerhalb der letzten drei Monate mit Hellas-Beteiligung! Übrigens: Im Jahr 2011 (Justin war noch lange nicht geboren) gewann dieses Turnier ein gewisser Vincent Keymer mit 9 aus 9. Eben dieser Vincent ist keine zehn Jahre später die Deutsche Nummer eins mit einer Elo von 2683 und spielt als GM in der Deutschen Bundesliga für die Schachfreunde Deizisau e.V. Wir wünschen Justin viel Erfolg!

12. Oktober 2021 - Sven-Jonas mit Platz 8, Niclas wird 16.

Sven-Jonas hat das DSAM-Finale in Magdeburg in der Gruppe F ungeschlagen mit 3,5 aus 5 auf dem 8. Tabellenplatz beendet. In den letzten beiden Runden spielte er gegen Maximilian Glowiak und Alexandra Glowiak aus Bischofswerda jeweils remis. In der Gruppe E kam Niclas nach anfänglichen Startschwierigkeiten in den letzten beiden Runden noch auf 1,5 aus. In der Endabrechnung bedeutet das 2,5 Punkte und Tabellenplatz 16. 

Wie geht es nun weiter? Am kommenden Donnerstag steht ab 18:30 Uhr die zweite Runde des Nauener-Blitz an. Am 23. September setzte sich hier Mehmet vor Achim und Frank durch, vor drei Wochen waren 13 Spieler am Start. Hoffen wir, dass es diesen Donnerstag ebenfalls so viele Akteure werden.
Am 30. Oktober findet im FGZ das Kinder-Sondertraining mit Holger Borchers und Benno statt. Einen Tag später startet auch die Havellandliga - betreut durch Mario - in die Saison. Hellas III wird hier Hellas IV herausfordern. Unsere fünfte Mannschaft hat spielfrei.

National findet ab Donnerstag in Berlin die letzten Runden der Bundesligasaison 2019/20 statt. Gespielt wird im Maritim Hotel bis einschließlich Sonntag. Zu einigen Runden sich auch Zuschauer im Veranstaltungssaal zugelassen, Tickets und Infos gibt es über die Website.

9. Oktober 2021 - Niclas, Sven-Jonas und Mario national, Marvin nun stellvertretender Vereinsvorsitzender

In den letzten Tagen ist viel passiert und wir sind nun leider etwas verspätet mit der Berichterstattung. Mario beendet den Deutschlandcup in Wernigerode in der Gruppe drei auf den 12. Tabellenplatz. Das letzte Spiel musste er leider kampflos abgeben, in Summe erzielte Mario drei Punkte.

Seit Donnerstag sind Niclas und Sven-Jonas beim Finale der Deutschen Vereinsmeisterschaft in Magdeburg am Start. Gespielt wird bis einschließlich Samstag, Sven-Jonas hat in der Gruppe F mit aktuell drei Punkten noch alle Chancen auf das Treppchen. In der Gruppe E steht Niclas vor der letzten Runde bei 1,5 Punkten.

Am Donnerstag fand die angekündigte Hauptversammlung des Gesamtvereins statt. Nico Züchel, bis dato Vereinsvorsitzender, leitete die Versammlung in Anwesenheit von 39 MitgliederInnen. Neben einer neuen Satzung wurde auch ein neuer Vereinsvorstand gewählt. Nico Pankonin (Tischtennis) ist nun Vereinsvorsitzender. Michael Dauwitz (Tischtennis) bekleidet die Position des Kassenwart. Nach langem hin und her erklärte sich Marvin für die Position des stellvertretenden Vereinsvorsitzenden notgedrungen bereit. Frank führt die Funktion des Kassenprüfers aus. Achim ist in seiner Funktion des Abteilungsleiters Schach als Beisitzer im Vorstand vertreten. 

6. Oktober 2021 - Mario arbeitet an seinem Punktestand

Mario spielte in der fünften Runde gestern gegen Lutz Faber vom Zwickauer Schachclub und erhöht sein Punktestand auf 3 aus 5. Mittwoch wartet nun Heike Könze vom SV 1919 Grimma, DWZ 1858, am dritten Brett. Zur Zeit befindet sich Mario auf dem fünften Tabellenplatz. 

4. Oktober
Mario schlägt sich in der dritten Gruppe des Deutschland-Cups wacker. Nach vier Runden steht er bei zwei Punkten. In der dritten Runde verlor er nach aktivem Spiel und mutigem Lxh6 die Partie gegen Uwe Serreck. In der vierten Runde kam Mario gegen Siyuan Lu mit den schwarzen Steinen zur Punkteteilung. In der fünften Runde trifft er auf Lutz Faber, Nr. 14 der Setzliste vom Zwickauer Schachclub.

3. Oktober
Mario ist wieder national unterwegs und spielt in Wernigerode beim Deutschlandcup in der Gruppe 3 um den Sieg. Vom 2. bis 7. Oktober findet in dem beschaulichem Örtchen das Traditionsturnier statt, in Marios Gruppe sind insgesamt fünfzehn SpielerInnen am Start. In der Runde eins spielte Mario unentschieden, in der zweiten Runde konnte er gegen Otfried Zerfass gewinnen. Wir drücken die Daumen und wünschen maximale Erfolge.

5. Oktober 2021 - Hauptversammlung des SV Hellas Nauen

Letzte Erinnerung für kommenden Donnerstag, ab 18:30 Uhr sind alle Vereinsmitglieder herzlich in die Turnhalle der Graf von Arco Oberschule eingeladen. Es gilt einen neuen Vereinsvorsitz zu wählen und eine neue Satzung auf den Weg zu bringen. Hier die offizielle Einladung.

