logo (2)
Besucherzähler Ohne Html

 

 

7_-_vorlage_funkstadt_logo_cmyk_fuer_druck

 

SV Hellas Nauen Abt. Schach
 

Neuigkeiten

Die Kunst eines Schachspielers erschöpft sich nicht darin, den richtigen Plan zu entwerfen, vielmehr kommt es darauf an, diesen Plan mit genauen Zügen durchzuführen, wobei es manchmal nur einen einzigen richtigen gibt.“
David Bronstein (1924 - 2006)

+++ Hellas-Lichess-Team: Hellas-Lichess-Team +++ Hellas DSOL-Mannschaft: DSOL 2021 +++

14. April 2021, 22:15 Uhr
Es hat nicht sollen sein. Unsere Jungs kämpfen unermüdlich und verlieren doch mit 1,5 zu 2,5. Hier der Bericht: Viertelfinale der DSOL
Morgen dann wieder Hellas-Blitz, hier geht es zum Turnier: offene Hellas-Runde 15. April

14. April 2021
Matchday! Hellas heute im Viertelfinale
Die Tage sind gezählt, nach dem die großen Münchener gestern bereits die Segel streichen mussten ist heute vielleicht der SK München Südost
an der Reihe? Wer weiß, was wir wissen ist, dass es definitiv ein schwieriges Viertelfinalspiel für unser Hellas Team werden wird, geht man doch heute
als klarer Underdog ins Match. Wir freuen uns auf eine Vielzahl an Zuschauern hier geht´s zum Turnierraum, 19:30 Uhr Beginn: Auswärts in München

12. April 2021
Hellas Team in der Vorbereitung
Am kommenden Mittwoch kommt es in den KO-Runden der DSOL zum Aufeinandertreffen der Viertelfinalisten SK München Südost und unsere Team
vom SV Hellas Nauen. Ab 19:30 Uhr stehe sich die Kontrahenten an den virtuellen Brettern gegenüber, für unser Team ist das ein Auswärtsspiel,
was bedeutet, dass Mario an Brett 1 mit weiß spielen wird. Der Zuschauerlink wird am Mittwoch hier frühzeitig veröffentlicht.

12. April 2021
Bei der offenen Hellas-Lichess-Runde spielte der Gastverein den Gästen nach lager Zeit mal wieder nicht in die Karten.
Comunio gewann vor L_O_D_I und Juli96, der diesmal “nur” den dritten Platz belegte.
Weiter geht es an diesem Donnerstag hier: offene Hellas-Runde 15. April

12. April 2021
Wir melden zur DVMM - Hellas U10 auf Startplatz 1!
Man glaubt es kaum, aber die umtriebigen Organisatoren der DVMM U10 und U12 organisieren - soweit die Rahmenbedingungen es zulassen -
die Vereinsmeisterschaft der jüngsten Altersklassen U10 und U12 Ende Mai in Magdeburg. Hellas meldet jeweils ein Team in jeder Altersklasse.
In der U10 befindet sich unsere Mannschaft auf dem Startplatz 1, vor allen anderen großen Städte der Bundesrepublik! Sensationell!
Hoffen wir auf eine bessere Corona-Lage und auf eine Durchführung der Meisterschaften. Infos folgen selbstverständlich.
U10: DVMM U10
U12: DVMM U 12

2. April 2021
Juli96 findet die richtigen Züge und gewinnt ohne Niederlage beim Gründonnerstags-Blitz
20 Schachfreunde verteilt aus ganz Deutschland, jeder einen Bezug zum SV Hellas Nauen, spielten beim Gründonnerstags-Blitz
am gestrigen Abend 80 Minuten Blitzschach im Modus 5+2. Gegen 21:20 Uhr stand der Sieger fest, Juli96 setzte sch mit großem Abstand vor unkreativ
und dwildenrath durch. Herzlichen Glückwunsch!
84 spannende Partien, 6.353 gespielte Züge, 49% schwarze Siege vs. 32% weiße Siege und nur 19% Remisen widersprechen eigentlich
allen schachlichen Statistiken aber dafür ist es auch Blitzschach und Blitzschach analysiert man bekanntermaßen nicht.
Für die ganz Ungeduldigen unter uns hier der Link für kommenden Donnerstag, 8. April 2021: offene Hellas-Nauen-Arena 8. April

Wir wünschen allen Schachfreunden ein schönes Osterfest, wir werden die Hoffnung auf bessere Zeiten nicht verlieren.
Bleibt gesund und genießt die freien Tage!

26. März 2021, 21:30 Uhr
Ungeschlagen durch die Vorrunde? Check!
Unser Team marschiert durch Spieltag sieben und gewinnt eindrucksvoll, aber lest selbst: Sieg gegen Rinteln!

Teaser
Gründonnerstags-Blitz: Hier der Link: Gründonnerstags-Blitz

Hellas als perfekter Gastgeber
Beim gestrigen Turnier zeigt sich unser Team als perfekter Gastgeber und verteilt die Plätze 1 bis 3 an unsere starken Gäste.
Nach 80 Minuten setzte sich Juli96 vor L_O_D_I und willi_zz durch. Hier ist bereits der Link für unser Gründonnerstags-Blitz: Gründonnerstags-Blitz

Und hier der Link für das heutige letzte Gruppenspiel der DSOL, bevor es in zwei Wochen in die Viertelfinals geht: 7. Spieltag für Zuschauer

24. März 2021
Mittwoch, T-1 bis zur offenen Hellas-Runde, T-2 bis zur DSOL
Wie war es? Was wird uns erwarten? Ein kleiner RückAusblick zur DSOL...Muntermacher zur Wochenmitte
und hier der Link für die morgige Hellas-Runde auf Lichess: Hellas-Arena 25. März

19. März 2021, 22 Uhr
Heidewitzka Herr Kapitän, war das ein Abend, Hellas siegt im Derby und bucht die Tickets fürs Viertelfinale!
Was war denn das schon wieder? Welch ein Krimi, welch ein Abend und am Ende jubelt das blau-weiße Hellas-Team.
Im Derby gewinnt Hellas Nauen in der DSOL gegen die SF Barnim I mit 2,5 zu 1,5. Siegreich waren Mario und Jacob, Sven-Jonas spielt Remis
und Marvin hat ein Nervenproblem.
Aber der Reihe nach: Der Abend beginnt recht zügig, alle Spieler eröffnen relativ schnell; erfreulich war schon einmal, dass dieses Mal alle Spiele ausgetragen  werden konnten. Hellas mal wieder in vermeintlicher Bestbesetzung musste heute einfach "nur" punkten, um das Ticket für die Finalrunde zu  sichern.
Sven-Jonas spielt gegen Thomas Main und wickelt das Mittelspiel so ab, dass er am Ende mit einer Qualität weniger agiert, dafür aber das Läuferpaar und  einen Mehrbauern hat. Die Stellung hält er stets ausgeglichen und behält das ganze Spiel über die Initiative. Das Endspiel gab dann nicht mehr viel her und die Spieler einigten sich auf die Punkteteilung.

Am zweiten Brett spielte Mario und stand lange sehr passiv mit den schwarzen Steinen. Je näher die Stellung sich gen Endspiel entwickelte wurde sein
König+Läufer-Duo stärker und Mario spielte auf den isolierten weißen d-Bauern. Wenig später überrannte Mario sein Gegenüber förmlich und Eckbauer1234 gab auf.
Blieben noch zwei Spiele...
Marvin kam solide aus der Eröffnung und musste seinen leichten Vorteil im  Mittelspiel hergeben. Nach dem Damenabtausch entstand ein Läuferendspiel mit vier Läufern und gleicher Bauernstruktur. Hier verlor Marvin irgendwann die Übersicht und stand auf einmal mit dem Rücken zur Wand. Die Läufer waren abgetauscht und das Endspiel entschieden nun die Bauern, als er den f-Bauern im Wettrennen gegen den h-Bauern zur Hilfe nahm, zog dieser bis nach f6 und hatte dann die Wahl
zwischen f7 oder fxg7. Marvin entschied sich im fürchterlichen Blackout für f7 und verlor. Fxg wäre im Übrigen Remis, aber das kennen wir ja...

Nun sah es so aus, dass Hellas das 2:2 nicht mehr erreichen konnte und somit die erste Niederlage drohte. War es doch Jacob, der im Schwerfigurenendspiel kaum Möglichkeiten hatte und langsam aber sicher am Damenflügel erdrückt wurde. Der schwarze B-Bauer zog bis nach c2, Jacob scheuchte im letzten Rettungsversuch den schwarzen König nach h1, doch dann ging es nicht weiter... Die Partie war verloren.. oder? Eigentlich ja, aber nicht wenn man 11 Jahre alt ist und Jacob heißt, er packte den Zug Bauer h4 aufs Brett, Schwarz verwandelte seinen c-Bauern in eine Dame - was alternativlos war - und Jacob sagte mit Dh3 Schachmatt.

Ein forciertes sechszügiges Matt mit einer Minute Bedenkzeit, kann man mal machen!
Damit gewann Hellas dieses Match und liegt jetzt uneinholbar auf Platz 2.
Vielleicht ist sogar noch der Sprung an die Tabellenspitze möglich aber das ist nicht wichtig.
Welch ein Abend, welch eine Leistung, so macht das Spaß und so kann es gerne weitergehen.

Tausend Dank von Brett 1 an Brett 4 soll ausgerichtet werden:-)
Nächsten Freitag gehts dann weiter gegen den ehemaligen Tabellenführer SK Rinteln II.
Hier die Partien zum Anschauen, insbesondere das Endspiel von Jacob ist Balsam für die Seele: 6. Spieltag DSOL
Schönen Abend allen Schachfreunden.

Brandenburg-Derby in der DSOL, Hellas Nauen tritt beim Barnimer SF I an!
Heute Abend findet der 6. Spieltag in der DSOL statt, hier geht es zum Zuschauerraum: 6. Spieltag DSOL
Mit einem Sieg kann unser Team den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen. Drücken wir die Daumen, es wartet ein starker Gegner.

kreative Ideen von unkreativ246 in der Hellas-Arena
In der offenen Hellas-Arena siegte gestern Abend unkreativ246 vor Jogi977 und comunio.
Glückwunsch den Platzierten, hier der Link für kommenden Donnerstag: Hellas-Arena 25. März

14. März 2021
Der Juli schlägt schon im März zu
In der Hellas-Arena am vergangenen Donnerstag waren 19 TeilnehmerInnen am Start. Nach 80 Minuten, neun Partien und davon sieben Siege
setzte sich Juli96 vor comunio und buschi66 durch. Herzlichen Glückwunsch, hier bereits der Link für kommenden Donnerstag: offene Hellas-Arena, 18. März

In der DSOL geht es für unsere Jungs am kommenden Freitag weiter. Diesmal kommt es zum Brandenburger Duell gegen die Schachfreunde Barnim.
Zwei Spieltage stehen somit noch aus und Hellas muss sich für die Finalrunde auf Platz 1 oder 2 spielen.
In der letzten Woche gab es hierzu recht unrühmliche Entwicklungen. Das zweite Brett des Tabellenführers vom SK Rinteln wurde vom Turnier ausgeschlossen
und alle bisherigen Spiele des Spielers genullt. Für Hellas verändert sich wenig, befindet man sich doch weiterhin auf Platz 2 hinter Leherheide.
Also bitte Freitag, 19:30 Uhr, in den Kalender schreiben. Der Zuschauerlink wird auf der DSOL-Seite veröffentlicht.

