logo (2)
Besucherzähler Ohne Html

 

 

 

SV Hellas Nauen Abt. Schach
 

Neuigkeiten

Die Kunst eines Schachspielers erschöpft sich nicht darin, den richtigen Plan zu entwerfen, vielmehr kommt es darauf an, diesen Plan mit genauen Zügen durchzuführen, wobei es manchmal nur einen einzigen richtigen gibt.“
David Bronstein (1924 - 2006)

24. Juni 2019
Kurzer Rückblick
Benno hat seinen ausführlichen DEM-Bericht fertig DEM 2019 und einige Bilder des vergangenen Samstag folgen auch...
                                                                                               Niclas an Brett 7
05_IMG-20190622-WA0003_resized          06_IMG-20190622-WA0002_resized
Uli auf dem Weg zum Sieg der Gruppe B
02_IMG-20190623-WA0002_resized
Nach dem Turnier, v.l.n.r. Thomas, Niclas, Mario, Uli, Marvin

22. Juni 2019
Fünf Hellenen unterwegs in Halle
Beim Schnellschachturnier der WSG Halle nahmen am Samstag Mario, Thomas, Uli, Niclas und Marvin teil.
Mario reiste bereits einen Tag eher an und gewöhnte sich schon an das Klima bei seinem Heimatverein in Sachsen-Anhalt.
Die anderen vier trafen sich am Samstag um 6.45 Uhr am FGZ und machten sich dann auf den Weg.
Gespielt wurden neun Runden mit je 20 Minuten Bedenkzeit und gegen 16:45 Uhr konnten wir feststellen,
dass wir durchaus erfolgreich waren.

Thomas belegt Platz 22 mit 4 Punkten, ebenfalls 4 Punkte erreicht Niclas, der damit den 18. Platz belegt.
Mario startet denkbar ungünstig mit 0 aus 3, danach eine Runde spielfrei und dann schaltete Mario den Turbo an.
Mit 4 aus 5 nach der Mittagspause belegte er in der Endabrechnung Platz 12.
Uli wird mit 5,5 Punkten 9. und kann sich damit auf das Podium, 1. Platz, der B-Wertung stellen, ein Pokal und ein Geldpreis gab es
zur Belohnung. Marvin erzielt 6,5 Punkte, ein Remis und zwei Niederlagen u.a. gegen Robin Jacobi, ergeben Platz 2 und damit
ebenfalls einen Geldpreis.

Ein schönes Turnier der WSG Halle findet somit ein Ende, wir freuen uns auf das nächste Jahr!

16. Juni 2019
Eine wunderbare Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft ist beendet
... und für unsere fünf Jungs war er sicherlich mehr als nur ein Schachturnier. 8 Tage lang haben sich unsere Kinder an den
Brettern in Willingen mit den Besten der Republik gemessen. Das war das erste Turnier in diesem Format, über diese Dauer
und mit diesem gleichaltrigen Gegnerpotenzial. Betreuer und Coach Benno verfasst in den folgenden Tagen noch einen kleinen
Bericht, in dem er die Erfahrungen sicherlich etwas besser darlegen kann. Dennoch hier zunächst die wichtigsten Eckpunkte.
Sven-Jonas erreicht 4,5 aus 11, Platz 45
Jacob  erreicht 3,5, Platz 53
Silas remisiert in der letzten Runde und belegt mit 6,5 aus 9 den 6. Platz!
Kilian erreicht 3,5 aus 9, Platz 51
Sascha mit 3 aus 6, da drei Runden krank und kommt damit auf Platz 55 ein.

Peter Grabs aus Potsdam belegt den dritten Platz in der U10.
Benjamin Matthes aus Oranienburg wird im B-Open 1.
Ergebnisse und Bilder wie immer auf der DEM-Seite: DEM 2019

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler zu diesen Leistungen.
Unser Team hat in acht schachdominierten Tagen wichtige Erfahrung gesammelt, die uns in den kommenden Monaten weiterbringen wird.
Dabei ging nie der Spaß an der Sache verloren, da ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und eine Top-Betreuung durch unsere
mitgereisten Eltern und unserem Coach Benno geleistet wurden. Analysemöglichkeiten mit den Delegationstrainern Brandenburgs machen
das Rad rund. Wir wünschen eine sichere Heimfahrt, einen schönen Sonntag und Sascha eine schnelle Genesung!

03_IMG-20190616-WA0003_resized
Siegerehrung

01_IMG-20190616-WA0011_resized
Jacob, Silas, Benno, Kilian und Sven-Jonas, Sascha leider nicht mit dem auf dem Foto

14. Juni 2019
Heute ging es für unsere U 10 wieder doppelrundig weiter, die “€žAlten” im C-Open haben am Nachmittag frei und spielen nur die 8.30 Uhr Partie.
Silas gewann seine Tagespartie in der französischen Eröffnung. Im Mittelspiel gewinnt er eine Leichtfigur und gab diesen Vorteil nicht mehr aus der Hand. Damit ist er wieder oben dran, Glückwunsch.
Leider musste Sascha heute wieder krankheitsbedingt aussetzen. Gute Besserung an dieser Stelle. Sein Bruder Jacob gewann dafür sein Spiel gegen Luca Hanson Huang und verbucht damit 3 Punkte.
Sven-Jonas verlor seine Vormittagspartie nach 28 Zügen, in der italienischen Eröffnungen gewann er einen Bauern und gab dafür dem Weißen das Heft des Handelns in die Hand. Später ließ er den Bauernklau auf a7 und b7 zu und kam so in die Bedrängnis des weißen a-Bauern.
Ohne Gegenspiel war hier nicht mehr viel entgegenzusetzen, 0:1.
Kilian hatte gegen Ben Weidenhöfer das Nachsehen und wird in der Schlussrunde alles daran setzen, in der Endabrechnung die 3,5 Punkte zu erreichen.

In der zweiten Partie der U10 gab es für Jacob ein Remie, Sven-Jonas verlor erneut und steht damit heute bei 0/2.

Nichts zu holen in der gestrigen Runde 9
Das war ein schwarzer Tag für unsere Delegation. Unser gesamtes Team verlor ihre Partien, sodass es für Benno galt, etwas Aufbauarbeit zu leisten. Sven-Jonas mündete im Sizilianer, den er schon in der Eröffnung leicht misshandelte und mit Minusbauer und schlechter Stellung das Beste daraus machen musste. Das entstandene Bauernendspiel war nicht wirklich leichter zu spielen, sodass auch keine Remis-Chancen entstanden, 0:1.
Jacob musste gegen Nick Brügmann ran und verlor nach 26 Zügen. In der italienischen Eröffnung gab er zunächst einen Bauern für eine schlechte Bauernstruktur am Königsflügel, mit dem kritischen Bauer f6 folgte sogleich ein Springerverlust und wenig später wurde Jacobs König auf e8 mattgesetzt., 0:2.

Im C-Open hatte auch Silas das Nachsehen, er kam gut aus der Eröffnung und hatte im 16. Zug bereits mehrere starke Motive auf dem Brett, anstatt jedoch am Königsflügel anzugreifen spielte er am Damenflügel weiter und so sein Ziel aus den Augen. Schwarz bekam allmählich gutes Gegenspiel und gewann nach 42 Zügen Das Turm-Springer-Endspiel, 0:3.