1. Oktober 2021 - Erste Runde der Stadtmeisterschaft teilweise gespielt

Am 30. September begann die Stadtmeisterschaft der Saison 2021/22 mit dem ersten Spieltag. Gespielt wird in zwei Gruppen mit jeweils acht Teilnehmern bei einer Bedenkzeit von 1:15 Stunden für 36 Züge zzgl. 15 Minuten.
Ab 18:30 spielten Silas-Ulli, Thomas-Thomas, Bernd-Brendan, Erhard-Niclas und Marvin-Michael gegeneinander. Im Thomas-Duell wollten sich die Kontrahenten nicht wehtun und spielten Remis. Gleichermaßen endete die Partie von Silas und Ulli, die im Turmendspiel ihr Glück versuchten, es aber niemandem gelang, wirklichen Vorteil zu erzielen. Bernd gewann etwas glücklich gegen Brendan und Marvin profitierte von zwei positionellen Fehlern seitens Michael. Die längste Partie des Abends fand zwischen Erhard und Niclas statt. Erhard investierte viel Zeit um seine Stellung zusammen zu halten. Das wurde ihm dann im Laufe des Spiels zum Verhängnis, sodass gegen 21:15 Uhr in remiser Stellung seine Zeit ablief und Niclas gewann. Die Übersicht findet Ihr auf der Turnierseite, Spielbeginn ist wie immer um 18:30 Uhr.

Erinnerung Mitgliederversammlung!
Am übernächsten Donnerstag finden dann die Hauptversammlung des Gesamtvereins in der Turnhalle der Graf von Arco Oberschule statt. Jedes Mitglied der Abteilung sollte versuchen, diesen Termin einzurichten und an der Veranstaltung teilzunehmen. Unter anderem findet die Wahl des Vereinsvorsitzenden statt.

22. September 2021 - Schon über 50 Anmeldungen beim Schachfest der Funkstadt Nauen

In drei Tagen ist es soweit. In Nauen steigt das nächste schachliche Event anlässlich der Einweihung des Multifunktionsgebäudes an der Graf von Arco Oberschule. Das Orga-Team steht bereit, das Spielmaterial ist geputzt, die HelferInnen sind gut gelaunt und die Vorfreude auf tolles Schachspiel steig ins Unermessliche.
Kommt vorbei, Samstag, den 25. September zwischen 9 und 17 Uhr in der Kreuztaler Straße.
Auf die "3G-Regeln" ist zu achten. Hier geht es zur Ausschreibung.

Und, am morgigen Donnerstag startet die erste Runde des Nauener Blitz 2021/22 im FGZ. Turnierbeginn ist um 18:30 Uhr, alle Interessierten sind herzlich willkommen.

19. September 2021 - Platz 4 knapp vorbei, die U14 belegt den letzten Platz

Die Norddeutsche Vereinsmeisterschaft ist vorbei und unsere Teams verpassen ihre Ziele. Das Team der U14 kämpfte bis zum letzten Zug und verlor am Ende trotzdem. Heute kam kein weiterer Mannschaftspunkt auf das Konto, sodass unsere fünf tapfer agierenden Kids leider den letzten Tabellenplatz belegen. 
In der U12 fehlte am Ende das Glück. Nach sieben Runden steht Tabellenplatz sechs auf der Habenseite. Besonders unglücklich ist, dass unsere vier Jungs die gleiche Punktzahl erspielten wie die Plätze fünf, vier und drei... Am Ende war die Feinwertung entscheidend und hier hatte unser Team das Nachsehen. Trotzdem bleiben in der U12 und in der U14 tolle und ereignisreiche Tage, aus denen wir wieder viele Erkenntnisse für die zukünftigen Herausforderungen ziehen werden. Allen eine gute Rückfahrt und einen entspannten Sonntag.
Nächsten Samstag begrüßen wir dann alle Schachliebhaber beim Schachturnier der Funkstadt Nauen!

17. September 2021
Das Turnier ist wie angekündigt pünktlich gestartet und unsere HellAsse schlagen sich gut. Die U14 kämpft um jeden Punkt, muss sich aber nach drei Niederlagen aus den ersten drei Runden sehr anstrengen, um den letzten Tabellenplatz zu verhindern. Da die Außenseiterrolle unserem Team aber von Beginn an Bewusst war, tut das dem Engagement und der Motivation keinen Abbruch. Bemerkenswert ist hier die Leistung von Silas, der nach drei Runden am ersten Brett mit satten 2,5 Punkten auftrumpfen darf. Weiter so!
In der U12 stehen die Vorzeichen erwartungsgemäß anders, hier steht man nach drei Runden bei 4 zu 2 Mannschaftspunkten. Einzig gegen den Hamburger SK kassierte man eine Niederlage. Ziel ist es in der Endabrechnung den vierten Tabellenplatz zu erreichen, das würde die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft bedeuten. Auch hier gilt es insbesondere die Leistung von Justin zu markieren, der nach drei Runden wie Silas bei 2,5 Punkten steht.
In Runde vier wartet der SV Werder Bremen, unser Team ist Favorit!

14. September 2021
... und wir sind mit zwei Mannschaften dabei. Erstmals startet Hellas mit einem U12 und einem U14-Team bei diesem viertägigen Turnier. Bis Sonntag kämpfen unsere Mannschaften um die Qualifikation zur Deutschen Vereinsmeisterschaft, bei der wir erst im August sensationelle Erfolge feiern durften.
Antreten werden für unsere Farben in der U12: Jacob, Sven-Jonas (zuletzt auch bei "ran an den Turm" in Wittstock), Justin und Lasse sowie in der U14: Silas, Eric, Gianluca Lui und Oli. Um eine bestmögliche Vorbereitung und Betreuung vor Ort zu gewährleisten reisen wieder Achim, Benno und Holger Borchers mit zum Turnier. Infos soll es auf dieser Website geben, noch sind hier die "alten" Facts vom August zu finden, lassen wir uns überraschen. Wir wünschen unseren neun Spielern maximale Erfolge, spannende Erlebnisse und vor allem viel Spaß.