5. März 2021
Bunte Mischung in der Hellas-Arena “Kommt zusammen, wir spielen Schach”!
Die Schachfreunde von Hellas Nauen arbeiten mehr und mehr an ihrer Gastfreundlichkeit.
Beim gestrigen Hellas-Turnier auf Lichess gewann dwildenrath vor comunio und Taxi-Driver!
Insgesamt nahmen 20 Schachfreunde aus der gesamten Republik am Turnier teil, von Ost bist West war so ziemlich
jede Region vertreten. Das hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen weiter auf hohe Resonanz.

lichesmärz2021 

Hier ist bereits der Link für das kommende Turnier, am 11. März 2021:11. März - Hellas-Nauen-Arena

Ansonsten können die Hellas-Akteure erst einmal durchatmen.
Erst am 19. März muss man wieder an die offiziellen Bretter der DSOL, somit kann man heute Abend in entspannter Lage
SchachdeutschlandTV auf twitch folgen. Wir wünschen eine schönen Wochenausklang!

2. März 2021, 21:15 Uhr
Hellas auf Platz 2! - krönender Abschluss der englischen Woche!
Das Spielfeld ist rechteckig und das Spiel dauert 90 Minuten? Falsch! Am Dienstag war bereits nach 64 Minuten auf den quadratischen
Brettern mit den 64 Felder der fünfte Spieltag der DSOL entschieden. Beim SF Gern II aus München stand es um 20:34 Uhr bereits
 2,5 zu 0,5 für unser Team.
Damit springt man direkt auf den zweiten Tabellenplatz und hat nun einen Punkt Vorsprung auf den SF Leherheide I, der sein gestriges
Spiel gegen den Tabellenführer mit 2,5 zu 1,5 verlor.

Aber zum Spieltag... Der Abend begann für einen Schachspieler bescheiden. Es war wieder einmal Jacob, der auf seinen Gegner warten musste.
Diesmal fand sich sein Gegenüber aber auch nicht nach 15 und auch nicht nach 45 Minuten ein. Jacob gewann kampflos, was für einen
ambitionierten, aufstrebenden, leidenschaftlichen Schachspieler so ziemlich die Höchststrafe bedeutet.
Schon erstaunlich, dass ein Verein mit sieben! teilnehmenden Mannschaften an der DSOL ein Brett frei kampflos lassen muss...
So stand es quasi von Beginn an 1:0 für Hellas.
Sven-Jonas spielte wieder am dritten Brett und wickelte seine Eröffnung im spanischen Abspiel souverän ab.
Das entstehende Mittelspiel beherrschte er ganz gut, da er auch das Läuferpaar für sich beanspruchen konnte. Dennoch gelang es seinem Gegenüber
das Turmendspiel mit einem Bauern mehr anzugehen... Das ist bekanntlich sehr schwierig und so endete die Partie mit der Punkteteilung.
Am ersten Brett war Marvin um Wiedergutmachung vom vergangenen Freitag bemüht. Aus der Eröffnung heraus war das Spiel lange ausgeglichen.
Da schwarz mit seiner Dame auf b2 einen Bauern fressen wollte, blieb für Marvin genügend Zeit seine Figuren gegen den schwarzen König zu richten.
Nach einem Läuferopfer auf e5, der zugleich für die Absperrung der fünften Reihe sorgte, war das Matt auf h7 kaum noch zu verhindern und schwarz gab auf.
Somit war der Sieg bereits kurz nach halb neun unter Dach und Fach.

Mario spielte am dritten Brett und durfte sich mit den schwarzen Steinen gegen die katalanische Eröffnung verteidigen.
Nach 16 Zügen hatte er die Partie ausgeglichen und stand ohne großen Leistungsdruck etwas aktiver, er spielte auf den gegnerischen C-Bauern und
sorgte für eine solide Stellung. Da die Zeit auch irgendwann knapp wurde tauschten sich die Figuren mehr und mehr ab.
Im 36. Zug einigten sich beide auf ein Remis. Hellas gewinnt also mit 3 zu 1 und springt auf Platz 2. Herzlichen Glückwunsch!

Die Partien könnt ihr hier nochmal ansehen, zur Info: Buchwaldzeile=Jacob, Chessplayer123=Sven-Jonas, shinrai=Mario, comunio=Marvin: Spieltag 5 Hellas
Der sechste und damit vorletzte Spieltag findet am 19. März statt, dann trifft man auf die Brandenburger Schachfreunde aus Barnim.

Und hier die Turniere für Mittwoch und Donnerstag:

Mittwoch, SV Horrem: Mittwoch, 3+2
Donnerstag, offene Hellas-Runde: offene Hellas-Runde, 5+2

27. Februar 2021
Was für ein Kampf - da war mehr drin!
Es war wieder ein atemberaubend spannender Abend im virtuelle Spiellokal des SV Hellas Nauen, Hellas spielt gegen den
favorisierten Tabellenzweiten vom SF Leherheide I 2:2, am Ende war aber deutlich mehr drin. Dochr der Reihe nach: Hellas startet in Stammformation
und konnte fast pünktlich um 19:30 Uhr beginnen. Mario wartete noch bis kurz nach halb Acht, da das gegnerische Brett 4 (AxelWildt) noch nicht am Brett saß.
19:33 Uhr startete Mario dann die Bretter, Jacob musste weiterhin auf sein Gegenüber warten. Es entwickelte sich an den Brettern 1 bis 3 ein ausgeglichenes
Spiel, wobei insbesondere die Partie an Brett 2 einen sehr schnellen Verlauf nahm. Am dritten Brett investierte der Gegner von Sven-Jonas zügig eine Leichtfigur für
drei Bauern, am ersten Brett wurde eine Abhandlung der französischen Eröffnung sehr lange theoretisch diskutiert und gegen 19:48 Uhr fand sich auch
der Gegner von Jacob am Brett ein. Wenig später stand es bereits 1:0 für Hellas, Mario stand sehr aktiv, drohte mit seinem Turm und Springer immer eine
Leichtfigur zu gewinnen und erzwang somit die Aufgabe seines Gegners.
Jacob spielte nunmehr an Brett vier gegen den ungeschlagenen Wildt und kam eigentlich gut aus der Eröffnung, nach Tb8 spießte der weiße Läufer
Jacobs Figuren und die Stellung zerbrach. Gegen 20:30 Uhr stand es 1:1.
Sven-Jonas hatte seine Figuren mehr und mehr im Griff und manövrierte seine Steine geschickt über das Brett, sodass sich der Schwarze
irgendwann nur noch mit den Schwerfiguren auf der Grundreihe bewegen konnte. Derweil kämpfte Marvin gegen eine zunehmend destruktive und passive Stellung
und auch noch gegen die Uhr. Bei Sven-Jonas deutete sich nun trotz ebenfalls wenig Zeit mehr und mehr der Sieg an, kurze Zeit später
stand es 2:1 für Hellas. Marvin nahm das zum Anlass die Partie nun irgendwie in eine sichere Remisstellungen abzuwickeln.
Nach einem Bauernopfer gewannen die schwarzen Steine an Brett eins deutlich an Kraft und es entstand folgende Stellung, in der schwarz
die Möglichkeit hat, entweder einen Läufer einzustecken oder die Damen in ein vermeintlich ausgeglichenes Endspiel abzutauschen: Partie Brett 1
Offensichtlich zeigt die Analyse, dass Dxd3 zum sicheren Remis führt, Marvin aber entschied sich für den Abtausch der stärksten weißen Angriffsfigur und schätzte
das entstehende Läuferendspiel vollkommen falsch ein. Damit verlor er die Partie auf sehr ärgerlicher Weise und das Team kommt nur zum 2:2.

Für unser Hellas-Team heißt es nun” Mund abputzen” und weitermachen. Viel Zeit zur Regeneration steht nicht an, bereits am kommenden Dienstag
“reist” die Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Gern, die sich gegenwärtig auf Platz 5 befinden.
Viel Erfolg dem Team und danke für den Support, dass wir mal mehr Zuschauer als die Fußballbundesliga haben hätten wir auch nicht gedacht.

Noch ein Nachtrag vom Donnerstag, Juli96 gewann die offene Hellas-Runde auf Lichess,
nach der DSOL kommenden Dienstag folgen zeitnah noch die Links für die Turniere am Mittwoch und Donnerstag.
Allen ein schönes Wochenende!

22. Februar 2021
Zum wöchentlichen Hellas-Turnier, bei dem alle SchachspielerInnen des Landes gerne mitmachen können, gelangt ihr über diesen Link. Turnier 25. Februar 2021

Bereits heute Abend kommt es um 18 Uhr zum Freundschaftswettkampf der Hellas-Teamgruppe auf Lichess (siehe oben).
Freitag startet die vierte Runde der DSOL, bei dem unser Team ab 19:30 Uhr gegen den Tabellenzweiten sntreten muss.
Infos dazu ebenfalls unter dem o.g. Link.

16. Februar 2021
Weiter geht es im Lichess-Format
Wir wollen euch nicht weiter auf die Folter spannen, hier der Link für das Turnier am Donnerstag:
Viel Spaß allen TeilnehrmerInnen Turnier 18.02.2021

Wer es gar nicht erwarten kann, morgen 3+2 ab 20 Uhr: SV Horrem 17. Februar

13. Februar 2021
Drittes Spiel, zweiter Sieg, so kann es weitergehen!
Am gestrigen Abend trat unser Team zum dritten Spieltag der DSOL an. In Bestbesetzung bekleidete man die Bretter 1 bis 4.
Gegner an diesem kalten Freitagabend war der TSV Wertingen, der vom Rating her über unser Team gesetzt war.
Hellas startete hoch motiviert und wollte unbedingt den zweiten Sieg einfahren.
Die Partien begannen recht ausgeglichen, an Brett vier wickelte Jacob die Eröffnung und das Mittelspiel recht zügig ab, er landete
in einem ausgeglichen Turmendspiel und remisierte die Partie. Bemerkenswert hierbei, dass sich der Gegner in einer Situation stark vertan hatte,
einzügig einen Springer einstellte und Jacob die Zugzurücknahme anbot. Das war eine sportlich sehr faire Geste, der Fairplaypokal des Spieltags
geht definitiv an Jacob.
An Brett eins investierte Marvin einen Bauern für aktives Figurenspiel, die Stellung war vermeintlich ausgeglichen als er überhastet das Remisangebot dem
Gegner zukommen ließ (da er dachte, Sven-Jonas gewinne gegenwärtig eine Qualität, was dummerweise eine Fehleinschätzung war).
Sein Gegenüber jedenfalls, Otto Helmschrott, nahm das Angebot dankenswerterweise an und es stand 1:1.