Da Sascha leider krankheitsbedingt aussetzten musste blieb nun nur noch Kilian. Aber auch er verlor am 24. Brett gegen Vinzenz Schilay und verbleibt damit bei 2,5 Punkten. Da die Partie nicht eingetragen wurde sind Ausführungen dazu nicht möglich.

Runde 6 und 7 mit weiteren Erfolgen! DEM 2019
In der U10 ging das Punktesammeln heute fleißig weiter, Sven-Jonas gelang ein Sieg in Runde 6 und ein Remis in Runde 7, damit kämpft
er sich auf den 35. Platz und steht bei 50% der Ausbeute. Jacob verliert seine Vormittagspartie und remisiert am Nachmittag, das bedeutet
Platz 54 nach sieben Runden. Bei vier weiteren Runden ist hier noch alles drin und beide Spieler können ihre Setzlistenplatzierung noch erreichen.

Im C-Open sind die vermutlich kräfteraubendsten Tage vorbei. Es wird keine Doppelspieltage mehr geben, sodass insbesondere Silas
mit 100% Fokussierung die drei kommenden Aufgaben angehen kann. Mit 5 aus 6 steht er nur 0,5 Punkte hinter dem Tabellenführer auf Platz drei.
Heute gelang Silas ein Sieg und ein Remis, wobei beim vollen Punkt vom Vormittag Fortuna ihre Finger im Spiel hatte, da die Stellung schon fast tot war.
Dennoch gelingt es Silas auch in den aussichtslosesten Stellungen Potenziale zu erkennen und immer weiter zu kämpfen.
Noch drei mal, dazu etwas mehr Geduld und etwas ganz großes ist bei diesem Turnier möglich!
Morgen geht es um 14.30 Uhr am Spitzenbrett - mit Live-Übertragung -  gegen die Nummer eins!

Sascha holt heute 1/2 und liegt damit auf Platz 38, mit weiteren 1,5 aus 3 kann auch er seinen Startplatz verteidigen und sich unter Umständen
noch etwas verbessern.
Kilian spielt ebenfalls wie Sascha mit einem Sieg und einer Niederlage am heutigen Tag.
Der Sieg in Runde 5 wird hierbei zur Hellas-Partie des Tages gekürt, im scharfen Evans-Gambit gibt Kilian einen Bauern für Initiative und gutes Figurenspiel.
In der Folge entwickelt er sich deutlich stärker als schwarz und gewinnt dank taktischer Raffinesse zwei Türme.
Diesen Vorteil ließ er sich nicht mehr nehmen und führte die Partie zum Sieg!
Hier die starke Partie zum Nachspielen: Kilian Runde 5

Allen Spielern weiterhin viel Erfolg, morgen früh geht es in die Vorbereitung für die Nachmittagsrunde.
Peter Grabs steht weiterhin in der U10 an der Tabellenspitze, heute Vormittag verlor er zwar gegen Finn Helms, ein Sieg am Nachmittag
ermöglicht jedoch weiterhin die Führung mit einem halben Punkt Vorsprung.

Erfolgreicher Tag in Willingen

IMG-20190611-WA0000

Nach dem der gestrige Tag etwas kritischer verlief (Sven-Jonas 0/2, Jacob 0/2, Sascha 0/1, Kilian und Silas konnten ihre Partie remisieren), folgte heute eine Glanzleistung aller Spieler. Im C-Open gelang Silas der dritte Sieg im vierten Spiel, damit steht Silas auf Platz drei der Tabelle und wird sich auch morgen an einem der Live-Bretter wiederfinden. Bei der heutigen Partie gegen Jamie Wechtenbruch stand ihm Cassia durchaus nah. In einer viel zu zügig gespielten Partie ging es im Endspiel Springer gegen Läufer zur Sache. Die besseren Möglichkeiten hatte Weiß, allerdings verpasste er diese und Silas gewann etwas glücklich.

Kilian verlor an Brett 18 sein Spiel, damit steht er auf Platz 44.
Sascha gewann bereits im vierten Zug einen Springer und wickelte überlegt ins Endspiel ab, im 28. Zug setzte er Matt!

In der U10 gewannen beide Hellas-Spieler ihre jeweils 5. Runde. Jacob spielt gegen Adrian Mühlbauer mit schwarz und kommt nun auf 1,5 Punkte. Sven-Jonas gewann nach 83 Zügen und wiederum akuter Zeitnot gegen Marco Yang. Ganz rund läuft das Turnier noch nicht für unsere U-10 Vertreter. Wir drücken die Daumen, dass sich dies in den folgenden Spielen ändern wird.

Zu erwähnen ist ebenfalls die Leistung eines weiteren Spielers aus Brandenburg. Peter Grabs vom SC Empor Potsdam spielte nach vier Siegen in Folge gegen Hussain Besou am ersten Brett in der U10. Nach 51 Zügen siegte Peter und steht damit bei 5/5!
Gewiss ist das Turnier noch lang und sechs weitere intensive Runden werden folgen, dennoch stehen die Chancen auf einen Brandenburger Meister nicht ganz so schlecht!

Und wer noch nicht genug vom Schach hatte, der spielt am Nachmittag drei Stunden Blitzschach!

 

 

 

 

Tag 1 ist Geschichte
und wir können durchaus zufrieden sein, von 10 möglichen Brettpunkten landeten 5,5 auf dem Hellas-Konto.
In der U 10 steht Sven-Jonas bei einem Punkt, in Runde 1 verlor er gegen den Favoriten und in Runde 2 gelang ein in Zeitnot erkämpfter Sieg.
Jacob steht bei 0,5 aus 2, in Runde eins gelang ihm das Remis gegen den favorisierten Bagrat Torosyan.
Zur Stunde spielen beide Spieler ihre dritte Partie, Sven-Jonas kämpft gegen David Fruth und Jacob gegen Christian Zobel.

Im C-Open steht Silas sensationell bei 2/2, bislang ging er auch immer als Favorit an den Start. Das ändert sich in Runde drei, in der er
gegen Nicola Marie Grimm (1394) spielt. Sascha steht bei 1/2, ein Sieg gegen Ben Weidenhöfer und eine Niederlage gegen die momentane
Gegnerin von Silas ergeben Platz 25. Kilian steht ebenfalls bei 1/2, aufgrund seiner DWZ ging er bisher immer als Herausforderer an den Start.
In Runde drei erwartet er Nikita Hubert (1181), keine unlösbare Aufgabe für Kilian, viel Erfolg allen Spielern!