29. August - Die Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft findet ihr Ende, Hellas II spielt 4:4

Aus, aus, aus, das Spiel ist aus. Die einwöchige Jugendeinzelmeisterschaft mit unseren drei Vertretern Arthur, Justin und Sven-Jonas fand heute ihr Ende. Alle drei beendeten das Turnier mit einer Niederlage, dennoch bleiben imposante Partien, tolle Erfahrungen und das Kennenlernen von netten Menschen. 
Arthur kommt nach elf Runden auf sechs Punkte, Platz 21. Justin erreicht 5,5 Punkte, Platz 24 und auf das Konto von Sven-Jonas stehen zum Abschluss 3 aus 9 und Platz 47. Jeder Spieler hatte sein persönliches Highlight zu verzeichnen, erwähnenswert ist hier insbesondere die zehnte Runde von Justin, in der er eine beinahe fehlerfreie Partie spielt und am Ende nur die Zeit zum Verhängnis wird. Einzelheiten zu den Tabellenständen, weitere Bilder und die Partien unserer Jungs könnt ihr auf der Turnierwebsite sehen. Nun steht die lange Rückreise auf dem Programm, kommt wohlbehalten zu Hause an.

Währenddessen spielte unsere zweite Mannschaft heute auswärts in Schenkenberg. Angeführt von Achim, dem Thomas-Duo und Uli fanden sich gleich vier Kinder in der Startaufstellung wieder. Achim gewann kampflos. Thomas Löbig und Jacob spielten remis und Lasse und Silas gewannen. Lui, Thomas S. und Uli verloren ihre Begegnungen.
Insgesamt gelang somit ein 4:4, das bedeutet Platz sechs der Tabelle und den erfolgreichen Abschluss der Saison.

Unser erstes Team gewinnt am grünen Tisch, weil der SC Havelland den Spieltag abgesagt hat. Durch dieses 8 zu 0 und die gleichzeitige Niederlage der Preußen aus Frankfurt gelingt doch tatsächlich noch der Sprung auf den dritten Tabellenrang. Damit hat man sehr lange gegen den Abstieg gespielt, um am Ende doch noch das Treppchen zu erreichen. Starke Leistung vom gesamten Team, auch wenn man diese Saison wohl kaum ansatzweise ernst nehmen kann.

27. August 2021  - Arthur mit 2/2, Justin mit Sieg gegen die Nr. 2 und Sven-Jonas sieht nur schwarz U10 & U12

Ganz starker Auftritt unserer U10-Spieler am heutigen Freitag. Arthur gewinnt beide Tagespartien und steht damit bei 4,5 Punkten! Justin spielt in der Vormittagspartie remis und gewinnt am Nachmittag bärenstark im Brandenburg-Duell gegen Alfred Nemitz (1679) vom USV Potsdam. Das ist der erste ganz große Hammer! Herzlichen Glückwunsch. Justin steht damit bei 5,5 Punkten und Tabellenplatz 8. Wir sind gespannt was noch alles möglich sein wird, drei Partien stehen aus.
Sven-Jonas hat sich offenbar vor Turnierbeginn geschworen, nur Schwarzsiege am Brett zuzulassen. Jede Partie mit den schwarzen Steinen gewann er oder eben sein Gegenüber. Auch die heutige Partie ging mit weiß gegen Max Kullmann verloren. Trotzdem wird der Mut nicht verloren, denn morgen früh um 8:30 Uhr geht es in die nächste Runde. Unseren U10-Schützlingen erwarten zwei Tagespartien, Sven-Jonas spielt nur eine Partie.

25. August
In wenigen Minuten startet die Runde fünf in der U10 und die Runde vier in der U12, danach haben die SpielerInnen frei und Zeit zur Entspannung. Folgende Hellas-Begegnungen stehen bereit:
Justin mit weiß - Gustav Polzin, Nr. 4 der Setzliste, DWZ 1664
Arthur mit schwarz - Oleksandr Gavrylyuk, Nr. 41 der Setzliste, DWZ 1151
Sven-Jonas - Jan-Hendrik Schröder, Nr. 44 der Setzliste, DWZ 1413

Die nächsten Infos kommen hier leider erst am Freitag.
Aktuelle News, Bilder, Tabellenstände und Livepartien gibt es auf der Turnierwebsite!
Es lohnt sich auch ein Blick in die tagesaktuelle Meisterschaftszeitung, Hellas-Grüße finden sich in Ausgabe Nummer vier von heute.

24. August, 20 Uhr
Das kann sich sehen lassen! Unsere drei Nachwuchstalente kommen mehr und mehr ins Turnier und holen heute starke 3,5 aus 5 Punkte. Vorreiter war definitiv Justin, der beide Tagespartien gewinnen konnte. Arthur steigert sich stark und holt in der Vormittagspartie den vollen Zähler und in der Nachmittagspartie die Punkteteilung. Einzig Sven-Jonas blieb in seiner einzigen Partie des Tages ohne Erfolg und verlor nach langem und sehr starken Kampf gegen Philipp Leon Klaska (1796). Sven-Jonas stand gegen dieses starke Kaliber lange gut, am Ende fehlten hier aber die mehr als 200 Punkte Erfahrung, die einem dann solche Partien gewinnen lassen. Was auffällt, ist die starke Sicherheit in der Eröffnungsbehandlung. Es scheint, als sei die individuelle Benno-Vorbereitung vor Ort genau das Richtige für unsere drei Kämpfer.
Morgen steht für beide Altersklassen nur eine Partie auf der Agenda. Anstoß ist um 9 Uhr!

Und in Brandenburg wird auch gespielt... In der Regionalliga West steht für Hellas II am kommenden Sonntag das letzte Saisonspiel in Schenkenberg an. Für Hellas startet unser Thomas-Duo sowie Achim und gleich fünf Kids in Form von Silas, Jacob B., Lui, Kilian und Lasse. Auch hier wünschen wir viel Erfolg!

23. August, 21 Uhr
Das war doch ein solider Auftakt für unsere drei Jungs. Am ersten Tag der DJEM 2021 erzielen wir eine Gesamtausbeute von 2 aus 6. In der U12 hat Sven-Jonas in der Vormittagspartie als Underdog das Nachsehen, gegen Tim Sauer verlor er sein Spiel. Am Nachmittag hingegen gewann Sven-Jonas ein gut abgewickeltes Turmendspiel und steht damit bei 1 aus 2. In der U10 startete Justin als Favorit mit einem Sieg in das Turnier, gegen Arju Prashanthakumar stand schnell - eigentlich zu schnell für Traineraugen - die "1" auf dem Tableau. In der zweiten Tagespartie wartete dann der favorisierte Christian Glöckler und hier gelang leider keine Überraschung und Justin verlor dieses Spiel.
Arthur spielte ebenfalls gegen beide genannten Spieler von Justin, logischerweise in umgekehrter Reihenfolge. Allerdings hatte Arthur keinen guten Tag und verlor beide Partie, er steht damit bei 0 aus 2. Grundsätzlich ist das aber ein solider Start für unser Team und alle freuen sich auf die morgigen Begegnungen. Um 8:30 Uhr startet die dritte Runde in der U10. Sven-Jonas hat etwas mehr Pause und muss die Runde drei erst um 14:30 Uhr antreten.