Mario spielte gewohnt am zweiten Brett und hatte es mit einem starken Gegner zutun (100%-Quote). Mario verlor im Mittelspiel zwar einen Bauern, konnte
in der Folge aber immer hohen Druck auf den weißen König ausüben. So endete auch diese Partie im Remis.
Nun lag es also wieder einmal am Nachwuchs, letzte Woche musste Jacob die berühmt berüchtigte Kuh vom Eis bekommen, heute Sven-Jonas.
Und die Stellung war denkbar undankbar, um daraus einen Punkt zu machen. Vier Bauern standen sich am Königsflügel ausgeglichen gegenüber,
Sven-Jonas hatte noch einen Läufer und sein Gegner einen Springer. Es heißt ja, dass der Läufer im Endspiel Vorteile hat wenn an zwei Flügeln agiert wird,
das war hier leider nicht der Fall.
Aber es half nichts, wollte man gewinnen, musste der Punkt kommen!
Sven-Jonas aktivierte seinen König und gelang damit bis nach d3. Weiß versuchte hingegen die Bauern von Sven-Jonas abzugrasen. Bei diesen Versuch
positionierte er seinen Springer auf das Feld f8, im gleichen Zuge spielte Sven-Jonas Läufer f5 und blockierte den Springer insofern, als das
er alle potenziellen Springerfelder h7, g6, e6 und d7 angriff. Jetzt hatte unser Hellas-Akteur Zeit seine Bauern bis nach g3 und h3 vorzuschieben.
Hier galt es noch einmal konkret zu rechnen, da nach h3 ganz üble Pattvarianten auf dem Brett lagen, Sven-Jonas entschied sich dann für g3 und es sollte zum
Showdown kommen. Sven-Jonas hatte nun die Wahl, ob er den e-Bauern nimmt oder zum g-Bauern läuft. Er entschied sich für den e-Bauern,
es folgte g4 mit Läuferangriff. Schlägt der Läufer den Bauern g4 hat Schwarz zwar einen Bauern gewonnen, aber der weiße Springer wird wieder aktiv
und holt sich den letzten verbliebenen Bauern von Sven-Jonas, also spielt Sven-Jonas das für sein Alter großmeisterliche
Kd2, opfert seinen Läufer und gewinnt die Partie. Aber was schreib ich... seht selbst: 3. Spieltag entscheidener Sieg

Die Freude war riesig, 2,5-1,5 gegen den den favorisierten TSV Wertingen gewonnen. Das bedeutet Platz 3 für Hellas!
Nun haben wir zunächst eine Woche Pause. Am 26. Februar empfangen wir in der heimischen Arena den Tabellenzweiten, die SF Leherheide I.DSOL Tabelle 3. Spieltag

Und noch ein Nachtrag vom Donnerstag, in der offenen Hellas-Runde gewann unser starker Mario CheoooGuevara vor fandesmagic und klugeschach.
Herzlichen Glückwunsch!

Der Link für die kommende Turnierrunde wird noch online gestellt.
Die Schachfreunde vom SV Horrem veranstalten wieder am kommenden Mittwoch ihr Turnier bei dem wir alle recht herzlich eingeladen sind!


6. Februar 2021
Zweites Spiel, erster Sieg DSOL 2021
Dieser Abend war an Spannung nicht zu überbieten. Am zweiten Spieltag der DSOL trat unser Team gegen den SC Landskrone II an.
Gleich zu Beginn gab es technische Probleme am vierten Brett. Jacobs Gegnerin konnte keine Züge durchführen. Mario kümmerte sich um das Problem und  mit 10 Minuten Verspätung startete auch diese Partie.
Das Hellas-Team war von Beginn an auf Angriff ausgelegt und wollte diesem  Heimsieg unbedingt für sich verbuchen. Nach ca. 45 Minuten dann die  erste Entscheidung. Mario am zweiten Brett wickelt in ein  Schwerfigurenendspiel ab und spielt in der Folge Remis.
Nach weiteren 20 Minuten konnte Hellas den ersten Sieg beanspruchen, Marvin spielte am ersten Brett mit schwarz und gewann im Mittelspiel einen
Bauern. Die Bauern im mächtigen Zentrum marschierten in Doppelunion bis nach d3 und c3, wobei der d-Bauer schließlich die Gestalt einer Dame annahm,  1,5-0,5 für Hellas.

Nun waren noch unsere beiden Nachwuchstalente gefragt, bei Jacob sah es  recht schwierig aus, hatte er doch zwei Bauern weniger. Sven-Jonas  hingegen beherrschte seine Gegnerin und der Punkt sollte nur Formsache  sein. Dann aber die Wendung, Sven-Jonas stand sehr stark und die  Gegnerin griff nach dem letzten Strohhalm, Mattdrohung mit Springer und  Dame, die Drohung endete im Dauerschach, sodass es nun 2:2 stand.

Jacob musste also mindestens einen halben Punkt holen, stand aber eher auf  Niederlage. Er ließ sich nicht verrückt machen und versuchte die  Stellung so kompliziert wie möglich zu halten. Schließlich wurde seine  Gegnerin zunehmend nervös und hektisch, Jacob eroberte einen Bauern  zurück, sah jede weiße Drohung und baute gleichzeitig Gegenspiel auf. In der entscheidenden Phase verlor die Anziehende ihre Nerven, Jacob  schnappte sich den weißen Springer und wenig später auch noch den Turm.  Damit gewann er sogar die Partie und Hellas verbuchte einen  sensationellen 3 zu 1 Heimsieg! Damit steht Hellas auf Platz 3, das kann sich doch sehen lassen. Bereits am kommenden Freitag, 19:30 Uhr, steht  Spieltag Nummer 3 auf dem Plan. Gegner dann der TSV Wertingen.

Wir drücken die Daumen.

5. Februar 2021
Sieger und Platzierte gab es beim Turnier des SV Horrem bereits am Mittwochabend. Aus Hellas-Sicht konnte sich
der durchaus kreative unkreative Benni Bangert auf das Treppchen spielen! Er belegte Platz 3! Glückwunsch.
Mario belegt Platz 4, Marvin Platz 6, Ulli Platz 10, Achim Platz 11, Arthur Platz 12 und Alice Platz 13:Turnier SV Horrem 3. Februar

Beim gestrigen Hellas Turnier gewann comnio vor Alice und Unkreativ: Turnier 4. Februar 2021
Hier der Link für kommenden Donnerstag, 11. Februar: Hellas-Nauen-Turnier 11. Februar

Auch die Kids waren dank Frank`s Orga wieder aktiv, diesmal setzte sich nach anstregenden 2,5h Arthur vor Alice und lulo durch.

Und denkt dran, heut Abend ab 19:30 Uhr ist unser DSOL-Team wieder am Start.

Diesmal geht es gegen den SV Landskrone II, ganz oben findet ihr den Link zur Turnier-HP!

29. Januar 2021
Beim gestrigen Lichess-Turnier nahmen insgesamt 20 SpielerInnen teil. Wir begrüßten Gäste von befreundeten Vereinen
aus ganz Deutschland. Nach 80 Minuten setzte sich comunio vor CheoooGuevara und Buschi66 durch, heißt, Hellas behauptet
die Plätze 1 bis 3 und muss an dieser Art der Gastfreundlichkeit noch etwas arbeiten:-)

Weiter geht es kommenden Donnerstag, 20 Uhr: Turnier 4. Februar 2021
lichess2801

Beim Kids-Cup ab 16:45 siegte alice_opr vor arthur_opr und QuickBrain08. Alice und Arthur waren dann um 20 Uhr auch wieder beim o.g. Turnier dabei.
Glückwunsch zu den Platzierungen!

Ausblick:
Am kommenden Mittwoch findet die 14-tägige Blitzarena des SV Horrem statt. Freundlicherweise sind wir wieder eingeladen.
Mit dem Link kommen alle Interessierten zum Turnier, Beginn 3. Februar um 20 Uhr: Turnier SV Horrem 3. Februar

Zwei Tage später, am Freitag den 5. Februar bestreitet unser Hellas-DSOL-Team das erste Heimspiel. Ab 19:30 trifft man dan auf den SC Landskrone II.
Ganz oben auf dieser Seite befindet sich der Link zum Turnier, wir hoffen auf zahlreichen Support.

22. Januar 2021
Turniere! An den vergangenen beiden Abenden fanden diverse Online-Turniere statt.
Mittwoch waren einige Spieler beim Turnier des SV Horrem dabei, comunio wird Dritter und landet damit
auf dem Treppchen. Hier ein netter kleiner Bericht der Gastgeber: Bericht

Gestern Abend nahmen 17 Spieler an der offenen Hellas-Arena teil, insbesondere mit Gästen
des SC Wittstock, der WSG Halle und des SV Horrem. Es war ein tolles Turnier, comunio gewann vor Jogi 977 und Taxi-Driver.
Hier bereits der Link zum Turnier des 28. Januar: lichess 28. Januar

Auch die Kids waren bereits am gestrigen Nachmittag wieder aktiv. Justin holt satte 20 Punkte und gewinnt damit vor
ITC1 und arthur_opr. Starke Leistung!

19. Januar 2021
Und das war auch schon wieder der erste Spieltag der DSOL für unser Team. Gegen den favorisierten Gegner
vom SV Erkenschwick gelang unserer Mannschaft ein starkes 2:2. Gratulation!
Mario gewann nach ca. einer Stunde seine Partie, Sven-Jonas nutzte einen taktischen Schlag im Turmendspiel und gewann ebenfalls.
Jacob und Marvin hatten an den Brettern vier und eins das Nachsehen.

20210118_192032“Spielsaal” in Corona-Zeiten

Der zweite Spieltag wird am 5. Februar stattfinden. Wir informieren dazu auf dieser Seite.

Schachlich geht es aber bereits morgen weiter.
Zunächst startet am Nachmittag das Kindertraining mit Benno via Webex und am Abend findet das Turnier des SV Horrem statt: Lichess SV Horrem
Donnerstag steht dann das Hellas-Lichess-Turnier auf der Agenda: Lichess-Turnier-21. Januar
Schach, Schach, Schach... das ist das Motto. Wir lassen uns nicht unterkriegen!

18. Januar 2021
Matchday! Es ist soweit, heute steht der erste Spieltag der DSOL unter Hellas-Beteiligung statt.
Da der SV Erkenschwick seine “Heimspiele” montags austrägt, darf unser Team bereits heute an die Bretter.
Gespielt wird in der Aufstellung Marvin, Mario, Sven-Jonas, Jacob.
Spielbeginn ist um 19:30, Zuschauer haben die Möglichkeit die Spiele in einem extra eingerichteten virtuellen Zuschauerraum
zu verfolgen. Diesen Raum erreicht ihr über diesen Link, dann “für Zuschauer” anklicken! 1. Spieltag DSOL 2021

Viel Erfolg an unser Team und viel Spaß beim Zuschauen!

15. Januar 2021
14 Teilnehmer fanden sich am gestrigen Abend beim Lichess-Turnier unseres Vereins ein. Nach 70 Minuten
setzt sich Quom mit 9 Punkten aus 5 Partien vor comunio und buschi66 durch. Glückwunsch an Tobias zum Sieg!
Mit dabei waren auch einige Schachfreunde des SV Horrem, die wir über einen langjährigen freundschaftlichen Kontakt
zu einem Mitglied  für die Turnierteilnahme begeistern konnten.
Kurz nach dem Turnier erreichte uns die Einladung zu deren Vereinsturnier am kommenden Mittwoch.
Wer Lust hat kann sich gerne am Mittwoch, 20. Januar, zu 20 Uhr hier einloggen: Lichess SV Horrem
Einen Überblick der “Gastgeber” könnt ihr euch hier verschaffen: www.schachverein-horrem.de

Selbstverständlich steht dann am Donnerstag, den 21. Januar, fast schon traditionell unser Turnier auf der Agenda.
Hier gibt es bereits den Link. Da die Auslosung zwischen den Runden verhältnismäßig lang dauert hat die Turnierleitung die Turnierdauer
auf 80 Minuten erhöht: Lichess-Turnier-21. Januar

Bevor es aber soweit ist startet am kommenden Montag die DSOL mit Hellas-Beteiligung.
Am heutigen Tag wird Mario beim Captains-Meeting anwesend sein und letzte Infos einholen.
Spiebeginn ist dann am 18. Januar um 19:30. Gegner ist der SV Erkenschwick III, gespielt wird auf dem Chessbase-Server.
Link siehe oben!

10. Januar 2021
Das letzte Wochenblitz auf Lichess gewann Achim ohne Niederlage, sehr stark.
Auch kommenden Donnerstag findet wieder ein Turnier ab 18 Uhr statt, hier der Link: 14. Januar 2021, Turnier auf Lichess

Wie bereits angekündigt spielt Hellas Nauen erstmals bei der Deutschen Schach-Online-Liga mit.
Hellas spielt in Liga 6, Gruppe B: DSOL 2021
Mit an Board in vorderster Front spielen Marvin, Mario, Sven-Jonas und Jacob. Als Ersatz stehen Achim und Ulli bereit.
Das erste Ligaspiel wird auf dem Chessbase-Server am 18. Januar stattfinden. Hier trifft man auf den SV Erkenschwick III.
Viel Erfolg!