Alle Tabellen, Ergebnisse, Bilder und einen netten Liveblog gibt es auf der gut strukturierten Seite der DEM 2019!
DEM 2019, DEM 2019 U10, DEM 2019 C-Open

Der Flieger ist gelandet... in Willingen DEM 2019
Unsere Brandenburger Delegation ist angekommen, unsere fünf Vertreter eingecheckt, ein erster Überblick geschaffen und...
ja, die erste Runde ist ausgelost!
Sven-Jonas sofort gegen dir Nummer eins an Tisch eins!
Jacob am zehnten Brett gegen die Nummer zehn.
Sascha startet in der ODEM Gruppe C an Brett drei als Underdog,
Silas spielt an 14 als Favorit und Kilian geht
an 19 als Herausforderer an den Start.
Maximale Erfolge und maximales Daumendrücken für Euch!!!
DEM 1

Mitgliederversammmlung der Erwachsenen am 13. Juni 2019 um 19:15 Uhr

7. Juni 2019
Überraschung beim Kinderschach
Gestern hatten wir ganz besondere Gäste beim Kinderschach. Sparkassenchef Dennis Bark und Bürgermeister Manuel Meger
gaben sich die Ehre, um eine Spende der MBS für unser Kinderschach-Projekt zu überreichen. Der Scheck ist auf 200 Euro dotiert
und wurde in freudiger Stimmung an unsere jüngsten Spieler übergeben. Gleichzeitig fand eine Auswertung der letzten Ereignisse statt und
den Gästen sowie den zahlreich erscheinenden Eltern wurde ein kurzer Einblick in den Trainingsalltag gewährt.
Wir bedanken und ganz herzlich bei Herrn Bark und der MBS-Potsdam, Geschäftsstelle Nauen, für die Unterstützung.
Im Anschluss ließen es sich Herrn Bark und Herr Meger nicht nehmen, ihre spielerischen Künste in einer Partie Schach zu messen.
Gewonnen hat übrigens der etwas erfahrenere Bürgermeister:-)
2016-06-06 Hellas-140

Neben dieser Auszeichnung gab es durch Elterninitiative für das Trainerteam noch Pokale für die geleistete Arbeit in der Saison.
Diese wurden von den Kindern gemeinschaftlich übergeben.
Damit bedanken wir uns recht herzlich bei allen Beteiligten und freuen uns auf die kommenden Aufgaben!

6. Juni 2019
Deutsche Meisterschaft 2019
Der Countdown läuft, noch zwei Tage bis zum Start der DEM 2019.
Zur Vorbereitung hier der Link zur Turnierseite der U10 mit Sven-Jonas und Jacob: DEM 2019 U10
Silas, Sascha und Kilian finden sich im C-Open wieder: DEM 2019 C-Open

Alle Spieler werden im Rahmen des Donnerstagtraining heute gebührend verabschiedet.
Dazu wird es eine Überraschung für den Verein geben, wir sind gespannt...

5. Juni 2019
Schulschach
Hier sind als Nachschlag zwei detailliertere Berichte von den Teilnehmern vor Ort.
Viel Spaß bei Lesen: Bericht DSSMM 2019 Friedrichroda-1 und Bericht DSSMM 2019 Bad Homburg

Stadtmeisterschaft
Die Saison neigt sich dem Ende und am 6. Juni steht die Finalrunde der Stadtmeisterschaft an.
Alle Kontrahenten spielen ihre letzte Runde gemeinschaftlich ab 19:15 Uhr im FGZ.

Deutsche Meisterschaft des Nachwuchses
Am 8. Juni ist es soweit, dann startet in Willingen die DEM 2019.
Hier die Website als kleiner Vorgeschmack: DEM 2019

3. Juni 2019
DSAM-Finale in Magdeburg
Das Finale liegt nun auch wieder seit einem Tag hinter uns. Sven-Jonas verliert Runde fünft, kommt damit auf 3/5 und
belegt damit den 12. Platz beim Finalturnier unter 1200 DWZ. Jacob spielt in der letzten Runde remis, wird 25. und hat auch damit
eine sensationelle Leistung abgerufen. Man darf nicht vergessen, dass diejenigen, die beim Finalturnier antreten dürfen,
bereits besser sind als ca. 350 Spieler aus den vorangegangenen Qualiturnieren. Damit eine sensationelle Leistung,
so darf es gerne weitergehen! Finale DSAM Magdeburg

1. Juni,
Vor der letzten Runde der Finalserie steht Sven-Jonas bei 3 aus 4 und bestreitet heute Runde 5.
Drei Siege und eine Niederlage lassen ggf. noch den Sprung nach (fast) ganz oben zu.
Jacob steht bei 2 aus 4, da er mit zwei Niederlagen in das Turnier gestartet ist, für die letze Runde wünschen wir beiden
viel Erfolg.

29. Mai 2018
Platz 17 von 74 für unser Team in der WK G in Friedrichroda
Es ist geschafft, die Deutsche Schulschachmannschaftsmeisterschaft 2019 ist vorbei. Die Jüngsten belegen einen starken 17. Platz,
wenngleich man sich im Brandenburg-Duell etwas mehr erhoffte. Hier musste man sich nach einem Remis von Sven-Jonas
und einem Sieg von Lasse mit 1,5 zu 2,5 geschlagen geben. Oli und Luisa verloren leider die letzte Partie. Dennoch bleibt eine mehr als
ansprechende Leistung und auch Benjamin und Joel schlagen sich im Duo-Turnier tapfer.
Mit Sicherheit liegen eine Menge schachlicher Erfahrungen und vor allem viel Spaß hinter unserer Reisegruppe.
Man ist gewappnet für die kommenden Aufgaben, in wenigen Tagen beginnt die DEM 2019 der Jugend.
Bis dahin heißt es ausruhen, Kraft schöpfen und dann wieder mit 110% an den Brettern sitzen.
Zunächst aber erst einmal eine gute Heimreise für unsere Friedrichroda-Delegation! WK G

28. Mai 2019
Stadtmeisterschaft
In der Saison 2018/19 findet am 6. Juni der letzte Spieltag statt. Gestern Abend wurde ein Nachholespiel
zwischen Mario und Marvin ausgetragen. Marvin gewann glücklich auf Zeit, die durchaus attraktive Angriffspartie schwankte
zwischen +10 für Mario und Matt in 7 für Marvin. Wer Interesse hat, hier die Partie zum Nachspielen. Mario-Marvin 27052019
Der im Diagramm entstandenen Stellung folgten offenbar noch zwei regelwidrige Züge ehe Marios Zeit fiel.
Objektiv betrachtet ist die Stellung gewonnen für weiß, weil Schwarz im 32. Zug mit Bauer a3 das Matt auslässt.

Das Schiff ist noch auf Kurs
Eine Runde vor Schluss liegt das Team vom LdVC auf den 10. Tabellenplatz in Friedrichroda.
Mit 19 Brettpunkten trifft man morgen im Brandenburg-Derby auf die Grundschule Rehfelde aus Rüdersdorf.
In der Qualifikation konnte man das Duell bereits gewinnen, drücken wir die Daumen, dass das auch morgen so sein wird und
damit der einstellige Tabellenplatz bestätigt werden kann. Auch Joel und Benjamin schlagen sich im Duo-Turnier gut, mit zwei Siegen, drei
Unentschieden und zwei Niederlagen stehen sie im Mittelfeld der Tabelle.
Maximale Erfolge für Alle am morgigen Abschlusstag!

27. Mai 2019
WK IV ist beenden und die WK G ist gestartet.
Mal sehen was die WK G IN Friedrichroda erreichen kann... Die “Großen” haben schon einmal stark abgeschnitten und verbesserten
sich von Platz 20 auf 18. Gianluca kam auf 5 Punkte, Lui auf 4,5, Sven-Jonas auf 2 und Chinguun auf starke 6 aus 9 am ersten Brett!