23. August, 8 Uhr
Es ist soweit. Das Highlight des Jahres startet soeben für unsere drei Protagonisten Arthur, Justin und Sven-Jonas in Willingen. Bis zum 30. August werden sie sich hier mit der Schachelite Deutschlands in ihren jeweiligen Altersklassen messen. Arthur und Justin starten in der U10, Sven-Jonas tritt in der U12 an. Die Freiplatzanträge für Jacob und Alice wurden leider abgelehnt. In diesem Jahr wird (noch) niemand ganz oben mitspielen können, dennoch warten lehrreiche, spaßige und vor allem schachlich spannende Tage auf unser Team vor Ort. Benno hat sich mal wieder Zeit freigeschaufelt und begleitet das Team. Jungs, wir drücken euch die Daumen. Hier berichten wir spätestens alle zwei Tage vom Turnierverlauf. Auf der Website der DJEM kann man das Geschehen wundervoll nachvollziehen, viele Partien werden live übertragen. Viel Spaß!

23. August 2021 - In eigener Sache: Mitgliederversammlung der Abteilung Schach 

Alle MitgliederInnen unserer Abteilung sind am Donnerstag, den 2. September, 19 Uhr, in das FGZ Nauen herzlich zur Mitgliederversammlung eingeladen. Einzelheiten folgen zeitnah per Mail!

16. August 2021 - Saison 2019/20 kurz vor dem Abschluss

Es ist kaum zu glauben aber gestern haben wirklich die vorletzten Punktspiele der Regionalliga West und Landesklasse Nord stattgefunden. Unser zweites Team empfing die Schachfreunde aus Ludwigsfelde, Hellas I trat die Reise zum USV Potsdam an. Von insgesamt 40 Paarungen in der gesamten Landesklasse Nord blieben gleich 16 Bretter unbesetzt. Das sind schlechte Vorzeichen für den 29. August, an dem das letzte Punktspiel stattfinden soll und auch schlechte Vorzeichen für die Zukunft der Vereine. Umso erfreulicher, dass unsere beiden Teams komplett antraten... (dafür aber unter unbesetzten Brettern leiden mussten, Silas und Jacob gewannen kampflos). 
Hellas I gewann in favorisierter Rolle beim USV Potsdam mit 5,5 zu 2,5, der USV ist damit abgestiegen und unsere erste Mannschaft hat die Klasse gehalten. Das Spiel am 29. August gegen Falkensee wurde von den Gartenstädtern bereits abgesagt, die Wertung lautet demnach 8:0 für uns.
Unser zweites Team empfing die Gäste aus Ludwigsfelde. Ludwigsfelde war nahezu an jedem Brett Favorit und hatte im Schnitt einen DWZ-Vorsprung von 267 Punkten! Trotzdem gewann unser sehr junges Team - fünf Kinder spielten in der ersten "Elf" - ganze vier Brettpunkte uns sicherte sich damit das 4:4. Sven-Jonas, Jacob, Lui, Kilian und Lasse spielten neben Nathanel, Thomas Löbig und Thomas Seelbinder. Letztgenannter gewann schon sensationell an Brett eins und schlussendlich steuerte Sven-Jonas nach fünf Stunden Kampf den wichtigen halben Zähler zum 4:4 Endstand bei. Tabellenplatz sechs ist somit sicher und man kann entspannt das letzte Spiel am 29. August gegen Schenkenberg antreten.

Nicht alle Stammspieler tummelten sich am Wochenende an den Brettern, so war Marvin im Harz unterwegs und sammelte beeindruckende Bilder aus dem Schachdorf Ströbeck!

Was kommt nun? Ab dem 22. August vertreten uns Sven-Jonas (U12) sowie Arthur und Justin (U10) bei der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft in Willingen. Das Turnier läuft bis zum 30. August und wir werden euch hier gerne auf dem Laufenden halten.

8. August 2021 - 15:00 Uhr - Die U12 belegt Platz elf, die U10 greift nach dem Vizemeistertitel und scheitert am Hamburger SK, am Ende steht ein hervorragender Platz sieben!

Die DVM 2021 ist für unseren Verein nun beendet und wir haben uns sensationell geschlagen. Die U12 hatte heute nur noch ein Duell zu bestreiten und traf in Runde sieben auf den SV Vimbuch. Unsere Vier siegten hier nach Siegen von Silas, Giani und Eric mit 3:1. Besonders stolz war Giani, der damit zu seinem ersten Sieg bei der DVM kam. Alle Spieler der U12 waren erfolgreich, keiner blieb ohne Punkte, Silas holte am ersten Brett starke vier, Lasse am zweiten Brett zwei Punkte, Giani einen Punkt, Kilian einen halben Punkt und Eric steuerte ganze 3,5 Punkte auf das Hellas-Konto. In Summe genügt das zum elften Tabellenplatz bei 7:7 Mannschaftspunkten. Unsere U12 spielt damit als Setzranglisten 14. über dem Soll und alle Spieler sowie Trainer sind durchweg begeistert von dieser Leistung. Herzlichen Glückwunsch.