Im Übrigen gibt es bei Lichess nun auch ein Hellas-Team + Freunde.
Frank hat sich hier ins Zeug gelegt und entsprechendes organisiert.
Unter diesem Link findet Ihr unser Team: Hellas-Lichess-Team
 Der erste Teamkampf findet bereits morgen statt!

7. Januar 2021
Blicken wir nach vorn! Hoffen wir gemeinsam, dass das Schachjahr 2021 ein Stück weit “normaler” verläuft als das Jahr 2020.

Jedenfalls geben wir unser Bestes und starten heute mit dem Lichess-Online-Turnier. www.lichess.org/tournament/Qwbz0wlb

Unabhängig davon wird auch ein Team von Hellas bei der Deutschen Onlinemeisterschaft teilnehmen.
Das erste Team besteht aus Marvin, Mario, Sven-Jonas und Jacob, Ersatzspieler sind Ulli und Achim.
Wir halten Euch hier auf dem Laufenden...

4. Januar 2021

Wir wünschen ein gesundes neues Jahr 2021!
Wir wünschen allen MitgliederInnen, Freunden, Familien und Unterstützern ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2021.

15. Dezember 2020
Neues Turnier, Neues Glück!
Donnerstag, 20 Uhr, alles wie gehabt: 17. Dezember, 20 Uhr

4. Dezember 2020
Sechs Siege, keine Niederlage, kein Remis, das ist die Bilanz von Achim alias Hellas3 beim gestrigen Turnier 3. Dezember.
Damit setzt er sich ungeschlagen durch und beendet das wöchentliche Turnier vor den weiteren zwölf Teilnehmern.
Weiter geht es am kommenden Donnerstag, wie gewohnt um 20 Uhr: Turnier 10. Dezember

Allen ein schönes Wochenende sowie ein erfolgreiches Hauptstadt-Derby!

3. Dezember 2020
Neues Spiel, neues Glück.
Heute geht es wieder rund, ab 20 Uhr auf dem Lichess Server: Turnier 3. Dezember

25. November 2020
15 Teilnehmer am vergangenen Donnerstag lassen Hoffnung aufkommen.
Mal sehen wie viel es morgen, am Donnerstag, werden.
Hellas-Arena von 20:00 bis 21:15 Uhr, 5 Minuten plus 2 Sekunden, Passwort: hellas, Hier gehts zum Turnier
Alle Schach-Fans sich herzlich eingeladen.

11. November 2020
Online-Online-Online: Einige Kids trainieren im Lockdown online und geben ihr Bestes dabei.
Für den morgigen Abend ist ein Lichess-Online-Turnier angesetzt, eigentlich ein Hellas-Turnier, aber für Freunde des Schachs natürlich offen:
Hier die Daten: 12. November 2020, Beginn 20 Uhr, 5 Minuten plus 2 Sekunden, Berserken erlaubt, 70 Minuten Spielzeit
Link: https://lichess.org/tournament/j6EJ5s0h
Passwort: hellas

Wir freuen uns auf morgen!

31. Oktober 2020,
Deutsche Einzelmeisterschaft DJEM U 10 2020 Willingen

Julian Braun (Hamburger SK von 1830, DWZ 1502) - Sven-Jonas = 0:1
Arthur Herrmann (SV Chemie Böhlen, DWZ 1464) - Jacob = 0,5:0,5

Es ist geschafft! Fünf anstrengende Tage liegen hinter Jacob und Sven-Jonas.
In der Schlussrunden zeigten beide Spieler noch einmal ihre Stärke. Sven-Jonas gewann eine sehr gute Partie mit einem sehenswerten Matt.
Er jagte den weißen König bis nach h5, um schlussendlich mittels Lg4 dem Spiel ein Ende zu setzen.
Jacob spielte gegen Arthur Herrmann und lenkte diese Partie mit den schwarzen Steinen in ein Remis.
Damit belegt Sven-Jonas einen starken 10. Platz, Jacob verbessert sich um einige Plätze und wird 21.
Zwei Spieler unter den Top 25 Deutschlands in den Reihen des SV Hellas Nauen.

Wir sind alle sehr stolz auf die gezeigten Leistungen und hoffen, dass alle Beteiligten ihren Spaß hatten.
Nun findet heute noch um 19 Uhr die Siegerehrung statt, ehe morgen die Rückreise angetreten wird.

Bilder, Berichte, Ergebnisse und Tabellen gibt es wie immer auf der DJEM-Seite und vermutlich wird auch noch auf der Seite von
Jugendschach Brandenburg ein Abschlussbericht erscheinen. Vielen Dank an das Team vor Ort! Jugendschach Brandenburg

30. Oktober, 19:00 Uhr, Ergebnisse von heute
Jacob - Tom Dordevic (Düsseldorfer Schachverein, 1854, DWZ 1661 )= 0:1
Sven-Jonas - Danil Pimenow (SC Borussia Lichtenberg, DWZ 1456 )= 1:0

Sven-Jonas gewinnt auch die sechste Runde und kommt so langsam in Fahrt. Schade, dass morgen bereits die letzte 7. Runde ansteht.
Gegen Danil Pimenow entwickelt sich Sven-Jonas gut und besetzt die offenen und halboffenen Linien mit den Türmen.
Der vorgerückte Bauer auf d5 gewinnt später auf c7-stehend das Spiel. Super, Glückwunsch.
Jacob kommt mit Weiß diesmal etwas schlechter aus der Eröffnung, im Mittelspiel steht die Stellung relativ ausgeglichen und Jacob versucht
einiges, um das Spiel für sich zu entscheiden. Aggressiv spielt er mittels f3, g4 und h3 am eigenen Königsflügel.
Tom Dordevic gewinnt dann im 33. Zug - beide Spieler in Zeitnot - eine Qualität und spielt diesen Vorteil souverän runter.
Damit steht Jacob bei 3,5 Punkten und Platz 20, Sven-Jonas steht mit 4 Punkten auf Platz 15.
Morgige Begegnungen der letzten Runde:
Julian Braun (Hamburger SK von 1830, DWZ 1502) - Sven-Jonas
Arthur Herrmann (SV Chemie Böhlen, DWZ 1464) - Jacob.
Ganz Hellas drückt die Daumen für die letzte Runde, viel Kraft und maximale Erfolge!

12:00 Uhr
Filip Laux (VSG 1880 Offenbach, DWZ 1389) - Sven-Jonas= 0:1
Yibo Zhang (SV Stuttgart-Wolfbusch 1956, DWZ 1510) - Jacob= 0:1

Sehr gut. Jacob und Sven-Jonas gewinnen beide ihre Vormittagsspiele. Sven-Jonas startet einen seriösen Angriff am Königsflügel.
Seine Dame auf a7 und sein Läufer auf b6 standen unscheinbar, sorgten aber für sehr viel Druck auf f2. Nach dem Sven-Jonas eine Qualität gewann,
konnte er wenig später die Partie gewinnen. Jacob hingegen hatte etwas Dusel, seine Figuren standen auf der falschen Seite und sein Gegenüber
schnürrte einen starken Angriff. Im Endspiel musste Jacob mit dem Turm und zwei Bauern gegen Springer, Läufer und drei Bauern spielen.
Yibo Zhang verlor offensichtlich den Faden und Jacob nutzte das konsequent aus! So gewinnt man Turniere!
Weiter geht es ab 15:30 Uhr mit der sechsten Runde:
Jacob - Tom Dordevic (Düsseldorfer Schachverein, 1854, DWZ 1661)
Sven-Jonas - Danil Pimenow (SC Borussia Lichtenberg, DWZ 1456)

29. Oktober 2020, 19:00 Uhr
Perfekter Tag für unsere Jungs. Jacob nutzt einen Eröffnungsfehler seinen Gegners und gewinnt früh einen Springer. In der Folge startet
er einen Königsangriff mit h4 und g4. Ob das so ganz genau war, bleibt zu bezweifeln, am Ende gewinnt er jedenfalls und steht bei 2,5 Punkten.
Sven-Jonas zog alsbald nach und gewann ebenfalls. In der spanischen Eröffnung bekam Schwarz etwas Übergewicht, nach dem Damenabtausch
erhielt Sven-Jonas mehr Gegenspiel. Im Endspiel gewann er eine Leichtfigur und das durchaus komplizierte Endspiel konnte er ebenfalls für sich beanspruchen.
Damit war das ein durchaus gelungener Tag. Drücken wir die Daumen für die morgigen Runden 5 und 6.
Filip Laux (VSG 1880 Offenbach, DWZ 1389) - Sven-Jonas
Yibo Zhang (SV Stuttgart-Wolfbusch 1956, DWZ 1510) - Jacob


08:00 Uhr
Tag 3 steht auf der Agenda und es kommt in Runde vier zu folgenden Paarungen:
Jacob - Luca Hanson Huang (SK Frankenthal, DWZ 1434) und
Sven-Jonas - Elmir Gulamzada ( SV Werder Bremen, DWZ 1397)
Das sind keine leichten Gegner, wobei bei dieser DJEM eh kein Gegner zu unterschätzen ist.
Heut können beide die maximale Power in diese vierte Runde legen, weil keine Nachmittagspartie stattfindet.
Runde 5 wird planmäßig morgen früh ab 8:30 Uhr ausgetragen.

Info in eigener Sache:
Ihr habt es sicherlich bereits mitbekommen, die neuen Regelungen untersagen ein weiteres Schachtraining im FGZ.
Aufgrund dessen wird der Trainings- und Spielbetrieb bis auf Weiteres in allen Bereichen der Abteilung Schach sofort eingestellt.
Wir überlegen, ob kleine Onlinelösungen die präsenzfreie Zeit überbrücken können und halten euch diesbezüglich auf dem Laufenden.
Bleibt gesund!


28. Oktober 2020, Update: 19:00 Uhr
So genial die erste Runde des Tages heute lief, so mies verlief die zweite Runde. Jacob und Sven-Jonas verloren ihre Partien.
Beide verloren im Mittelspiel jeweils eine Leichtfigur, auf diesem Niveau reicht das bereits und man verliert ein Match bei einer Jugendeinzelmeisterschaft.
Unsere Devise: Mund abwischen, weiter machen und morgen wieder alles geben! Viel Erfolg!

Update: 13:30 Uhr
Jacob und Sven-Jonas gewinnen ihre Zweitrundenpartien. Jacob hat etwas Glück, da sein Gegenüber ungezwungen ein Springer einstellte.
Sven-Jonas spielt überzeugend und gewann im Mittelspiel die schwarze Dame. Starke Leistung.
Weiter geht es um 15:30 Uhr mit Runde 3:
Levi Malinowsky (SK Doppelbauer Kiel, DWZ 1782) - Jacob
Lennard Rosenkranz (SV Weißblau Allianz Leipzig, DWZ 1482) - Sven-Jonas

8:00 Uhr
Runde 2: ab 8:30 Uhr mit Live-Übertragung
Brett 14, Jacob - Emil Frederick Schuricht (SK Turm Kleve 1974, DWZ 1595) = 1:0
Brett 18, Sven-Jonas - Julius Deiringer (SV Jedesheim 1921, DWZ 1349) = 1:0

Runde 3: ab 15:30 Uhr mit Live-Übertragung

27. Oktober 2020, Update: 19:00 Uhr, 1. Runde mit 0,5 aus 2
Jacob spielt Remis und holt damit gegen den höher gesetzten Yuxuan Meng einen halben Punkt. Die spanische Eröffnung endete im
ausgeglichenen Bauernendspiel. Sven-Jonas verliert leider seine Auftaktpartie, im Mittelspiel baute er starken Druck gegen den weißen König auf,
letztendlich überlief aber der Anziehende den Damenflügel mit seinem c-Bauern. Morgen geht es weiter, um 8:30 Uhr startet Runde zwei und um
15:30 Uhr folgt die dritte Runde.