In der WK G läuft das Turnier seit heute. Drei Runden sind gespielt und wir stehen mit zwei Siegen und einer Niederlage gut da.
Luisa steht bei 100% mit 3/3, Oli mit 2, Lasse mit 1 und Sven-Jonas ungeschlagen am ersten Brett mit 2,5 Punkten.
Hier geht es zur Turnierseite WK G

24. Mai 2019
Tag 1 Deutsche Schulschachmannschaftsmeisterschaft WK IV
Zwei Siege und zwei Niederlagen sind an Tag eins zu verbuchen. In Runde eins ging es gleich gegen die Nummer eins der Setzliste.
Es folgte eine glatte Niederlage mit 0:4. In Runde zwei lief es schon besser und man holte immerhin 1,5 Brettpunkte. Runde drei gewannen
wir mit 3 zu 1 und in der vierten Runde folgte ebenfalls ein 2,5 zu 1,5 Sieg.
Hier der Link zur Turnierseite: WK IV DSMM 2019
Chinguun mit 2 aus 4, Sven-Jonas mit 0,5 aus 4, Lui mit 2,5 aus 4 und Gianluca mit ebenfalls 2 aus 4 sorgen für einen
20. Platz nach Tag eins. Das entspricht exakt dem Setzlistenplatz. Morgen geht es weiter, viel Erfolg!

18. Mai 2019
Hier noch ein textlicher Nachschlag zum Grand Prix
Finale des HVL Grand-Prix
Mit einer wahren Pokalflut wurden die Hellas-Kids beim Finale des diesjährigen Schulschach Grand-Prix
am 17.5.2019 in der Kantschule Falkensee für Ihre tollen Leistungen belohnt, oder wie es im Elternchat formuliert wurde:
 “Fette Beute für die Meute!”

Hier in Kürze die Hellas-Pokalsieger des Turniers:
Klasse 1-2:1.Justin Fadeev, 6. Marah Pillkahn (Bestes Mädchen!)
Klasse 3-4:1.Jacob Barthel, 2. Sven-Jonas Middendorf, 11.Luisa Benger (Bestes Mädchen!)
Klasse 5-6:2. Gianluca Vogt, 3. Leon Radke
Yangster-GP:3. Silas Sinka
Bei der Auswertung der gesamten GP-Serie gab es dann folgende Pokalsieger:
Klasse 1-2:3. Marah Pillkahn + Bestes Mädchen
Klasse 3-4:1.Jacob Barthel, 3. Sven-Jonas Middendorf, Luisa Benger (Bestes Mädchen!)
Klasse 5-6:2. Sascha Barthel, 3. Gianluca Vogt,
Yangster-GP:3. Niclas Franz

Dazu bekam Jacob den Hauptpreis als Gesamtsieger aller Klassen (höchste Gesamtpunktzahl!!)
Alle weiteren Informationen zum GP findet man in Kürze hier HVL GrandPrix
Glückwunsch an das gesamte Team und herzlichen Dank an alle Unterstützer!

Wer nun aber denkt, dass die Saison für unsere Kinder gelaufen ist, der irrt gewaltig!
Nicht weniger als 13 (!!) unserer hellen Köpfchen werden vor den Sommerferien auf große Reisen gehen
und bei Deutschen Meisterschaften am Start sein.
Los geht`s mit der Mannschaft des LdVC ( 5.-7. Klasse) bei der Deutschen Schulschachmeisterschaft
in Bad Homburg (23.5.-26.5.), es folgt die LdVC-Mannschaft (1.-4. Klasse) vom 26.5-29.5. in Friedrichroda,
dann das Finale der DSAM 30.5.-2.6. in Magdeburg und danach noch die Deutsche Einzelmeisterschaft
vom 9.6.-17.6. in Willingen. Viel Spaß und gute Nerven für alle Beteiligten!!
Wir werden hier sicher darüber noch berichten.

Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte...
IMG-20190517-WA0030

Die Saison des Havelland-GrandPrix 2018/19 ist beendet. Unsere Kids waren dem Bild entsprechend mehr als erfolgreich.
Ein signifikantes Zeichen für den durchaus planbaren Erfolg, den wir insbesondere den sehr engagierten Trainern (siehe Bild plus
Frank Krüger und Nathanael König) und den unterstützenden Eltern zu verdanken haben!
Alle Einzelergebnisse werden alsbald auf der Turnierseite veröffentlicht: HVL GrandPrix

Deutsche Schulschachmeisterschaft
Am kommenden Wochenende ist es soweit, die WK IV startet ab 23. Mai in Bad Homburg und am 26. Mai geht dann die
WK G in Friedrichroda an den Start. Auf der Turnierseite wird umfassend informiert: Deutsche Schulschachmeisterschaft
Wir wünschen viel Erfolg!

Deutsche Einzelmeisterschaft in Willingen 2019
In Willingen findet alljährlich die Deutsche Meisterschaft des Nachwuchses statt.
Jacob hatte sich bereits als Landesmeister für dieses Turnier qualifiziert.
Nun hat die Deutsche Schachjugend unter Leitung des Bundesnachwuchstrainer entschieden, dass Sven-Jonas aufgrund der persönlichen Entwicklung
auch an diesem Turnier teilnehmen darf! Eine sensationelle Auszeichnung und Möglichkeit.
Dazu gesellen sich bei der offenen Version des Turnieres Silas, Sascha und Kilian. So treten gleich fünf Spieler aus unseren Reihen
bei dem wahrscheinlich bestorganisiertesten Nachwuchsturnier der Republik an und werden die Hellas-Farben vertreten.
Seitens des Vereins unterstützt Benno die Vor-Ort-Betreuung und wird unser Team bestmöglich auf jeden Konkurrenten vorbereiten.
Turnierstart ist am 8. Juni 2019, DEM Willingen 2019

11. Mai 2019
Landesmeistertitel für Hellas Nauen!
Bei der Finalrunde der BVJM U 10 wurde unser Team mit vier Siegen, davon dreimal 4:0, einmal 3,5-0,5 und einem 2:2
Landesmeister in der Altersklasse U10. 21,5 von 24 Brettpunkte machen Sven-Jonas, Kilian, Jacob und Lasse zum TopTeam, die
damit das Ticket für die Deutsche Meisterschaft lösen!

IMG-20190511-WA0019

In der U12 verlieren heute Silas, Lui, Oliver und Sascha mit 1:3 gegen Barnim.
Insgesamt belegt man damit einen undankbaren aber dennoch starken vierten Platz.
Zwei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen machen die Statistik rund.
Alle Ergebnisse und Tabellen hier: BVJM U12 und U10

6. Bürgerhausturnier Hohenstücken
Auch hier tolle Ergebnisse des Nachwuchs. Luisa wird mit 6 aus 7 Zweitplatzierte in der Gesamtauswertung!
Mit dabei und mit starken Ergebnissen auch Gianluca, Shams, Leon, Marah, Benjamin und Neumitglied Justin!

Und wieder liegt ein ruhmreicher Schach-Samstag hinter uns. Zwei Standorte, 15 Spieler, 6 Titel, 2 Trainer, viele
helfende Eltern und unzählige Daumendrücker helfen mit, das Projekt weiterhin erfolgreich umzusetzen.
Schönes Restwochenende allen Fans!
Danke!!!

10. Mai 2019
Stadtmeisterschaft
Im gestrigen Abendspiel trennten sich Michael und Benjamin nach 43 Zügen remis.
Am kommenden Donnerstag findet dann die vorletzte Runde statt ehe am 6. Juni die zentrale Endrunde ausgetragen wird.

Kinder-Schach
Auch morgen wird wieder im Wettkampfmodus geprobt. Einige Kinder reisen nach Hohenstücken, wo die Schachschule Trenner
ein Turnier organisiert. Viel Erfolg.