Um 14 Uhr musste unser U10 Team - bis dato Tabellendritter - in das letzte Match. Der Gegner war kein Geringerer als der Hamburger SK von 1830. Vermutlich der erfolgreichste Schachverein der Republik mit einer exzellenten Nachwuchsförderung. Als Startranglisten Erster und einem DWZ-Schnitt von 1606 waren die Hamburger klarer Favorit. Unser Team ging dennoch motiviert ins Spiel und wollte nach dem ganz großen Titel greifen. Aber heute wurden hier klar die Grenzen aufgezeigt, Sven-Jonas und Justin verloren nach einer guten Stunde ihre Begegnungen, Jacob unterlief eine Ungenauigkeit und musste ebenfalls aufgeben. Sensationell und verdient gewann Arthur gegen seinen Kontrahenten und somit ging das Spiel mit 1:3 an den Hamburger SK. Wir gratulieren zum Deutschen Meistertitel! 
Unsere Jungs und Mädels müssen sich nichts vorwerfen, die Hellas-Fahnen wurden von beiden Teams hochgehalten und im deutschlandweiten Kampf um die Spitze mehr als überragend vertreten. Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten und nun eine gute Heimfahrt. Das Land Brandenburg ist stolz auf Euch!

8. August - 08:30 Uhr
Was für ein aufregender Spieltag in Magdeburg am gestrigen Samstag. Unsere U12 besiegte in der fünften Runde den SK Marburg 1931/72 mit 2,5 zu 1,5 und hatte damit das Tagessoll bereits übertroffen. In der sechsten Runde ging es dann gegen den USV Erfurt, hier musste man eine zu hohe Niederlage einstecken und verlor 0,5 zu 3,5. In der Abschlusspartie erwartet das Team nun den SV Vimbuch, hier sind unsere Jungs durchaus Favorit und als bisheriger Tabellendreizehnter könnte man das U12 Turnier mehr als erfolgreich abschließen. 

Für unsere U10 standen gestern die Runde drei, vier und fünf auf der Agenda. Ein straffes Programm, welches unser Team mit entsprechender Vorbereitung stark meisterte. In der dritten Runde wurde der SV Empor Erfurt mit einem klaren 3,5 zu 0,5 "nach Hause" geschickt. Einzig Alice spielte Remis, alle Anderen gewannen ihre Begegnungen. In der Runde vier stand dann ein augenscheinlich unschlagbarer Gegner vor der Tür. Die TSG Oberschöneweide e.V. hatte bis dato alle drei Spiele mit 4 zu 0 gewonnen. Eine unglaubliche Leistung des Berliner Teams... doch nun kamen wir. Sven-Jonas, Justin, Arthur und Alice spielten ein herausragendes Match, hielten dem Druck stand und gewannen doch tatsächlich glatt
mit 4 zu 0 gegen die hochfavorisierten Gegnerschaft. Ab 17 Uhr ging es dann in die fünfte Runde und man traf auf den SV Königsjäger Süd-West e.V. Es gab Höhen und Tiefen und gegen 18:30 Uhr hatte sich das Coaching-Team nach Niederlage von Sven-Jonas, Punkteteilungen von Arthur und Alice sowie aussichtsloser Stellung von Jacob bereits mit dem Verlust abgefunden. Doch Hellas wäre nicht Hellas und Jacob nicht Jacob, wenn nicht immer noch etwas möglich wäre. So griff Jacob mit den schwarzen Steinen unermüdlich an und konnte sein Spiel nach einem taktischen Schlag sogar noch gewinnen, damit war das 2 zu 2 perfekt und man hat am letzten Turniertag alle Aussichten auf einen sehr erfolgreichen Abschluss. Zur Zeit stehen wir auf dem fünften Tabellenplatz, ab 10 Uhr erwartet uns in der vorletzten Runde der SchVgg Blankenese von 1923 e.V. Bilder vom Samstag gibt es weiter unten, viel Spaß.

6. August abends
Das war doch deutlich besser als der gestrige Tag. Unsere U12 Mannschaft kämpft sich zurück und holt heute einen Sieg und ein Remis. In der Vormittagsrunde wurde der SV Werder Bremen mit 2,5 zu 1,5 besiegt. Silas und Lasse gewannen, Kilian spielte Remis und nur Giani musste sich geschlagen geben. In der Nachmittagsrunde folgte ein 2:2 gegen den SC Brandeck-Turm Ohlsbach e.V. Hier waren wiederum Silas und Eric erfolgreich. So kann es weitergehen für unser Team, die U12 belegt damit den 13. Tabellenplatz, morgen früh geht es gegen den SK Marburg 1931/72.

Und auch unsere an Platz drei gesetzte U10 Mannschaft kam heute Vormittag in Magdeburg an und startete furios. In der ersten Runde erreichte man gegen den SK Lehrte von 1919 e.V. einen klaren 4:0 Sieg, in der zweiten Runde war das gegnerische Kaliber schon ein Anderes. Gegen den Düsseldorfer Schachverein 1854 setzte es eine knappe 1,5 zu 2,5 Niederlage. Das könnte man nun als ersten Rückschlag bezeichnen, doch war das erst die zweite Runde und bereits morgen früh hat man die Chance, um wieder oben anzuknüpfen. Ab 8:30 Uhr geht es dann gegen den SV Empor Erfurt, in dieses Spiel geht unser Team als klarer Favorit. Der Mannschaftssieg muss das Ziel sein, wir wünschen viel Erfolg.

6. August morgens
... und das ist auch gut so. Das war ein klassischer Fehlstart in der DVM der U12. Unser Team verlor das Auftaktspiel gegen den favorisierten Gegner aus Godesberg mit 0:4, das ist "ok" und kann passieren. In der zweiten Runde traf man dann auf den Tischtennisclub Grün-Weiß Fritzdorf 1958 e. V. und hatte leider das Nachsehen. Das Ergebnis war in diesem Duell etwas zu klar, am Ende verloren unsere vier Jungs mit 3,5 zu 0,5, wobei einzig Silas ein Remis erkämpfen konnte. Verbuchen wir das als Lehrgeld und geben umso mehr Hoffnung in die kommenden Tage. Das Trainerteam vor Ort schildert jedenfalls, dass das Team trotzdem hochmotiviert dabei ist. Die Moral stimmt und der Spaß kommt auch nicht zu kurz. In Runde drei geht es aktuell gegen den SV Werder Bremen. Um 14:30 Uhr startet am heutigen Nachmittag unser U10-Team in das Turnier. Auch hier sind alle Daumen gedrückt.