Liebe Schachfreunde, ab heute wird es also ernst. Jacob und Sven-Jonas sind gut in Willingen
angekommen.
Die erste Runde wartet und es kommt zu folgenden Begegnungen:

Collin Goldkuhle (1418 vom SK Germania Kupferdreh 1) - Sven-Jonas und
Yuxuan Meng (1584 vom SV 1947 Walldorf) - Jacob
Beide müssen die erste Runde mit den schwarzen Steinen spielen.

Hoffen wir, dass dieses Turnier einwandfrei verlaufen kann und unterstützen unsere beiden Vertreter von hier aus.
Ohne bei den beiden unnötig Druck aufzubauen waren in der Vereinsgeschichte des SV Hellas Nauen Abt. Schach vermutlich nie irgendwelche
Spieler in so einer aussichtsreichen Position, um bei einer offiziellen Deutschen Meisterschaft etwas Großes zu erreichen.
Beide sind trotz aller Umstände bestens vorbereitet, mindestens Jacob ist mit seiner aktuellen DWZ akut unterbewertet und beide
sind mit voller Konzentration am Brett. Einziger Wermutstropfen, der persönliche Support vor Ort durch Benno fehlt.

Warten wir ab und drücken die Daumen, ab 15:30 Uhr, Runde 1: DJEM U 10 2020 Willingen

Filmtipp
Und hier noch ein ganz besonderes Erlebnis. Netflix hat im vergangenen Jahr u.a. in Berlin die Miniserie “Das Damengambit” gedreht.
Aus sicherer Quelle wissen wir, dass sich Spieler von uns zum Casting bewarben, es dann mit der Schauspielkarriere aber nicht ganz
geklappt hat. Wer Interesse hat, kann sich die seit 23. Oktober online zur Verfügung stehende 7-Folge-Serie anschauen, der erste
Eindruck scheint ganz gut, die Figuren stehen korrekt und das Wording passt auch, FSK 16, Viel Spaß. Das Damengambit-Netflix

26. Oktober 2020
Nun geht es los. Sven-Jonas uns Jacob reisen heute nach Willingen, um dort in der Sauerlandhalle bis zum 1. November die
Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft der U10 auszuspielen. Veranstalter vor Ort ist die Deutsche Schachjugend, welche bereits in
der letzten Woche dort die Meisterschaften der Altersklassen U14 bis U18 ausgetragen haben.

Gestern gab es noch einmal eine Generalprobe, in der Havellandliga siegte Jacob gegen Ulli, Sven-Jonas spielte gegen Erhard remis.
Justin und Nathanael trennten sich ebenfalls mit halben Punkten und Lasse gewann stark gegen Thomas S. Alle anderen Ergebnisse
sind bei schachligen.de unter Havellandliga Gruppe A und Gruppe B einsehbar. HVL Liga

Aber zurück zur DJEM 2020! Jacob ist an Startnummer 38. gesetzt, Sven-Jonas startet von Platz 7. Unangefochtener Favorit ist Hussain Besou (1832),
welcher das 58-Teilnehmerfeld anführt. Wir wünschen allen Brandenburgern und insbesondere unsere Hellas-Vertreter maximale sportliche Erfolge,
eine gute und stressfreie Anreise und - das wichtigste - einen gesunden Verlauf. Wir drücken euch die Daumen und haben ein Auge auf die Geschehnisse,
vermutlich werden alle Partien live übertragen. Runde 1 startet am morgigen Dienstag um 15:30 Uhr. DJEM 2020 U10

24. Oktober 2020
Das war soooo verdammt knapp, Justin verpasst den Sprung ganz nach oben und belegt bei der offenen U8 Meisterschaft den 8. Platz.
Ganz starkes Ergebnis und eine super Performance! Herzlichen Glückwunsch.
Ja, trotz des Ergebnisses war noch mehr drin. Gegen Phillipp Allen spielte Justin eine sensationelle Partie und hat ein Endspiel auf dem Brett,
welches er im Normalfall in 1000 Partien genau 1000 Mal gewinnt. Der Gegner war überspielt und es blieb nur noch ein taktisches Motiv in dieser Stellung,
ausgerechnet das übersah Justin und verlor. Hier die Partie zum Nachspielen: Die Unglaubliche Partie
Aber wie gesagt, egal, ein sehr starkes Turnier liegt hinter unserem Jüngsten und die Entwicklung - insbesondere im Vergleich zum letzten Jahr - ist mehr als positiv.
Weiter so!

Justin

23. Oktober
Update: 18:30 Uhr
Justin wird mit zunehmender Turnierdauer immer stärker. Er schafft es in der achten Runde gegen den klaren Favoriten Paul David Peglau zu gewinnen
und steht nun bei 6 Punkten. Sehr stark. Morgen steht die letzte Runde an, ab 9:00 Uhr geht es gegen Phillipp Allen vom SV Erkenschwick (6,5 Pkt.).
Viel Erfolg! U8 Sebnitz

Update: 12:30 Uhr
Justin gewinnt auch Runde 6 gegen Alexander Döding und steht damit auf Tabellenplatz 7, hier die exzellente Partie: Justin Runde 7.
Jetzt aber wird es richtig hart, in Runde 8 muss er mit den schwarzen Steinen gegen Paul David Peglau vom Schachzentrum Seeblick (DWZ 1368) ran.
Spielbeginn ist um 14 Uhr, alle Hellas-Daumen sind gedrückt!

In Sebnitz steht heute die Runde 7 und 8 auf dem Programm. In der gestrigen Runde 6 gewann Justin gegen Michalina Popczynska in seiner ersten
wirklich durchgängig gut gespielten Partie. Das hört sich angesichts der Ausbeute (4 aus 6) etwas übertrieben an, allerdings waren die ersten Partien
stark vom Faktor Geschwindigkeit geprägt. Entsprechend dann auch die Qualität der Spiele. Gestern hingegen nahm sich Justin viel Zeit und spielte
durchdacht und seriös mit den schwarzen Steinen. Im Mittelspiel stand er bereits druckvoll und hatte mit dem Läuferpaar und einem starken Zentrum gutes Spiel.
Diesen Vorteil nutzte er mehr und mehr, um in ein entsprechend gutes Endspiel abzuwickeln. Als Weiß einen Läufer einstellte war die Partie faktisch entschieden.
Wir drücken die Daumen für die letzten drei Partien, erfahrungsgemäß ist noch alles drin, nach oben wie nach unten.
Viel Erfolg in Runde 7, es geht gegen Alexander Döding vom Rhedaer SV (864)!

Auf der Seite des Jugendschachs in Brandenburg wird parallel zur eigentlichen DEM-Seite über die Deutschen Jugendmeisterschaft informiert.
Es besteht die Möglichkeit, den Spielern von Ort Glückwünsche etc. zuzustellen. Ab Montag sind dann hier auch Jacob und Sven-Jonas aufzufinden.
Wer bereits reinschauen möchte, kann das hier tun...Jugendschach Brandenburg zur DJEM

22. Oktober 2020
Zur groß angekündigten Partie Mario gegen Sebastian Haubold kam es dann doch nicht... Mario musste das Turnier vorsorglich verlassen
und verlor somit das Match kampflos. Damit landet Mario beim Cup der Deutschen Einheit 2020 auf dem 9. Tabellenplatz (von 11), mit 3,5 Punkten.
Glückwunsch zum Ergebnis und gute Besserung. Deutschlandcup

Justin hingegen holte gestern wieder 50%. In der vierten Runde verlor er gegen Nikita Wander (Delmenhorster SK), in der fünften Runde gewann er
dann gegen Lene Marie Lange vom USG Chemnitz. Heute geht in der einzigen Partie des Tages gegen Michalina Popczynska vom Sródmiescie Wroclaw,
welche mit einem Rating von 1200 geführt wird. Momentan befindet sich Justin auf dem 19. Tabellenrang im großen Teilnehmerfeld von 50 Kindern.

Ein kurzer Ausblick auf die kommende Woche, denn dann fahren Sven-Jonas und Jacob - stand heute - nach Willingen zur Deutschen Meisterschaft.
Zur Zeit läuft dort bereits die Meisterschaft für die Altersklassen U14 bis U18, auch mit einigen brandenburger Vertretern.
Unsere beiden Spieler starten in der U10, Sven-Jonas ist auf Startrangnr. 7 gesetzt, Jacob steht an Nr. 38, die erste Turnierrunde ist für den
27. Oktober um 15:30 Uhr terminiert. DJEM U10 2020

21. Oktober 2020
Nach der spielfreien Runde 5 konnte Mario beim Deutschlandcup neue Kraft schöpfen und besiegte in der gestrigen
vorletzten Turnierrunde den an zwei gesetzten Werner Schmidt. In der heutigen Schlussrunde trifft Mario nun auf Sebastian Haubold.
Haubold...? Klingelt es da? Ja, noch vor kurzer Zeit spielte Silas im Rahmen der NDVM gegen Sebastian Haubold und verlor.
Das 12-jährige Talent (Landesmeister U12 Sachsen) steht gegenwärtig bei vier Punkten.
Mit einem Sieg seitens Mario, welcher mit den schwarzen Steinen spielt, ist ein Sprung auf das Treppchen durchaus noch drin.
Viel Erfolg! Deutschlandcup

In Sebnitz hingegen steht heute die fünfte Runde auf der Agenda. Nach drei Spielen steht Justin bei 2/3, die Ergebnisse der gestrigen
vierten Runde sind, genauso wie die Paarungen der Runde fünf, leider noch nicht online.
Bislang gelangen Siege gegen Benjamin Bork (USV TU Dresden) und Mattheo Gabriel Junge (SV Schott Jena), geschlagen geben musste
sich Justin Simon Rudolph von dem SC Leipzig-Lindeau e.V. U8 Sebnitz

18. Oktober 2020
Startnummer 8, momentan Platz 9, 1,5 Punkte aus drei Spielen... Das sind die Zahlen vom Deutschlandcup für Mario.
Nach vier gespielten Runden in der Gruppe 3 (DWZ 1800 bis 1899) befindet sich Mario im unteren Tabellendrittel.
In Runde 5 spielt er gegen Sportfreund “Spielfrei”, es folgen bis Dienstag also noch zwei Spiele, wir wünschen weiterhin viel Erfolg.
Deutschlandcup

Und auch in Sebnitz startet heute um 9 Uhr das Turnier, in Runde eins spielt Justin mit den weißen Steinen am 12. Brett gegen
Benjamin Bork vom USV TU Dresden (DWZ 759). Das Turnier besteht aus neun Runden und läuft bis zum kommenden Samstag.
U8 Sebnitz

In der erste Runde der HVL-Liga steht am kommenden Wochenende das doppelte Vereinsduell auf der Agenda.
Hellas 3 spielt gegen Hellas 6 und Hellas 4 spielt gegen Hellas 5. HVL-Liga Gruppe A und HVL Liga Gruppe B

16. Oktober 2020
Bei dem Estnischen Jugend Grand-Prix in Tallin nahm vom 9. bis 11. Oktober Justin teil.
Er holte 3,5 auf 6 und belegte damit einen tollen 7. Platz (von 22) Erstmals spielte Justin eine Performance von über 1300!
Stark, weiter so und herzlichen Glückwunsch.