3. Mai 2019
Hausfest im FGZ heute ab 14.30 Uhr! Herzlich Willkommen!

Nauener Blitz - Die Turnierserie 2018/2019 ist vorbei
Gestern Abend wurde die siebte Runde ausgetragen, da nur sechs Spieler an den Brettern waren wurde doppelrundig gespielt. Nach zehn Spielen setzte sich Marvin vor Peter und Frank durch. Mario wurde vierter, was zeitgleich den Führungswechsel in der Gesamtabrechnung ändern sollte.
Damit wird in der diesjährigen Saison Peter mit 55 Punkten dritter, zweiter wird Mario mit 61 Punkten und mit 65,5 Punkten siegt Marvin im diesjährigen Nauener-Blitz. Nauener-Blitz

2. Regionalklasse Havelland
In der zweiten Regionalklasse spielte Hellas III außerplanmäßig gegen den SC Oberkrämer II und unterlag in diesem Spiel mit 1:3. Jacob gewann für Hellas, Lasse, Kilian und Shams verloren ihre Spiele.

Nauener Stadtmeisterschaft
In der Stadtmeisterschaft stehen nur noch zwei Spieltage aus. Die neunte Runde wurde gestern Abend mit der Begegnung Benjamin-Nathanael, remis, abgeschlossen. Es folgen nun noch der zehnte Spieltag am 16. Mai und der 11. Spieltag am - Achtung neu, 6. Juni! - der Turnierplaner hatte versehentlich die finale Endrunde auf den 30. Mai, Himmelfahrt, gelegt. Das funktioniert selbstverständlich nicht.
Die letzten beiden flexiblen Spiele mit Thomas-Benjamin und Bernd-Michael, sollten bis dahin abgeschlossen sein!
Hier die noch offenen Spiele: Nauener Stadtmeisterschaft

02_Unbenannt

27. April 2019
“Ran an den Turm”
Das war heut nix in der Gruppe B, Mario verliert beide Partien und bleibt damit bei 2,5 Punkten. In Runde vier übersah er den Gewinnweg und
verlor diese Partie. Noch angeschlagen setzte er dann auch die fünfte Runde gegen den Baum.
Besser machte es Sven-Jonas, er verlor zwar die Partie Nr. 4 nach Zeit, kam in Runde 5 aber wieder gegen nominell stärkeren Gegner
zum Remis. Auf der Internetseite wird sicherlich zeitnah die Tabelle und die DWZ-Auswertung einsehbar sein. Ran an den Turm 2019

Vor der vierten Runde verbucht Sven-Jonas nach einem Sieg und zwei Unentschieden zwei Punkte auf der Habenseite.
Nun geht es gegen Dieter Warncke, ehe heut Nachmittag die fünfte und letzte Runde auf der Agenda steht.
Mario steht bei 2,5 und wird die vierte Runde am zweiten Brett bestreiten. Viel Erfolg für den Schlussspurt.

Runde eins ist gespielt und wir haben 1,5 aus 2. Während Mario in Gruppe B nicht über ein Remis hinaus kam gelang Sven-Jonas
der erste Paukenschlag. Als Setzlistenvorletzter besiegte er in Runde eins Oliver Hamm mit 1548 DWZ.
So kann es weitergehen, viel Erfolg für die heutigen beiden Runden!

In Wittstock startet zur Stunde das fast schon traditionelle Open des Wittstocker Schachclubs.
Mit dabei sind auch Mario und Sven- Jonas, aktuelle Ergebnisse seht ihr hier
Ran an den Turm 2019

Sondertraining
Für alle anderen Nachwuchsaktiven geht es am Sonntag wieder zum Sondertraining ins FGZ, Benno wird hier zwischen 10 und 14 Uhr
die taktischen und strategischen Gedanken der Kinder schulen.

Hausfest im FGZ
Auch die Schachspieler präsentieren sich wieder am 3. Mai beim auch schon traditionellen Hausfest des FGZ.
Ab 14 Uhr werden in und um das FGZ sämtliche Veranstalter, Vereine etc. ihre Angebote präsentieren.FGZ Hausfest

Stadtmeisterschaft
Gestern Abend wurde die neunte Runde fast komplettiert. Nachgeholt wird die Begegnung Benjamin-Nathanael.
Ergebnisse gibt es wie immer hier Nauener Stadtmeisterschaft

23. April 2019
GRENKE-Chess ist beendet
Das größte Open Europas ist Geschichte und gewonnen hat Daniel Friedmann, der im kommenden Jahr beim GRENKE Chess Classics mitspielen
und sich dort mit den ganz großen der Zunft messen kann. Für unsere drei Veteranen ging das Turnier gut aus.
Benno kommt auf 4 aus 9 und verpasst nur knapp die 50%. Im A-Open kommt er auf den 543. Platz und verschlechtert sich damit leicht..
Sascha verbessert sich um 54 Plätze und wird mit 4,5 Punkte 122. Drei Niederlagen in den letzten drei Runden verwehrten den Weg zum ganz großen Wurf.
Jacob spielt sehr lange ein sehr gutes Turnier, in den letzten beiden Runden schleichen sich dann ebenfalls Niederlagen ein.
Neun Runden sind eben neun Runden und zehren durchaus an den Kräften. Dennoch erreicht er mit 6 Punkten Platz 30 und verbessert sich damit um
109 Plätze! Am Ende eine starke Leistung von allen Beteiligten und insbesondere für die ganz jungen intensive Erfahrungen in einzigartigem Ambiente, ganz
nah an den Topstars des Schachs. Hiervon werden Jacob und Sascha sicherlich noch einige Zeit profitieren!
Allen Spielern herzlichen Glückwunsch zu den erreichten Leistungen!

Auf in die letzten Runden
Es läuft schwierig für Benno, dem GM-Sieg folgten bis dato ein weiterer Sieg, ein Remis und vier Niederlagen. Sicherlich ist das Teilnehmerfeld
extrem schlagfertig, gleichzeitig fehlte in den letzten Runden auch etwas das Glück. Anders bei Jacob und Sascha, beide punkten
fleißig und Jacob steht bei unglaublichen 6 aus 7! Nach zwei Siegen gestern befindet sich Jacob vor Runde 8 auf Platz 9 des C-Opens.
Sascha steht bei vier Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen, in Summe macht das Platz 50.
Zwei starke Runden heute und es kann für alle noch ganz weit nach oben gehen. Viel Erfolg!

Benno siegt in Runde 4 und erwartet nur wenig später bei 2/4 wieder einen starken FM. Leider geht die fünfte Runde dann gegen den Belgier verloren.
Jacob steht momentan bei 4/5 und Sascha verbucht 3,5 Punkte. Beide konnten ihr letzten Spiel gewinnen.
Zur Stunde verweile beide mit Kopfhörern auf den Ohren in der Schwarzwaldhalle und lauschen den Stimmen der Analysten beim
Spiel von Vincent Keymer gegen Magnus Carlsen. Viel Erfolg für den morgigen Tag!
GRENKE 2019

Der großartigen Leistung von Benno folgten in Runde zwei und drei zwei Niederlagen. Gegen jeweils 2300+ war für Benno
am gestrigen Tag nix zu holen. Heute geht es gegen Joachim Waffenschmidt. Gegen die Nr. 735 geht Benno erstmals als Favorit in den Kampf.
Jacob steht soeben bei sehr starken 3 aus 4, die heutige erste Partie konnte er ebenfalls gewinnen.
Sascha spielte in der heutigen Vormittagsrunde Remis und steht damit bei 2,5 aus 4!