5. August
Und dann sind sie dort. Das U12-Team der DVM ist gut in Magdeburg angekommen und startet heute um 8:30 Uhr in ihre erste Runde. In Runde eins hat man es mit dem Godesberger Schachklub zutun. Für Hellas gehen bei diesem U12-Turnier Silas, Kilian, Eric, Lasse und Gianluca an den Start. Unser U10-Team wird heute anreisen und morgen früh in ihre erste Runde starten. Achim, Benno und Holger Borchers betreuen die Mannschaften vor Ort.
Wir wünschen euch viel Erfolg. Die Leser werden hier auf dem Laufenden gehalten... Viel Spaß!

2. August 2021 - Vorbereitung zur Deutschen Vereinsmeisterschaft und neue Trikots

Gespannt blicken wir nun nach Magdeburg, ab Donnerstag bzw. Freitag werden dort unsere Teams der U10 und U12 gegen die Konkurrenz aus ganz Deutschland antreten, um den Titel des "Deutschen Vereinsmeisters" nach Hause zu holen. Unsere Jungs sind jedenfalls vorbereitet, am vergangenen Sonntag gab es noch einmal eine sechsstündige Trainingseinheit für die SpielerInnen beider Teams. Holger Borchers - der das Team ebenfalls nach Magdeburg begleiten wird - und Benno feilten an den technischen und strategischen Kenntnissen unserer Nachwuchshoffnungen. Das Land Brandenburg drückt die Daumen und wünscht maximale Erfolge.

Besonders begeistert sind die Kids und das Trainerteam, weil es als Motivationsspritze neue und nun wieder passende (ja, die Kids wachsen viel zu schnell heraus) Trikots gibt. Gesponsert und organisiert wurde das von EP:Lehmann! Wir sagen herzlichen Dank für diese tolle Überraschung und hoffen, unseren Verein bei den kommenden Turnieren erfolgreich zu vertreten.  Am Wochenende berichtete ebenfalls die MAZ von unseren bevorstehenden Aufgaben, in der Bildergalerie gibt es mehr dazu.

27. Juli 2021 - Justin ist mal wieder international aktiv

... und spielt seit einigen Tagen beim internationalen Schachfestival in Pardubice, Tschechien. Vier Runden sind gespielt und Justin steht bei 1,5 Punkten. Jeweils Remis spielte er gegen Petr Fousek, Dan Zubrek und Krzystof Kedzierski. Das Turnier über neun Runden läuft im Open der Gruppe C noch bis zum 31. Juli. Informationen und weitere Ergebnisse findet ihr auf der Turnierwebsite.

Für unsere DVM-2020-Fahrer findet am 31. Juli noch ein Kurztrainingslager mit Benno und Holger Borchers statt,
am 4. August geht es dann für die U12-Mannschaft nach Magdeburg, das Turnier startet am 5. August. Das U10-Team startet einen Tag später ins Turnier. 

9. Juli 2021 - SC Wittstock wieder in Liga 4, Schachlösewettbewerb für den Nachwuchs

In der Lichess-Quarantäneliga - wir berichteten bereits - stieg das gemischte Team der Schachfreunde aus Wittstock vergangenen Sonntag in die fünfte Liga auf. Bereits gestern folgte der glatte Durchmarsch in Liga vier, nach einer Spielzeit von 100 Minuten mit der klassischen Blitzbedenkzeit von fünf Minuten fand sich das Team aus der Prignitz mit insgesamt 215 Punkten auf den ersten Tabellenplatz ein. Zugegeben: Die ersten drei Bretter jenseits der 2300 hatten keinen unwesentlichen Anteil an diesem Erfolg. Aus den Hellas-Reihen nahm Marvin am Turnier teil und steuerte als fünftbestes Teammitglied immerhin 16 Punkte zum Gesamtkonto hinzu. Kommenden Sonntag ab 20 Uhr kämpft das Team um den Klassenerhalt? Oder den Aufstieg?... Wir werden sehen...

Als Abwechslung für die Ferienzeit möchten wir noch folgendes Angebot der Deutschen Schachjugend bewerben. Beim Schachlösewettbewerb für Jugendliche kann man nach Lösung der speziellen Schachaufgaben monatlich tolle Preise gewinnen. Sollte das nicht klappen, hat man immerhin etwas für das taktische Gespür getan. Hier geht's zum Wettbewerb, viel Spaß!

29. Juni 2021 - Hellas geht in die Sommerpause

Liebe LeserInnen, der erste Monat mit unserer neuen Website ist fast geschafft. Die Ferien haben begonnen, der Sommer präsentiert sich von der besten Seite und auch unsere Coaching-Orga-Team verweilt so gut es geht an ruhigen Plätzchen. Jüngst wurden Turniere abgeschlossen, bis August ist nach jetzigem Stand erst einmal etwas Ruhe. Wir werden natürlich weiter über Aktivitäten und Entwicklungen berichten, allerdings wird das in etwas geringerer Taktzahl geschehen.
Spätestens in fünf Wochen nimmt das Schiff dann wieder volle Fahrt auf... Die DVM Magdeburg und bald auch die DEM in Willingen stehen dann auf der Agenda. Die Landesklasse und Regionalliga-Termine stehen ebenfalls im Augst auf dem Spielplan. Also genießt die Ferien und bleibt gesund. 

25. Juni 2021, 20:30 Uhr - Justin beim Kinderturnier Kreuzberger Sommer, Quarantäneliga, Ausblick

Unser Jüngster - Justin - war schon wieder auf Tour. Beim Kreuzberger Kinder-Sommer-Turnier 2021 belegt Justin in der U8-Wertung den zweiten Platz, allein ein Buchholzpunkt entschied hier nach fünf Runden zwischen Platz eins und Platz zwei. Justin holte bei diesem Turnier satte 3,5 aus 5 und wird als U8-Spieler damit sogar in der U10-Wertung Vierter und in der U12-Wertung Siebter. Eine sehr starke Leistung in Anbetracht des noch sehr jungen Alters. Eines kann man sagen, Magdeburg und Willingen können kommen (siehe unten).