“Weiter so” kann er dann gleich bei der offenen Deutschen U8-Meisterschaft in Sebnitz machen. Vom 18. bis 24. Oktober wird dort
der deutsche U8-Meister gesucht.

Währenddessen sitzt Mario bereits beim Cup der Deutschen Einheit in Wernigerode.
Dort wird heut die erste Runde gespielt, neben Schach bietet das Turnier auch ein tollen Rahmenprogramm, wir wünschen gutes Gelingen!

In ca. 1,5 Wochen startet dann die Deutsche U10 Meisterschaft in WIllingen. Jacob und Sven-Jonas spielen dann um den Titel “Deutscher Meister”.
Wir werden berichten!

In der Stadtmeisterschaft siegte gestern Abend Frank gegen Niclas. Peter und Thomas sowie Achim und Marvin trennten sich unentschieden.
Damit ist Marvin der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen und er verteidigt seinen Titel “Nauener-Stadtmeister” Die letzte Runde
wird am 19. November ausgetragen. Nauener Stadtmeisterschaft

5. Oktober 2020
Platz 14 bei der Ländermeisterschaft!
Das Brandenburger Team belegt bei der deutschen Ländermeisterschaft den 14. Platz.
Die von mir groß angekündigten Sven-Jonas-Spiele fanden leider nicht statt, erst am Sonntag durfte der Hellas-Akteur wieder ans Brett
Diese Chance nutzte er dann auch eindrucksvoll und besiegte den Thüringer Landesmeister Gregor Göpfert in einer tollen Partie
mit der spanischen Eröffnung. Ländermeisterschaft mit Live-Partien

2. Oktober 2020
Ohne Verlust gewinnt Frank (6,5) die siebte Runde Nauener-Blitz, nach acht Spielen setzt er sich vor Achim, Bekurti und Marvin (je 6) durch.Nauener-Blitz

Die Brandenburger-Auswahl spielt in der dritten Runde gestern 4:4 gegen das Saarland.
Heute geht es gegen Bremen, wo wir dann hoffentlich wieder Sven-Jonas live zuschauen können. Ländermeisterschaft mit Live-Partien

Einige Termine für den Erwachsenen--Bereich sind hier auffindbar: Termine
Dazu kommen relativ zeitnah die Termine der Havelland-Liga.

1. Oktober 2020
In der Deutschen Ländermeisterschaft der Schachjugend verlor die Brandenburger-Vertretung gestern mit 2,5 zu 5,5 gegen Sachsen.
Am U12 Brett wird die Auswahl von Peter Grabs und Sven-Jonas vertreten! Sven-Jonas durfte dann in der zweiten Runde ans Brett,
hier hatte er es mit dem Ausnahmetalent Hussain Besou (1837, Jahrgang 2011) - der für NRW startete - zu tun. Im Mittelspiel unterlief Sven-Jonas eine ungenaue Abwicklung.
In der Folge verlor er eine Figur und später auch die Partie. Gegenwärtig sitzt wieder Peter am U12-Brett, in der morgigen Partie werden
wir sicherlich wieder Sven-Jonas zugucken dürfen. Da alle Partien live übertragen werden, kann jeder virtuell die Partie verfolgen!
Gespielt wird noch bis Sonntag in Berlin.

Heute Abend startet die eigentlich siebte - gefühlt aber erste - Runde des Nauener-Blitz, 19:30 Uhr.
Nauener-Blitz

21. September 2020
Am 18.9.2020 gab es ein Freundschaftsspiel zwischen dem Potsdamer Schachverein Mitte (PSV) und dem SV Hellas Nauen.
Bereits 2019 gab es in Falkensee ein Freundschaftsspiel zwischen dem SV Hellas Nauen und dem PSV Mitte.
Diesen Vergleich verloren die Nauener deutlich!

Gerade in der Corona-Zwangspause freuten wir uns über die nun ausgesprochene Gegeneinladung. Hellasianer aus der ersten und zweiten Mannschaft fuhren also hochmotiviert am 18.9.2020 nach Potsdam. Gespielt wurde unter Einhaltung aller Covid-19-Vorgaben mit Hin- und Rückrunde an 8 Brettern mit je 20 Minuten Bedenkzeit. Die Revanche war geglückt! Hellas siegte haushoch 6:2 und 7:1 gegen die Potsdamer!

Anschließend spielten wir noch mit Grillwurst gestärkt ein gemütliches Blitz-Runden-Turnier! Danke sei noch mal gesagt an den Organisator Michael Fuhr, an den Grillmeister Steven Grigoleit, sowie an alle Potsdamer und Nauener Spieler!

Ergebnisse:
Blitzturnier: Sieger Adrian Faust (9,5 Punkte; PSV)

Freundschaftsvergleich:
Jann-Christian Tiarks - Benno Zahn (0,5 ; 0,5)
Adrian Faust - Marvin Hänsel (0-1 ; 0-1)
Heiko Schäfer - Mario Oberling (1-0 ; 0-1)
Wolfgang Bullert - Frank Krüger (0,5 ; 0-1)
Hans Rackowiak - Tobias Henschel (0-1 ; 0-1)
Klim Pak - Ulrich Busch (0-1 ; 0-1)
Dung Nguyen - Erhard Busch (0-1 ; 0-1)
Manfred Partsch - Matthias Löbig (0-1 ; 0,5)

Gesamt: Revanche geglückt, 6:2 und 7:1!

18. September 2020
Es geht voran
In der Stadtmeisterschaft wurden zwischenzeitlich zwei weitere Partien ausgetragen.
Mario gewann gegen Bernd und Frank siegte gegen Nathanael.
Neue Termine für die restlichen Begegnungen findet ihr hier: Nauener Stadtmeisterschaft

Am 1. Oktober wird dann auch die Blitzmeisterschaft fortgesetzt, auch hierzu gibt es neue Termine:
1. Oktober, 5. November und 19. Dezember dann die Abschlussrunde.

Heute reist ein Teil des Vereins zum Freundschaftsspiel des PSV Mitte. Bereits im letzten Jahr gab es hierzu die
Hinrunde in Marios Garten. Die Hellenen mussten damals eine schmerzliche Niederlage einstecken.
Heute soll die Revanche glücken, wir drücken die Daumen.

8. September
Es ist geschafft!!!
Wer gestern noch zweifelte wurde heute eines Besseren belehrt. Unser Team schafft in Magdeburg bei der NDVM gegen den scheinbar
übermächtigen Gegner aus Staßfurt (DWZ-Schnitt 1545) ein sensationelles 2:2, sichert damit Platz fünf und bucht das Ticket für
die Deutsche Vereinsmeisterschaft der U12!
Silas musste an Brett eins gegen Sebastian Haubold (1807) antreten, er spielte stark, hatte am Ende aber das Nachsehen.
Lui spielte am vierten Brett gegen Leon Schambier (1152), nach einer langen Partie reklamierte Lui auf dreifache Stellungswiederholung.
Die Partie wurde kurz überprüft und die Reklamation abgelehnt, wenig später verlor Lui die Partie.
So mussten also Sven-Jonas und Jacob (die beiden Jüngsten) unbedingt gewinnen. Beide kämpften wie die Löwen und tatsächlich
gewann Sven-Jonas gegen Christian Haubold (1736), nun lagen die Hoffnungen auf Jacob.
Gegen Mia Schwenke (1486 und bis dahin 5/6) versuchte Jacob alles, aber es sollte nicht sein. Die Partie endete Remis.
Und nun, da war doch was? Die Partie zwischen Lui und Leon wurde vom offiziellen Schiedsgericht noch einmal überprüft, wider Erwarten
ergab sich doch eine dreifache Stellungswiederholung und die Partie wurde Remis gewertet.
2:2, das war`s. Sensationell und ganz großen Fairplay von allen Beteiligten.

Wir gratulieren allen Spielern insbesondere unseren fünf Talente Silas, Sven-Jonas, Jacob, Lui und Lasse.
Besten Dank an Benno und Achim für die Organisation, Betreuung und Vorbereitung sowie
an die Veranstalter, die in schwierigen Zeiten ein exzellentes Turnier organisierten. NDVM U12
01_IMG-20200908-WA000202_IMG-20200908-WA0009
Spiel der Spiele, noch steht es 0:0                                                               Geschafft, 2:2 und Platz 5, starke Leistung! Starke Belohnung!

7. September
Der Sonntag lief in Magdeburg gestern wie geschmiert. Gegen Torgelow und gegen Göttingen gelang jeweils ein 3:1 Sieg.
Daraufhin ging es heute um 8:30 Uhr gegen Bemerode, leider kam hier nur Sven-Jonas zum Remis und man verlor demnach mit 0,5-3,5.
Nachmittags ging es dann gegen den SC Spielfrei. Nun muss am morgigen Finaltag mindestens ein 2:2 her.
Die Aufgabe wird schwer genug, geht es doch gegen die sehr starke Mannschaft aus Staßfurt.
Wir wünschen viel Erfolg und eine intensive Vorbereitung.

5. September
Tag eins der NDVM U12 ist Geschichte und unser Team steht nach zwei Runden auf Platz 12 von 13.
In Runde eins startete man gegen Bremen als vermeintlicher Favorit. Allerdings wurde nur Lui dieser Rolle gerecht und gewann seine Partie.
Silas, Jacob und Sven-Jonas verloren. In der zweiten Runde empfing man das Team vom SC Borussia Lichtenberg, diesmal spielte man
nach Siegen von Lui und Sven-Jonas 2:2. Lasse und Silas hatten in ihren Partien das Nachsehen. Morgen geht es um 8:30 Uhr in Runde drei
gegen die SAV Torgelow. Drücken wir die Daumen. Spaß haben die Jungs auf jeden Fall. Viel Erfolg!NDVM U12

4. September 2020
Wo hingegen man sich an so manchen Orten unnötige Steine in den Weg legt und es das Ehrenamt damit besonders schwer hat, Angebote insbesondere für den Nachwuchs zu schaffen, gibt es auch noch diejenigen, die mit großer Kraftanstrengung anpacken und nach bestem Wissen und Gewissen Dinge ermöglichen. So beispielsweise der Landesschachverband Sachsen-Anhalt e.V., der von heute bis einschließlich Dienstag die Norddeutsche Vereinsmeisterschaft der U12 organisiert. Hut ab!

Wir entsenden zu dieser Veranstaltung ein Team von fünf Spielern. Lui, Lasse, Sven-Jonas, Silas und Jacob stellen das Team, sie werden von schachlich von Achim und Benno betreut. Gespielt werden sieben Runden Schweizer-System. 13 Mannschaften sind gemeldet, mit einem starken Ergebnis kann man sich für die deutsche Vereinsmeisterschaft qualifizieren. Unser Team wurde den Umständen entsprechend vorbereitet, am vergangenen Samstag fand ein externes Sondertraining statt, Sonntag folgte ein internes Duell “€žjung” gegen “alt”.

Mit dieser Vorbereitung in den Köpfen wünschen wir allen Teilnehmern eine gute Anreise, erfolgreiche Partien und viel Spaß NDVM U12.

12. August 2020
News-Update
Beim Paul Keres Memorial belegte Justin nach sieben Runden mit 2,5 Punkten den 29. Platz.
Wir gratulieren zu dieser Platzierung. Paul Keres Memorial

Die Bundesspielkommission hat am 2. August entschieden, dass die neue Saison 2021/22 zum 1. September 2021 startet.
Das heißt, dass die Saison 2020/21 nicht gespielt wird. Die beiden letzten Spieltage sollen bis Frühjahr 2021 ausgespielt sein.
Näheres zu den Terminen erfahren wir erst nach der nächsten Videokonferenz am 24. August.
Für die ausgefallene Saison 2020/21 soll es eine Sonderwettkampfserie mit 4er Mannschaften geben, weitere Infos dazu folgen.
Die Teilnahme basiert auf Freiwilligkeit.