Sensation in Runde 1. Benno gewinnt mit weiß fast schon mühelos gegen den GM Andrey Sumets 2588!!!
Die Partie kann auf der Homepage oder aber bei Chess24 nachgespielt werden. In Runde zwei trifft Benno auf Cagatay Burcu (FM mit 2329), die 182 der
Setzliste. Sascha verlor im C-Open seine Auftaktpapier, Jacob gewann in der Favoritenrolle und verbucht ebenfalls einen Punkt.

16. April 2019
LIDO-Open
Beim 5. LIDO-Open in Senftenberg waren am vergangenen Wochenende Niclas, Silas, Oliver, Sven-Jonas, Sascha und Jacob am Start.
Begleitet wurde das Team von Achim sowie von einigen Eltern.
Setzlistentechnisch am unteren Ende der Anmeldeliste befindlich kamen schwere Brocken auf unseren Nachwuchs drauf zu.

Nach fünf intensiven Runden erreichten wir folgende Plätze:
Platz 56, Sven-Jonas mit 2 aus 5, +43 DWZ
Platz 60, Niclas mit 1,5, -63 DWZ
Platz 62, Jacob mit 1,5, -17 DWZ
Platz 63, Silas mit ebenfalls 1,5, +5 DWZ
Platz 69, Sascha mit 1, +64 DWZ und
Oliver hatte absolut kein Glück und wird 74. mit fünf Niederlagen, -49 DWZ.
Dem lehrreichen und spaßbehafteten Wochenende folgt nun für einige das größte Open Europas.
Vom 18. April bis 22. April tummeln sich neben Weltmeister Magnus Carlsen und Nachwuchshoffnung Vincent Keymer
auch Benno (Setzliste Platz 498!), Jacob (1747) und Sascha (1967) in der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe.
Ein einzigartiges Erlebnis welches die drei dort erleben werden.

Nach heutigem Stand sind 2079 Spieler, verteilt auf A-, B- und C-Open, angemeldet.
Die Homepage des Veranstalter hält euch auf dem Laufenden: GRENKE 2019

11. April 2019
Im außerplanmäßigen Spiel der 2. RKL HVL empfing unserer Nachwuchs heute die Gäste aus Leegebruch.
Die Teams trennten sich gegen 19:30 Uhr mit einem 2:2, für Hellas gewannen Jacob und Sven-Jonas.
Silas und Oliver hatten leider das Nachsehen.

Ab morgen sind die Kinder auch wieder das gesamte Wochenende unterwegs. Beim Lido-Open in Senftenberg warten 5
Runden mit 90-minütiger Bedenkzeit. Viel Erfolg und Spaß allen Spielern, Eltern und Betreuern. Lido Senftenberg

8. April 2019
Hier der Bericht zum gestrigen letzten Saisonspieltag , Hellas I landet sogar noch auf Platz 5.
Dazu noch eine kurze Info zu der am Samstag stattgefundenen Kreisolympiade im LdvC
der Kinder. Mehr Medaillen kann man in kürzerer Zeit eigentlich nicht erspielen. 2019, Saisonfinale, Liga und Kreisolympiade

Den Hellas-Blitz am Donnerstag gewann Mario. Die Tabelle findet ihr hier... Nauener-Blitz

Am Donnerstag dann weitere Nachholespiele der Stadtmeisterschaft...Nauener Stadtmeisterschaft

3. April 2019
Nachschlag zum Wochenende
Hier die Berichte zum vergangenen Wochenende, ausführlich geht es hier um die BJVM U 12 in Störitzland, verfasst von Achim Rudolf. BJVM U 12 Störitzland
Gleichzeitig spielte der Nachwuchs mit teilweiser Unterstützung in Potdam und in Brandenburg.
Hellas III unterlag in Babelsberg mit 1:3, Shams und Nathanael spielten remis, Kilian und Lasse verloren.
Hellas IV gewann glatt mit 4:0 beim ungeschlagenen Gastgeber Lok Brandenburg!
Mario, Niclas, Sven-Jonas und Jacob gewannen ihre Partien!

Blitz:
Morgen findet eine weitere Runde Nauener-Blitz im FGZ statt, Beginn um 19:30 Uhr

Liga
Für die Erste und Zweite stehen am Sonntag die letzten Ligaspiele der Saison an. Die Erste reist ins östliche Brandenburg nach
Frankfurt (Oder). Unsere Zweite empfängt die Schachfreunde aus Zehdenick.

28. März 2019
Vorschau
Das kommende Wochenende hält wieder einmal vielerlei schachliches parat.
In Störitzland gehen einige unserer U12-Kids bei der BVJM an den Start. Wir wünschen Silas, Lui, Oliver, Sascha und Gianluca viel Erfolg!

Am Sonntag geht es für Hellas III gegen Empor Potsdam V, unterstützt wird das Team vor Ort von Benno.
Hellas IV tritt die Reise nach Brandenburg an, hier wartet Lok Brandenburg, schachlich betreut wird das Team von Mario.
Auch hier wünschen wir allen Spielern maximale Erfolge.

25. März 2019
Hier der Bericht zum gestrigen achten Spieltag Spieltag 8, 24. März 2019

22. März 2019
Stadtmeisterschaft
Donnerstagabend wurden zwei Spiele der Runde acht und eine Partie der neunten Runde gespielt.
Marvin gewann nach Unachtsamkeit von Peter seine Partie. Achim gewann ebenfalls gegen Uli, da Uli es versäumte
aus der starken Eröffnung den möglichen Qualitätsgewinn mitzunehmen.
Ein wahrliches Feuerwerk entfachte Thomas, der als Herausforderer gegen Mario antrat.
Folgende Stellung fand sich gegen 22:15 Uhr auf dem Brett, beide Spieler zu diesem Zeitpunkt unter starkem Zeitdruck!:
Pos3

Thomas am Zug und findet Dc2, laut Engine sogar nur der zweitbeste Zug, in Summe aber eine sehr sehr starke Wahl die dem Schwarzen -5 einbringt.
Mario antwortet mir f5 und nun muss Sc6 folgen. Doch in starker Zeitnot und naturbedingter Aufregung nimmt Thomas den Bauern auf f5, -3!
Nach exf5 und Dc4+ spielt Mario mit De6 den nächsten Bock und lässt ein gekonnten Tf8+ zu, woraufhin Schwarz die Dame verliert.
Am Ende trennen sich beide Spieler remis, wobei sowohl für Mario und Thomas jederzeit der Sieg möglich war.
Insgesamt ein super Spiel am späten Donnerstagabend!

Liga
Am Sonntag geht es für die Erste und Zweite im Ligamodus weiter. Hellas I empfängt Briesen, Hellas II tritt die Reise nach Rathenow an.
Kick off wie immer um 10 Uhr.

Kinderschach
Morgen steht wieder “Spezialtraining” an. Anstatt Herrn Borchards wird morgen Benno das Zepter schwingen.
Viel Spaß allen Kindern!