Die Schachfreunde aus Wittstock spielen jeden Donnerstag und Sonntag in der Lichess-Quarantäneliga. Gestern Abend war wieder so ein Spieltag und auch einige Hellas-Akteure sind dank der freundschaftlichen Beziehungen nach Wittstock im Team. Für uns nahm gestern Marvin alias "comunio" am Turnier teil und konnte immerhin 24 Punkte auf das Wittstock-Konto dazu buchen. In Summe genügt das für den fünften Tabellenrang und dem Verbleib in Liga 7c. 

Und dann noch ein kurzer Ausblick in die Zukunft unserer Nachwuchsmannschaften. Achim und Benno organisieren gegenwärtig was das Zeug hält. So wird die Deutsche Vereinsmeisterschaft in Magdeburg vom 4. August bis 8. August doch tatsächlich ausgetragen. Hellas meldet eine U10 und eine U12-Mannschaft, betreut werden die Teams vor Ort von Benno und Achim. Holger Borchers - unser A-Lizenz-Trainer - wird ebenso mit an Board sein und unsere Schützlinge auf die wartenden Herausforderungen vorbereiten.
Im Anschluss reisen Justin, Arthur, Sven-Jonas und vielleicht noch Alice und Jacob zur Deutschen Einzelmeisterschaft des Nachwuchs nach Willingen. Dieses Einzelturnier wird vom 22. August bis 30. August stattfinden.
Vom 15. bis 19. September geht es dann zu der Norddeutschen Vereinsmeisterschaft 2021, das ist das Qualifikationsturnier zur Deutschen Vereinsmeisterschaft, nur dass wir hier vom Jahr 2021 sprechen. Die oben genannte Deutsche Vereinsmeisterschaft im August ist die "Nachholveranstaltung aus 2020". Bitte nicht verwirren lassen... es ist manchmal kompliziert. Jedenfalls melden wir zu dieser Norddeutschen Vereinsmeisterschaft eine U12-Mannschaft und erstmals auch ein Team in der U14!
Ach ja... und für unsere Erwachsenen zzgl. einiger Kinder gilt es noch die Ligatermine der Saison 2019/20 in der Landesklasse und Regionalliga nachzuholen. Hier sind die letzten beiden Spieltage für den 15. und 29. August geplant. Bitte in den Kalender eintragen.

21. Juni 2021 - Nauener Schachsommer und unserer Nachwuchs auf dem Weg zur DEM

Gestern war der Turniername Programm - im FGZ Nauen fand unter tropischen Bedingungen der Nauener Schachsommer statt. 32 TeilnehmerInnen spielten in acht nach DWZ sortierten Gruppen zu jeweils vier Personen im Modus "Jeder gegen Jeden". Unter den Spielern waren "alte Haudegen" mit diverser Erfahrung und sogar Kinder, die gestern bei uns ihre ersten Turnierpartien spielten. Im Familien- und Generationenzentrum trafen damit wirklich Generationen aufeinander und alle SpielerInnen hatten Spaß. Den größten DWZ-Sprung schafften Shams, Lukas und Silas, alle drei räumten die durchaus beeindruckenden Pokale ab! Herzlichen Glückwunsch! Hier findet ihr die Ergebnisse der Gruppen: Gruppe A, Gruppe B, Gruppe C, Gruppe D, Gruppe E, Gruppe F, Gruppe G, Gruppe H, DWZ, Einzelpaarungen

Am Wochenende spielten unsere Top-Talente der Kinder in Rüdersdorf um die Qualifikation der Deutschen Einzelmeisterschaft in Willingen. In der U10 qualifiziert sich Justin und Arthur für die DEM, Justin kommt mit 2 aus 3 auf Platz zwei, Arthur mit 1,5 aus 3 auf Platz drei. Herzlichen Glückwunsch für diese starke Leistung. In der U12w erreicht Alice nach starken Partien den zweiten Platz mit 2 aus 3, ob das "reicht" für die Qualifikation steht noch nicht ganz fest.
In der U12m bucht Sven-Jonas mit dem zweiten Platz das DEM-Ticket, Jacob wird Dritter und muss noch zittern. Nach drei Niederlagen am Samstag holt Lasse Sonntag sehr starke 1,5 aus 2 und wird Fünfter.
Tolle Leistung des gesamten Teams, damit sind drei DEM-Plätze bereits sicher, für Alice und Jacob stehen eventuell noch Freiplätze zur Verfügung. Drücken wir die Daumen. Danke an Benno und die mitgereisten Eltern sowie Organisatoren im Hintergrund, so kann es weitergehen! Bilder findet ihr direkt unter diesem Artikel. In der Bildergalerie gibt es noch einige Schnappschüsse mehr, auch von der Sportlerehrung vergangenen Freitag.

16. Juni 2021 - Hellas mit internationaler Verstärkung

Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass der aus Albanien stammende Schachlehrer Mehmet Bekurti nun auch offizielles Mitglied beim SV Hellas Nauen ist. Bekurti wird die Hellas-Mannschaft in der kommenden Saison verstärken und auch aktiv im Kinderschachprojekt unterstützen - wie bereits erfolgreich im letzten Jahr erprobt. Er hat eine Elo von ca. 1850 und vor allem ist er ein sehr schachbegeisterter Zeitgenosse. Wir begrüßen unseren Schachfreund herzlich in Nauen und in unserem Team.

15. Juni 2021 - Kommenden Samstag Schachsommer in Nauen und Qualifikation in Rüdersdorf

Es geht wieder los und das spürbar. Am Samstag findet das Einladungsturnier Nauener Schachsommer statt. Ab 9 Uhr duellieren sich im Garten des FGZ 32 Schachfreunde zwischen 7 und 67 Jahren. In acht Gruppen, die nach DWZ sortiert sind, werden drei Runden mit einer Bedenkzeit pro Runde von 60 Minuten plus 15 Minuten Bonus gespielt. Das FGZ, die Stadt Nauen und insbesondere die eigenen MitgliederInnen unterstützen dieses Turnier in allen Belangen sehr stark. Ist es doch hoffentlich der Beginn einer schöneren Zeit. Nach jetzigem Stand begrüßen wir Gäste aus fünf verschiedenen Vereinen der Region. Zur Freude der Organisatoren unterstützt die Stadt Nauen unser Vorhaben finanziell, herzlichen Dank, so kann es weitergehen.