28. Juli 2020
News-Update
Wenn alle Bretter still stehen spielt Justin trotzdem Schach! Beim Paul Keres Memorial Festival 2020 in Estland sitzt Justin beim
Jugendturnier mit an den Brettern. In der ersten Runde verlor er gegen die estische U12-Meisterin.
In Runde zwei wird er heute mit den weißen Steinen gegen Markus Soovali (1347) antreten.
Wir wünschen viel Erfolg, das Turnier läuft noch bis Freitag.Paul Keres Memorial

Unter dessen gibt es vom Landesspielleiter Wolfgang Fischer die Info, dass nach dem 2. August (Konferenz der Bundesspielkommission und
der norddeutschen Landesverbände) erst das weitere Vorgehen festgelegt wird. Es gilt weiterhin, dass die Saison 2019/20 bis Oktober
verlängert und die Saison 2020/21 erst im November beginnen wird.

Und dann gibt es noch die Nachricht, dass das traditionelle Falkenseer Open im Jahr 2020 nicht in die 14. Auflage gehen wird.
Die aktuelle Situation und die Ungewissheit lässt eine verlässliche und notwendige Turnierplanung nicht zu.
Sehr schade, aber aufgeschoben ist bekanntlich nicht aufgehoben.

7. Juli 2020
Wir sind noch da...
Ein freundliches “Hallo” aus der Corona-Sommer-Ferien-Pause, wir hoffen es geht euch allen gut und ihr vertreibt euch schachlich etwas die Zeit.
Was gibt es zu berichten? Nun, vielleicht sehen wir die ersten Zeichen eines Aufwinds am Horizont?!

NDVM U12
Jedenfalls gibt es Veranstalter, die für den September 2020 die Norddeutsche Vereinsmeisterschaft der U12 planen.
Klar, mit allen potenziellen Absageszenarien, worauf auch bereits in der Ausschreibung hingewiesen wird, vielleicht aber wird es ja klappen und
immerhin unsere U12er Kids können bei objektiver Einschäzung der Sicherheitslage wieder an die realen Bretter?!

Liga
Wie sich die Lage im Erwachsenenbereich entwickelt ist schwierig, die jüngste Info aus dem Juni besagt folgendes:
- Die letzten zwei Runden der Landesklasse und Regionalliga sollen fair ausgespielt werden
- Dafür steht der Zeitraum im August nach den Sommerferien im Raum

Viele Termine werden an den Entscheidungen der zweiten Bundesliga festgemacht, am 23. Juni wurde hier beschlossen, dass die beiden letzten Runden dort bis Ende Oktober ausgespielt werden sollen. Dann gibt es noch vielerlei Infos zu Angelegenheiten beim Vereinswechsel, die für uns erfreulicherweise irrelevant sind.
Wir haben keinerlei Abgänge im Nachwuchs- oder Erwachsenenbereich zu beklagen, im Gegenteil!

Falkenseer Open
Ob und wie das open stattfinden wird steht weiterhin in den Sternen. Auch hier gilt es abzuwarten, wir informieren sobald eine Entscheidung gefallen ist.

Zeitvertreiber
Hier noch zwei persönliche Empfehlungen von mir, mit denen man sich schachlich - auch ohne Brett - weiterbilden kann.
Zum Einen verweise ich noch einmal auf den Schachblog “Perlen vom Bodensee”, in dem die verschiedensten Themen der Schachwelt kontrovers diskutiert werden und zum Anderen kann ich den Schachpodcast “Schachgeflüster” empfehlen. Die Folgen gibt es auf der Internetseite oder auch auf den gängigen Podcast-Plattformen einschließlich YouTube. Viel Spaß.

Perlen vom Bodensee: PerlenvomBodensee
Schachgeflüster: Schachgeflüster

10. Juni 2020
Wann geht es wieder los?
So genau können wir das noch nicht sagen, die Punktspiele sind noch nicht terminiert.
Viele offene Fragen, die die Schachwelt bewegen. Warten wir weiter ab und drücken die Daumen.
Bleibt gesund!

16. Mai 2020
Beim Lichess-Turnier “Leegebrucher-Blitzcup-16-05 Arena” nahmen heute vier Hellas-Spieler  teil. Turnier 16. Mai
Um 21 Uhr standen die Sieger fest. Ulli belegt Platz 10, Benni Platz 7, Achim Platz 4 und Marvin Platz 2.
Die Gesamttabelle wird ab morgen hier einsehbar sein: Turnierseite Leegebruch

15. Mai 2020
In der gestrigen Kids-Arena setzt sich Chess-Player-123 mit einer 100%igen Gewinnquote vor Kingjonas08 und Sacob an die Spitze der Tabelle..
Sehr starke Leistung, die kummulierte Tabelle seht ihr hier. Kids-Arena Runde 2 Das Wertungssystem wurde aufgrund der höheren Teilnehmeranzahl
noch etwas verändert.

Kids Arena 2

Ebenfalls am gestrigen Abend spielten Thomas und Marvin ihr Spiel aus der Stadtmeisterschaft, nach einer spannenden zweieinhalbstündigen
Partie gewann Marvin dieses Match. Thomas-Marvin Stadtmeisterschaft

10. Mai 2020
Vom Ligaalltag gibt es noch keine Neuigkeiten. Sollten Spieltage nachgeholt werden, dann voraussichtlich im Juni mit zwei Spieltagen an einem Wochenende.

Bis dahin vertreiben sich einige Hellas-Spieler die Zeit online.
Bereits am Donnerstag fand ein Lichess-Online-Turnier für unseren Nachwuchs statt. Jacob gewann diesen Wettkampf. Kids-Arena

Lichess Arena Hellas Kids

Benni, Ulli und Marvin waren beim Mai-Lichess-Cup der Schachfreunde Leegebruch in der zweiten Runde dabei. Benni belegt Platz zwei, Marvin Platz drei
und Ulli landete auf Platz 13. 2. Runde-Mai-Turnier

Ansonsten gibt es fernab des Online-Schachs keine Neuigkeiten.
Inwiefern mit dem Nauener-Blitz und der Stadtmeisterschaft umgegangen wird, bleibt offen.

26. April 2020
Nach dem gestrigen vierten Spieltag ist das Aprilturnier online beendet.
Gestern kam Ulli auf Platz 12 und Benni auf Platz 11 ins Ziel, Marvin wurde Dritter.
In der Gesamtauswertung belegt Marvin damit den undankbaren vierten Platz, Benni wird sechster, Ulli siebter und Frank belegt Platz 25.
3 von 4 Spielern unter den TopTen ist ein gutes Ergebnis.

Aufgrund der positiven Resonanz und der weiterhin bestehenden öffentlichen Einschränkungen ist auch für den Mai eine Blitzserie, jeweils Samstags,
angesetzt. Vielleicht findet sich ja der ein oder andere Spieler aus den Hellas-Reihen, der noch daran teilnehmen möchte.
Infos gibt es hier Lichess Mai

Update zur Liga:
Im Mai wird kein Nahholtermin der Landesklasse oder Regionalliga stattfinden. Alles Weitere ist offen.

25. April 2020
Nach dem das dritte Lichess-Turnier am letzten Samstag ganz gut lief für die Hellas-Vertreter wird heute um 20 Uhr
die letzte Runde gespielt. Bei gutem Verlauf und etwas Glück kann der ein oder andere noch auf das dritte Treppchen springen.
20 Uhr geht es los, Infos auf der Seite der Leegebrucher Schachfreunde!

Ostersonntag
Zunächst wünschen wir allen Schachfreunden den turbulenten Zeiten zum Trotz ein erholsames Osterfest.

Am gestrigen Abend wurde das zweite Lichess-Turnier der Schachfreunde aus Leegebruch durchgeführt.
Im Namen von Hellas nahmen Benni, Ulli (buschi66), Frank N. (Königsjäger), und Marvin daran teil.
Ulli sorgte für Furore und belegte im zweiten Turnier den vierten Platz, Benni belegt Platz fünf, Marvin Platz acht und Frank Platz 17.

Etwas hingen “Unkreativ246” und “comunio” ihren Ansprüchen hinterher. Wenngleich die Konkurrenz mit Arimin und Invader (vermutlich Aaron M. und Felix T.)
schon sehr stark aufgestellt ist. Beide führen die Gesamttabelle mit Abstand an, gefolgt von Benni!
Nächsten Samstag um 20 Uhr startet das dritte Turnier. Egal wie es ausgeht, schon jetzt war das eine exzellente Idee der Leegebrucher Schachfreunde!
Weiter so! Hier geht’s zur Gesamttabelle: Gesamtstand

Infos zur Liga
Nach aktuellem Stand soll die nächste Runde der Landesklasse und Regionalliga am 10. Mai stattfinden.
Das ist der aktuelle Stand, inwiefern das realistisch ist, wird sich zeigen. Im Chessorganizer werden alle Infos der Turnierleitung zeitnah veröffentlicht.

4. April 2020
Die Schachfreunde aus Leegebruch veranstalten an allen vier Samstagen des April ein Lichess-Online-Turnier.
Die Einzelheiten, Ausschreibungen und den Turnierlink findet ihr auf folgender Seite: Lichess-Online-Turnier
Macht mit, die einzige Voraussetzungen ist ein Account bei Lichess (kostenfrei!)!

Heute Abend ab 20 Uhr nehmen Benni und Marvin beim ersten Blitzturnier teil, viel Erfolg.

26. März 2020
Das Kandidatenturnier wurde heute nach sieben Runden abgebrochen.

Die Stadtmeisterschaft wird gegenwärtig online ausgetragen, Niclas und Thomas sowie Ulli und Marvin sitzen sich momentan an
den virtuellen Brettern von Lichess gegenüber. Viel Erfolg.

19. März 2020
Alle Schachveranstaltungen ausgesetzt!
Aufgrund der aktuellen Situation und Entwicklung dürfte niemandem entgangen sein, dass es momentan deutlich wichtigere Dinge gibt als den Sport!
Jegliche Trainingsveranstaltungen und Turnieren fallen somit bei uns aus. Gleiches gilt für alle überregionalen Veranstaltungen des LSB oder DSB.

Liebe Schachfreunde, folgt den behördlichen Anweisungen und achtet auf das, was uns unsere Kanzlerin gestern mit auf den Weg gab.
Passt gut auf euch und eure Familien auf, bleibt gesund!

P.s. Schach kann man auch online gut spielen und ganz nebenbei läuft auf chess24 aktuell das Kandidatenturnier. Alles Gute.

9. März 2020
Entgegen der Ankündigung fand am Wochenende die Schulschachlandesmeisterschaft statt.
Wir schickten im Namen des LdVC zwei Teams an den Start. Ungeschlagener Landesmeister in der AK U 13 mit
14:0 Mannschaftspunkten und 25 von 28 möglichen Brettpunkten wurde das Team vom Leonardo Da Vinci Campus Nauen.
An den Start gingen Sven-Jonas, Lui, Gianluca, Oliver und Chinguun.
Die Mädchenmannschaft wurde in der Gesamtwertung Vizelandesmeister und qualifiziert sich ebenfalls für das Bundesfinale
in Berlin. Sehr starke Leistung von allen Beteiligten! BRB_2020_WK_IV_Rangliste

7. März 2020
Die aktuellen Ergebnisse der Stadtmeisterschaft findet ihr hier Nauener Stadtmeisterschaft.

An diesem Wochenende finden keine weiteren Turniere statt, kommenden Sonntag, am 15. März
steht der achte Liga-Spieltag in der Landesklasse und Regionalliga auf dem Plan.
Donnerstag findet eine weitere Runde des Nauener-Blitz statt Nauener-Blitz

2. März 2020
Abstieg? Nein Danke!
Mit dem unerwarteten 5:3 Sieg gegen Oranienburg II dürfte Hellas I den Klassenerhalt fast sicher haben.
Hellas II erkämpft beim Tabellenzweiten aus Niemegk ein sehr starkes 4:4 und Mario spielte am Wochenende beim DSAM-Cup.
Hier der Bericht Spieltag 7 201920

25. Februar 2020
Vorrunde der Havelland-Liga beendet, jetzt folgen noch zwei Finalspiele...!
...und Hellas ist dabei. Warum? Weil unsere Teams der dritten bis fünften Mannschaft am vergangenen Sonntag noch einmal sehr stark aufspielten!