19. März 2019
BVJM U10
Unsere U 10 Vertreter waren gemeinsam mit vielen Eltern sowie Achim und Benno bei der BJVM U 10 in Lübben am Start.
An diesem Wochenende fanden fünf Mannschaftsspiele statt, die letzten beiden Begegnungen folgen am 11. Mai.
Von diesen fünf Spielen gewann unser Team drei Spiele mit 2x 4:0 und einmal 3,5 zu 0,5. Gegen die Favoriten aus Rüdersdorf
folgte ein starkes 2:2, dazu gesellt sich die obligatorische Runde “spielfrei”. Kann man am 11. Mai eine ansatzweise ähnlich starke Leistung abrufen, steht
der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft nichts im Wege. Detaillierte Ergebnisse gibt es hier:BVJM U 10

Stadtmeisterschaft
Am kommenden Donnerstag folgt Spieltag Nummer acht, Beginn 19:15 Uhr! Nauener Stadtmeisterschaft

11. März 2019
Viel los am Wochenende, der Doppel-Quali zur DSMM 2019 folgten ein Sieg und eine Niederlage in der 2. RKL HVL.
Hier der Bericht: Schachwochenende März 2019

Blitz
In Runde Nummer 5 gingen acht Spieler am Donnerstagabend an den Start.
Nach sechs Siegen und einem Remis kam Marvin mit 6,5 Punkte vor Peter mit 6  Punkten und Mario mit 4,5 Punkten ins ziel. Damit übernimmt der  Vorjahressieger die Tabellenführung (44) mit zwei Punkten Vorsprung vor  Mario (42) und Frank (39). Runde Nummer sechs startet am 4. April 2019.

5. März 2019
Vorschau
Nach dem aufregenden Bundesligawochenende folgt am Wochenende wieder Amateursport.
Zum Einen findet die Schulschachmeisterschaft in Fredersdorf-Vogelsdorf statt. Zum Anderen geht es am Sonntag in die nächsten
Runden der 2. RKL HVL. Gleichzeitig werden Frank und Achim am Schiedsrichterlehrgang teilnehmen, um die eignen Lizenzen zu verlängern.
Wir wünschen allen Aktiven maximale Erfolge und hoffentlich viele aufregende Partien!

24. Februar 2019
Bericht zum gestrigen siebten Spieltag: Spieltag 7 in 2019

18. Februar 2019
2. RKL HVL
Unsere beiden Nachwuchsteams waren am Sonntag wieder am Start. Hellas IV spielte nach Siegen von Lui und Jacob gegen Falkensee II 2:2. Sven-Jonas und Oliver verloren ihre Partien. Hellas II hatten gegen die erfahrenen Männer aus Premnitz mit 0,5-3,5 das Nachsehen. Nathanael spielte Remis, Niclas, Kilian und Lasse verloren. Hier geht’s am 10. März mit Spielen gegen Empor Potsdam und Babelsberg weiter.

Hellas I und II
Für die Erwachsenen wird es am kommenden Sonntag wieder ernst. Die Erste reist nach Eberswalde und ist bemüht, den desaströsen letzten Spieltag wieder gut zu machen. Hellas II empfängt unsere Sportsfreunde aus Wusterhausen.

Drei Spiele der Stadtmeisterschaft
Am vergangenen Donnerstag kam es zu den Begegnungen Uli-Peter, Michael-Benjamin und Bernd-Marvin. Uli spielte stark gegen Peter und beide Kontrahenten standen am Ende mit Ihren Figuren direkt gegen den gegnerischen König positioniert. 100%ig schien aber niemand von seiner Stellung überzeugt, sodass das Remis die Folge war.
Benjamin und Michael spielten sehr schnell und es dauerte auch nicht lang, bis Benjamin eine Qualität und damit das Spiel verlor. Noch schneller war nur Bernd, die Partie war bereits um 19.02 Uhr beendet, nach dem Bernd erst einen Bauern und dann einen Springer in der Eröffnung einstellte.
Runde 7 startet bereits am kommenden Donnerstag!

11. Februar 2019
Spieltag 6, der Bericht. Spieltag 6 2019

8. Februar 2019
Die Runde 4 der Blitz-Meisterschaft ist gespielt.
Dazu fanden sich gestern Abend sieben Schachfreunde im FGZ ein, gespielt wurde doppelrundig. Besonders erfreulich war die Teilnahme von Silas, der als erster Nachwuchsakteur an der Turnierrunde teilnahm. Zwar belegte er mit 0,5 Punkten den letzten Tabellenplatz, allerdings zeigt er durchaus starke Anlagen zum Blitzschach und wäre nicht die Uhr so gemein, hätte er oftmals in besserer Stellung durchaus den ein oder anderen Sieg einfahren können.
Dies wiederum gelang Frank außerordentlich gut. Mit neun Siegen und drei Remis bei keiner einzigen Niederlage sicherte er sich souverän den Titel. Achim folgte mit 9,5 Punkten und Marvin mit 8,5 Punkten. Dadurch gestaltet sich die Gesamttabelle an der Spitze immer enger, die Spannung bleibt bestehen. Nauener-Blitz

Liga
Am Sonntag geht es in die sechste Runde in der Landesklasse und Regionalliga Nord.
Hellas I empfängt Preußen Franktfurt Oder und Hellas II spielt gegen Neuruppin. Viel Erfolg an Alle.

5. Februar 2019
Die LEM ist nun vorbei und wir waren mit unseren Spielern und Spielerinnen durchaus erfolgreich.
In der U10 m belegen wir mit Jacob und Sven-Jonas die Plätze 3 und 4. Beide kamen nach sieben Runden mit 4,5 Punkten
ans Ziel.
In der U10 w wird Luisa mit 4/6 Vize-Landesmeisterin!
Silas und Lui kämpfen in der U12 m, Silas wird 7. mit drei Punkten. Lui belegt den 10. Platz mit einem Sieg und zwei Remis.
In der U25 startete Sascha und wurde mit einem Punkt neunter der Tabelle.
Herzlichen Glückwunsch an Alle für die super Ergebnisse, die vielen Eindrücke und die gute Laune an diesem langen Schachwochenende.
Hier gibt es zeitnah alle Ergebnisse, Tabellen, Fotos und Berichte: LEM 2019 Nachwuchs

Lieber Heinrich, du fehlst!
Wir gedenken von ganzem Herzen unseres Schachfreundes!
Nachruf Heinrich Steffen

3. Februar 2019

Die LEM ist gestartet und es gibt bereits die ersten Erfolg!
Kein Hellas-Spieler ohne Punkt und in Summe 50% der Ausbeute.
Jacob und Luisa je einen Punkt, Lui und Silas je 0,5 Punkte und Sven-Jonas mit 2/2!
Alle Ergebnisse aktuell hier auf der Seite Jugendschach Brandenburg. Dazu dann noch tagtägliche Berichte! LEM 2019 Nachwuchs
Heute geht es für Sven-Jonas gegen Peter Grabs, wie man ihn schlägt hat Jacob bereits vorgemacht. Vermutlich liegen hinter unseren Kindern
eine hohe Anzahl intensiver Vorbereitungsstunden mit Benno.
Die weiteren Begegnungen der Runde drei sind: Tobias Smith-Jacob, Kay Hoffmann-Silas, Lui-Daniel Wessel,
Luisa-Alice Dodul und Sascha hat spielfrei.