Nicht dabei werden einige unserer stärksten Nachwuchstalente sein. Warum? Aus erfreulichem Grund! Die abgesagte Landeseinzelmeisterschaft wird nun in einem zweitägigen Qualifikationsturnier, diesen Samstag und Sonntag, in Rüdersdorf nachgespielt. Mit dabei sind aus unseren Reihen Justin Fadeev und Arthur Dodul in der U10, Alice Dodul in der U12 weiblich und Sven-Jonas Middendorf, Jacob Barthel und Lasse Lehmann in der U12. Mit der bewährten Vorbereitung und Betreuung vor Ort durch unseren Erfolgstrainer Benno, sollten doch einige Träume unserer Kids in Erfüllung gehen und das Ticket zur Deutschen Meisterschaft in Willingen buchbar sein. Wir drücken euch die Daumen!

12. Juni 2021 - Niclas nimmt Auszeichnung vom Landkreis Havelland entgegen

Eine weitere Erfolgsmeldung aus der Hellas-Familie. Am Donnerstag wurde Niclas bei der Sportlerehrung des Landreises Havelland mit dem Jugendpreis als "Vorbildlicher Helfer des Sports" ausgezeichnet. Wir gratulieren recht herzlich und bedanken und gleichzeitig für das enorme ehrenamtliche Engagement, das Niclas wöchentlich im Verein uns insbesondere in der Nachwuchsförderung an den Tag legt. Neben der Betreuung und Trainingsgestaltung gibt Niclas parallel Schachunterricht am LDV-Campus in Nauen. Wir sagen "weiter so" und vielen Dank. 

Herzlichen Glückwunsch

aus der MAZ

10. Juni 2021 - wir veranstalten am 19. Juni ein Einladungsturnier am FGZ Nauen

Um der wiedererwachten Schachbegeisterung bei unseren MitgliederInnen gerecht zu werden veranstalten wir am 19. Juni ein Hellas-Einladungsturnier. Mit dabei sind Kinder und Erwachsene bis zur DWZ von 1700. Stattfinden soll der Spaß im Garten des FGZ. Schachfreunde aus der Region wurden und werden von uns angefragt. Aufgrund der Gegebenheiten planen wir mit ca. 30 SpielerInnen. Wir freuen uns sehr, dass wir wieder an den Brettern sitzen können!

7. Juni 2021 - Justin internationl unterwegs

Vom 3. Juni bis 6. Juni war unser Jüngster beim Wiosna w Krakowie 2021 am Start. Und was soll man sagen, Justin lässt der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance und setzt sich nach sieben Runden mit 6,5 Punkten uneinholbar auf den ersten Tabellenrang fest. Das war ein sehr starkes Turnier mit einer fast 100%igen Ausbeute, so kann es weitergehen. Infos und Einzelheiten findet man auf der Turnierwebsite.

6. Juni 2021 - Klasse, ihr habt uns wieder gefunden

Das sind die neuen Seiten unseres Schachvereins. Wir haben die Zeit genutzt und unseren Online-Auftritt etwas moderner gestaltet. Im Laufe der Zeit wird die Seite noch etwas wachsen. Freut euch und habt Spaß, insbesondere in der Betrachtung der mobilen Ansicht. 

Wir haben eine eigene Turnierseite, die mangels Turnieren noch Ausbaupotenzial besitzt. Vorbereitet ist auch eine kleine Bildergalerie, sodass Ihr euch auch visuell von unserem Treiben überzeugen könnt. Klickt euch einfach mal durch und habt Spaß. Für die Nostalgiker unter uns findet ihr auch immer wieder die alten Beiträge im Archiv. Euer Hellas-Team.

6. Juni 2021 - Die Planungen starten

Unser Orga-Team war in den letzten Monaten nicht faul. Mit den Kids wurde regelmäßig online trainiert, Lichess-Turniere fanden jede Woche statt und auch in der grundsätzlichen Planung hat sich etwas getan.
So sollen die Meisterschaftsspiele der offiziellen letzten beiden Spieltage der Regionalliga und Landesklasse am 15. und 29. August stattfinden. Darüber hinaus planen wir diverse Turnierformate und werden diesbezüglich hier informieren. Freut euch! Und sonst so? Gibt es richtig viele gute Nachrichten:

Der Kreissportbund HVL legte folgende Auszeichnungen fest:
1. Beste Sportmannschaft U18 des Landkreises Havelland 2020: SV Hellas Nauen U12, Schach
Platz 1 der Rangliste Brandenburg und Platz 5 bei den Norddeutschen Meisterschaften!!!
Herzlichen Glückwunsch an Silas, Sven-Jonas, Jacob, Lui und Lasse sowie Trainer Benno!!!

2. Bester Sportler Einzel, Jugend des LK HVL 2020: Sven-Jonas Middendorf,
Landesmeister U10, Geteilter 3.Platz bei der Deutschen Meisterschaft U10
Herzlichen Glückwunsch an Sven-Jonas!!!

3. Verdienter Ehrenamtlicher im Sport des LK HVL 2020, Kategorie Jugendpreis: Niclas Franz
Für seinen 100%igen Einsatz bei der Unterstützung unseres Kinderschachprojektes vom ersten Tag an!!!
Er steht außerdem kurz vor der Prüfung zum C-Trainer!!!
Glückwunsch für diese tollen Ergebnisse.

5. Juni 2021 - Juli96 siegt

In der offenen Hellas-Arena vom Donnerstag gewann wieder einmal Juli96. Zweiter wurde dwildenrath und den dritten Platz belegt unser Mario. Taxis-Driver streamte unser Turnier auf seinem Channel erstmals bei Twitch. Eine nette Abwechslung dem Gegner direkt in der Analyse der eigenen Partie zuhören zu können. Kommenden Donnerstag geht es weiter, der Link folgt die Woche.

Training 

Donnerstag
Kinder: 16:30-18:00
Erwachsene: 18:30-21:30
Terminplan 2021/22 

Kontakt
  • Achim Rudolf
  • 0171 4759628