In der A-Gruppe gewann Hellas IV gegen PSV-Mitte V. Nach Siegen von Lui und Oliver genügte das Remis von Nathanael zum Mannschaftssieg.
Gianluca verlor am vierten Brett. Hellas IV belegt damit den zweiten Platz nach fünf Siegen und zwei Niederlagen. Stark!
Hellas III kam gegen das starke Team von Empor V mit 1:3 unter die Räder. Shams gewann gegen Lucas Evers, Kilian, Lasse und Joel hatten allerdings das Nachsehen. Damit belegt Hellas III in der Endtabelle den sechsten Platz, Glückwunsch auch dazu.

In der B-Gruppe gewann Hellas V am letzten Spieltag das Auswärtsspiel bei den Leegebruchern Schachfreunden III. Nach Siegen von Justin und Mario konnten Silas und Sven-Jonas ins Remis einwilligen. Mit elf Mannschaftspunkten und 17,5 Brettpunkten wird man in der Endabrechnung Zweiter (Wittstock hat nur die bessere Berl.Wert.) und spielt jetzt im Finalspiel um den dritten Platz. Das wird ein internes Vereinsduell gegen Hellas IV, welches am 8. März 2020 stattfinden wird.

In der Landesklasse empfängt unsere erste Mannschaft am Sonntag das Team vom SC Oranienburg II. Gegen den aktuellen Tabellendritten wären vier Brettpunkte schon ein riesen Gewinn. Unsere Zweite Mannschaft tritt die Reise nach Bad Belzig gegen Niemegk an. Viel Erfolg!

Am vergangenen Freitag fand zudem das Winterturnier der Grand-Prix-Serie statt. Justin schaffte als jüngster Teilnehmer von 85 Spielern den Sprung ganz nach oben und gewann mit 6,5 aus 7. Unglaublich und sehr stark. Nebenbemerkung: Im deutschlandweiten Ranking der Top-U7-Spieler steht Justin auf dem dritten Platz! Sven-Jonas und Jacob belegen in der U10-Liste die Pläze 25 und 35.
Hier die detaillierten Ergebnisse vom Freitag: HVL Grand Prix http://havelland-grandprix.zitaschach.de/

10. Februar 2020
Der 6. Spieltag in der Landesklasse und Regionalliga hier zusammengefasst: Spieltag 6 201920

7. Februar 2020
In der fünften Runde des Nauener Blitz gewinnt Peter vor Marvin und Mario.
Erstmalig dabei waren auch Lasse und Gianluca. Nauener-Blitz

In der Liga geht es für Hellas I am Sonntag auf die lange Reise nach Schwedt (Oder). Hellas II empfängt im heimischen FGZ
den Tabellenführer aus Rathenow. Allen Spielern wünschen wir viel Erfolg.

4. Februar 2020
Willingen wir kommen!
Die Landeseinzelmeisterschaft ist vorbei und lief sehr erfolgreich für Hellas.
Die U10 des Landes wird von Hellas dominiert! Sven-Jonas pflügt das Feld um und wird mit 7/7 Landesmeister.
Jacob belegt Platz zwei und bucht damit ebenfalls des DEM-Ticket. Justin rundet das Feld mit seinen jungen Jahren ab und belegt mit
vier Punkten den fünften Platz.
02_IMG-20200204-WA0002

In der U12 wird Silas punktgleich mit Platz eins und zwei Dritter. Das DEM-Ticket wurde damit zwar knapp verpasst, der Teilnahme an der ODEM
steht aber nichts im Wege. Gianluca startet ab Runde fünf durch und holt dann noch 2,5 aus 3.
Starke Leistungen aller Spieler, exzellente Betreuung durch Benno und eine gute Organisation der Veranstalter.
Weiter so!
01_IMG-20200204-WA0001

Erinnerung: Donnerstag = Nauener Blitz, 19:30 Uhr, FGZ!

3. Februar 2020
Bei der LEM sind vier Spiele gespielt und unsere fünf Vertreter schlagen sich sehr gut.
In der U10 steht Sven-Jonas bei vier Punkten, Jacob bei drei und Justin bei 2,5. Sie belegen damit die Plätze eins, zwei und vier.
Gegenwärtig läuft Runde fünf, in der Sven-Jonas auf Justin trifft.

In der U12 steht Silas bei 2,5 Punkten. Gianluca hat noch nicht so recht ins Turnier gefunden und alle vier Spiele verloren, dafür gewann er unangefochten
das Blitzturnier. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg.

31. Januar 2020
Landeseinzelmeisterschaft: Heut geht es los, die Zeit ist reif, um den nächsten Schritt zur Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft 2020 zu gehen.
Im Gut Gnewikow (bei Neuruppin) sind in der U10 Jacob, Sven-Jonas und Justin vertreten. In der U12 gehen Silas und Gianluca
an den Start. Spielbeginn der ersten Runde ist morgen früh um 9 Uhr. Gespielt werden sieben Runden.
Die Sieger qualifizieren sich für die Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft in Willingen! LEM Jugend 2020
Viel Erfolg!

Stadtmeisterschaft: Soweit sind alle Runden vollzählig, Marvin gewann gestern Abend nach 3 Stunden gegen Peter. Nauener Stadtmeisterschaft

27. Januar 2020
Havellandliga
Unsere Team drei bis fünf waren nach dem Sondertraining vom Samstag mit Hr. Borchers gestern wieder in der HVL-Liga erfolgreich.
Hellas III spielt 2:2 gegen die Gäste aus Brandenburg, Lasse und Shams gewinnen, Steve und Kilian verlieren.
Hellas IV gewinnt leider kampflos, da die Gäste von Empor Potsdam kurzfristig absagten.
Hellas V spielte gegen SC Wittstock III und verlor hier knapp mit 1,5-2,5. Gianuca gewann sehr schnell seine Begegnung, Nathanael und Joel
verloren ihre Spiele und Justin spielte gegen Torben Köhn remis.
Im Nachholspiel gegen Wittstock Blumenthal gelang es dem zweiten Team von Hellas V mit 3:1 zu gewinnen.
Michael als Zugpferd an Brett eins, Silas an drei und Jacob an vier gewannen. Lediglich Thorsten hatte nach Damenverlust die Partie verloren.

Die Partien der Kinder wurden im Anschluss gemeinsam analysiert. Silas, Shams und Lasse spielten an diesem Tag nahezu fehlerfrei.
Joel ergriff im Mittelspiel einen guten aber nicht den besten Plan und kam somit in ein nachteiliges Endspiel. Justin und Jacob
spielen beide in komplexen Spielen ein auf ihrem Niveau starkes Schach und belohnen sich mit 1,5 Punkten. Gianluca musste relativ
wenig investieren, da sein Gegenüber es ihm an diesem Tag durchaus schwerer hätte machen können und Kilian spielt ebenfalls
eine großartige Partie, in der er seinen Gegner komplett im Griff hatte und dann im Endspiel etwas den Faden verlor.
Insgesamt aber bekamen die Zuschauer im FGZ einen interessanten und qualitativ hochwertigen Vormittag geboten!
Weier so!

21. Januar 2020
Der Bericht des gestrigen Spieltags in der Landesklasse und Regionalliga ist hier einzusehen Spieltag 5 201920

15. Januar 2020
Schach, Schach, Schach...
Zwölf Spielen liegen vom vergangenen Sonntag hinter uns, 32 Begegnungen erwarten uns...

In der Havellandliga waren am Sonntag unsere Teams Hellas III bis V am Start, wir verbuchten zwei Siege und eine knappe Niederlage.
SC Oranienburg IV-Hellas IV = 1,5-2,5 nach Siegen von Lui und Oliver, einem Remis an Brett eins, Gianluca verlor.
Premnitz-Hellas III = 2,5-1,5 nach einem Sieg von Niclas, einem Remis von Kilian und Niederlagen von Lasse und Shams.
In der Gruppe B Oranienburg V-Hellas V = 1,5-2,5 nach Siegen von Silas uns Jacob, einem Remis von Sven-Jonas, Nathanael verliert.
Havellandliga und Erwachsene
Die Erwachsenen bestreiten am kommenden Sonntag ihr fünftes Saisonspiel. Hellas I tritt die Reise nach Lindow an und Hellas II
empfängt im FGZ die Gäste aus Kirchmöser. Spielbeginn wie immer 10 Uhr, Treff im FGZ 9:30 Uhr!

Am 26. Januar kommt es dann zum Mammutspieltag im FGZ, hier treten in der Havellandliga gleich vier Hellas-Teams zeitgleich ein.
Neben dem Hellas-Nachwuchs gehen dort auch Steve, Michael, Torsten, Matthias und Nathanael an den Start.
Achim organisiert, Niclas und Marvin stehen zur Analyse bereit.

Um eine gute Vorbereitung dafür zu gewährleisten, wird am 25. Januar ein weiteres Sondertraining mit Holger Borchers angesetzt, Beginn 9 Uhr.

In der Stadtmeisterschaft steht diesen Donnerstag ein weiterer Spieltag auf der Agenda.
Folgende Paarungen sind angesetzt: Bernd-Marvin, Tomas-Frank, Mario-Peter, Achim-Nathanael, Ulli-Niclas Nauener Stadtmeisterschaft

Und für alle die gerne in Erinnerung schwelgen, hier noch einmal der Jahresrückblick auf das Jahr 2019.
SV Hellas Nauen - der Jahresrückblick

7. Januar 2020
Der Gesamtspielplan wurde aktualisiert und ist hier auf dem aktuellsten Stand verfügbar: Gesamtspielplan Hellas 2019-20 NEU !

6. Januar 2020
DSAM Potsdam, 3.-5. Januar 2020
Und hier der angekündigte Kurzbericht mit einigen Bildern und DWZ-Entwicklung: DSAM in Potsdam 2020

Puuhhhh... Drei intensive Tage liegen hinter der Hellas-Brigade, die das DSAM Turnier in Potsdam absolvierte.
Herausragend die Leistung von Niclas, der in der Gruppe E einen sensationellen fünften Platz mit 4 aus 5 belegt und damit das Ticket
für die DSAM Finalrunde gebucht hat. Ergebnisse und Tabellen gibt es hier, ein Bericht folgt. www.dsam-cup.de/potsdam/

Stadtmeisterschaft
Die Dezemberrunde findet an diesem Donnerstag statt! Nauener Stadtmeisterschaft

2. Januar 2020
Morgen startet das DSAM Qualifikationsturnier in Potsdam, Kongresshotel.
Bis Sonntag werden dort fünf Runden in sieben verschiedenen DWZ-Gruppen gespielt. Die ersten Sieben je Gruppe qualifizieren
sich für das DSAM-Finale in Magdeburg im Mai 2020!
Hellas schickt folgende Spieler ins Rennen: Silas, Jacob, Sven-Jonas, Justin, Shams, Lasse, Kilian, Eric, Gianluca, Niclas und Marvin.
Viel Erfolg an alle Spieler! www.dsam-cup.de/potsdam/