1. Februar 2019
Große Freude bei den Hellas-Schachkids über schicke neue Vereins-Shirts
Die fleißige Trainingsarbeit unserer Kinder und Betreuer und die daraus resultierenden Erfolge in den letzten Wochen und Monaten auf regionaler und inzwischen auch auf überregionaler Ebene stoßen nicht nur im Verein, bei der Stadt Nauen und in der Presse auf großes Interesse.
Durch eine großzügige Spende der Firma EP:Lehmann aus Nauen EP:Lehmann, Service & moderne Technik wurden diese Erfolge mit tollen, selbst gestalteten Hellas-T-Shirts für alle kleinen Denksportler belohnt.
Pünktlich zur Verabschiedung unserer Teilnehmer am Finale der Landesmeisterschaften konnten alle Kinder stolz die Überraschung in Empfang  nehmen. Schon im März bei den Brandenburgischen Vereinsmeisterschaften werden dann Alle stolz ihr Trikot im Wettkampf tragen können.
Ein herzliches Dankeschön im Namen des Vereins, der Kinder und Eltern an die Firma EP:Lehmann und an Frau Lehmann für die Organisation, Gestaltung und Verteilung.
Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung, zumal wir durch eine weitere Elternspende im Januar ein neues Demobrett sowie weiteres Ausbildungs- und Spielmaterial erwerben konnten. Die Kinder werden es sicher durch Erfolge und viel Spaß bei den anstehenden Meisterschaften danken. Für das heute beginnende Finale der LEM in Gnewikow drücken wir unseren sechs Teilnehmern Luisa, Lui, Silas, Sven-Jonas, Sascha, Jacob und Betreuer Benno fest die Daumen.
Vielleicht ist ja das neue Trikot dann auch bei den Deutschen Meisterschaften zu bewundern. LEM 2019

Sponsoring

Ausblick
Nächsten Donnerstag die nächste Runde Nauener Blitz! Nauener-Blitz

2. RKL HVL
Nauen III-Babelsberg III = 1,5-2,5
Nauen IV-Brandenburg IV = 2:2

DSAM Mageburg
In Summe wieder ein bärenstarkes Turnier unserer drei Vertreter:
Sven-Jonas mit 4/5
Jacob mit 3/5 und
Sascha mit 2,5/5
Tabellen, Einzelergebnisse und Fotos wie immer auf der Seite der DSAM: DSAM Magdeburg

21. Januar 2019
Sieg beim Ligaprimus und Niederlage im Derby
Lest hier den Bericht zum fünften Spieltag der Landesklasse und Regionalliga Nord. 5. Spieltag mit Licht und Schatten

13. Januar 2019
Hellas III und Hellas IV an den Brettern
In der zweiten Regionalklasse Havelland waren heute unsere III und IV Mannschaft aktiv.
Hellas III spielt gegen Brandenburg und holt hier ein Unentschieden, 2:2. Nathanael und Shams konnten ihre Partien gewinnen.
Kilian und Lasse hatten heute leider das Nachsehen an den Brettern zwei und drei.
Unsere Vierte reiste nach Babelsberg und musste sich mit 1,5 zu 2,5 geschlagen geben.
Lui spielte Remis, Gianluca gewann und Silas sowie Sven-Jonas verloren.

12. Januar 2019
4 Partien am Donnerstagabend
Am Donnerstag wurde die fünfte runde der Stadtmeisterschaft eingeläutet.
An den Brettern trafen sich Mario-Nathanael, Uli-Frank, Thomas-Bernd und Marvin-Achim.
Mario spielte solide gegen Nathanael und fand den besseren Übergang ins Endspiel, hier agierte er mit zwei Mehrbauern im Turmendspiel und führte diesen Vorteil sicher ins Ziel. Frank tauschte gegen Uli früh die Damen und es entwickelte sich eine rasante Partie. Frank erspähte ein interessantes Motiv mit dem Bauerndurchbruch e6, ungünstig nur, dass er den Gegenangriff mit Läufermatt übersah und somit in eine schlechtere Stellung geriet. Als er gezwungen war Material gegen das Matt zu opfern, gab er auf. Bernd spielte mit Schwarz gegen Thomas und konnte sich im Mittelspiel einen Vorteil erarbeiten. Bernd hatte seinen Turm und Springer bereits auf der ersten Reihe positioniert, als Thomas seine italienisch anmutigen Verteidigungskünste aufblitzen ließ. So gelang es dem Favoriten nicht, seinen Vorteil in Zählbarem umzuwandeln. Thomas kämpfe sich nach dem Springerabtausch ins Dauerschach und rettete einen halben Punkt. Marvin spielte mit den weißen Steinen und stand aus der Eröffnung solide, Achim verpasste zwei Möglichkeiten um die Stellung zu seinen Gunsten auszulegen. Nachdem Achim hungrig den Bauern auf a2 fraß und gleichzeitig Lxf6 mit gxf beantwortete, zerfiel die Stellung zügig und Weiß gewann.
Die Partien Thomas-Achim, Benjamin-Peter und Niclas-Michael werden in der kommenden Woche nachgeholt.

9. Januar 2019
Stadtmeisterschaft:
Die fünfte Runde der Stadtmeisterschaft steht auf der Agenda, pünktlich um 19:15 Uhr geht es am kommenden Donnerstag
im FGZ wieder an die Bretter. Nauener Stadtmeisterschaft

2. RKL HVL
Am Sonntag finden folgende Spiele statt, Hellas IV in Babelsberg und Hellas III in Brandenburg, eine weitere Chance
Erfahrungen für unseren Nachwuchs zu sammeln.

Sondertraining am Samstag
Für einige unserer Spieler wurde ein Sondertraining mit keinem geringeren als Holger Borchers organisiert.
Die Feinheiten des Schachspiels werden hier intensiv in umfänglichen Trainingseinheiten gelehrt, wir beobachten die
Entwicklung und halten euch auf dem Laufenden.

7. Januar 2019
DSAM-Potsdam
Ein durchaus erfolgreiches Turnier liegt hinter zehn! Hellas-Spielern!
Top-Organisation, gute Stimmung und super Ergebnisse mit drei Qualifikanten für das Finale sprechen für sich...
Hier ein kurzer Überblick: Hellas`se in Potsdam bei der DSAM

2. Januar 2019
Zunächst ein gesundes Neues an alle Leser und Interessierte!
Wir hoffen ihr seid alle gut reingerutscht und habt die Feiertage mehr oder weniger entspannt vollbracht.
Wir hoffen ihr habt Kraft geschöpft für die neuen kommenden Aufgaben.
Und so startet das Jahr auch gleich mit einem Highlight, erstmals in der Hellas-Geschichte nehmen gleich
acht Spieler an der Deutschen Amateurmeisterschaft teil. Austragungsort und sicherlich auch Grund für die hohe Anzahl an Spielern ist
unsere Landeshauptstadt Potsdam. Unter den 457 Anmeldungen tummeln sich damit auch Niclas, Lasse, Sven-Jonas, Michael, Silas, Lui, Mario und Marvin.
Damit entsenden wir in jede Gruppe, ausgenommen Gruppe A und D mindestens einen Spieler.
Wir sind gespannt, wie sich unsere Akteure in diesem riesigen Rahmen schlagen werden, definitiv drücken wir alle Daumen und wünschen alles Gute!
DSAM in Potsdam 2019

1. Januar 2019
Archiv: Das Jahr 2018 und die vorangegangenen Infos wurden beräumt und sind ins Archiv gewandert.
Ältere Beiträge gibt es hier: Archiv